♥..°♥~Liebe in Handschellen~♥°..♥

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: ♥..°♥~Liebe in Handschellen~♥°..♥

Beitrag  Nini am So Mai 11, 2014 11:36 pm



Er kicherte leise, da er ihr angesehen hatte, dass er ihr wohl gefiel und das mochte er. Er gefiel ihr wohl genauso gut wie es umgekehrt auch war. "Danke, das freut mich wenn ich dir hübsch genug bin!", scherzte er und zwinkerte ihr zu. "Ja ich hab darüber heute auch schon mal nachgedacht, wenn ich ehrlich bin. Ich vermisse mein altes Leben aber eigentlich ist es auch wieder ganz okay hier. So unbeschwert und ja...einfach so was wie Urlaub in der Art. Auch wenn das hier eigentlich mein Job ist!", meinte er lächelnd. "Aber es ist ein toller Job bis jetzt!" ,sagte er. Zumindest so lange man sie nicht finden würde, aber das sprach er jetzt nicht laut aus. "So, was hast du den heute noch schönes gemacht? Will ich das den wirklich wissen?", grinste er sie an. "Darum hab ich auch alles dafür getan das ich mit dabei sein kann. Ich dachte mir schon fast das du es nicht so mögen würdest alleine hier zu sein, was ja auch verständlich ist!", meinte er und außerdem wollte er in ihrer Nähe bleiben und für sie da sein. Sein Magen knurrte laut auf. "Tut mir leid!", kicherte er. "Aber ich bin so am verhungern...das ist schlimm. Ich hoffe das Dorf ist nicht weit weg!", grinste er.




"Schau nicht so böse, das steht dir nicht!", lächelte ich und strich ihm über seine Wange. "Es ist mittlerweile kein Geheimnis mehr das du ein Problem damit hast, dir vorzustellen ich hätte einen anderen Mann in meiner Nähe oder so!", meinte ich grinsend. "Ja manchmal ist die Welt schon ziemlich klein, aber solche Dinge passieren immer mal wieder! Ich finde das auch immer mehr als faszinierend wie das Leben so spielen kann!", sagte ich. "Es ist schon okay, ich weiß schon wie du es gemeint hast. Nur im ersten Moment kam es einfach nicht so an und ist ja auch egal!", winkte ich dann ab. Mir war schon klar das er es nicht böse gemeint hatte. Als er mich in seine Arme zog und so zärtlich küsste, wurde mir einmal mehr so richtig warm ums Herz und legte meine Arme ebenfalls um ihn. Für Außenstehende würden wir wahrscheinlich wie ein Paar aussehen und langsam war ich mir gar nicht mehr so sicher, ob wir das nicht unbewusst sogar schon waren. "Danke!", lächelte ich und erwiderte seinen nächsten Kuss auch noch und hatte meinen Körper wieder an seinen geschmiegt dabei. "Ja das hoffe ich sehr weil ich will meinen alten Namen wieder!", meinte ich grinsend. "Mm jaa bitte...ich bin gespannt was es ist!"
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ♥..°♥~Liebe in Handschellen~♥°..♥

Beitrag  Nini am So Mai 11, 2014 11:36 pm

--
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ♥..°♥~Liebe in Handschellen~♥°..♥

Beitrag  Nini am Mo Mai 12, 2014 12:15 am


"Okay das heißt ich muss dich heute abfüllen damit ich rauskriege was du gemacht hast?", grinste er leicht. "Aber du musst es mir auch nicht erzählen. Freut mich das du eine Freundin gefunden hast aber erzähl ihr nichts von dir und auch nicht warum du hier bist und so. Vor allem wenn sie nicht die Intelligenteste ist, könnte es gefährlich für dich werden!", meinte er und sah sie an. "DAs ich es nicht rieche? Was hast du gemacht? Und ich hatte nicht vor sie zu fragen, ich weiß ja nicht mal wenn du meinst. Ist ja nicht so als gebe es nicht mehrere Frauen hier!", meinte er lächelnd. "Sobald er geschnappt ist, wirst du sie ja wiedersehen. Ich vermisse meinen Bruder doch auch!", seufzte er. "Wobei ich nicht weiß ob er noch in Nevada ist. Den letzten Stand den ich hatte war, dass er sie nicht begleiten durfte. Seitdem hab ich von ihm ja nichts mehr gehört, da es zu gefährlich wäre!", brummte er. Es nervte ihn. "Ja wem sagst du das..immer so bald aufstehen..das ist schon heftig ich würde gerne mal wieder ein bisschen länger schlafen!", seufzte er. "Das finde ich toll. Immer schön für mein leibliches Wohl sorgen. Ich muss stark bleiben damit ich dich beschützen kann!", lachte er und sie erreichten dann die Stadt wo ziemlich viel los war...so viel halt in einer kleinen Stadt mit wenig Einwohnern los sein konnte. "Das ist echt kein Vergleich zu Las Vegas!", murmelte er.




"Nein das hilft nichts mehr, aber es ist schon okay!", lächelte ich und sah ihm nach als er aufstand und ließ meinen Blick über seinen nackten Körper wandern und biss mir grinsend auf die Unterlippe. Mir gefiel was ich sah..jedes Mal wieder aufs Neue. Ich war neugierig was es war das er mitgebracht hatte und als ich den Kuchen dann sah empfand ich mehreres gleichzeitig. Auf der einen Seite freute ich mich wahnsinnig darüber, auf der anderen bekam ich Heimweh nach meinem zuhause..ich war jetzt schon seit Wochen nicht mehr dort gewesen und wer wusste wie lange es noch so weitergehen würde. "Danke...wirklich. Es ist egal ob du Kochen kannst oder nicht. Ich freue mich total darüber, dass du das für mich gemacht hast!", lächelte ich ihn an. "Du hast recht..ich vermisse mein zuhause sogar sehr. In den letzten Tagen wo du nicht da warst hatte ich schreckliches Heimweh!", murmelte ich und lächelte dann wieder. Ich fand es unbeschreiblich süß das gerade ein Mann mir einen Kuchen backte...das war ja eigentlich doch eher selten. Lächelnd beugte ich mich vor und pustete erst einmal die Kerze darauf aus. Ich nahm ihm den Kuchen ab, stellte ihn auf den Nachtisch. Danach zog ich ihn zu mir runter und küsste ihn zärtlich. "Danke, wirklich. Ich freue mich sehr darüber. Es ist ein tolles Geschenk und ich bin mir sicher das er auch schmeckt!", lächelte ich und strich ihm zärtlich durchs kurze Haar und für einen Moment blickte ich ihn unbewusste verliebt an. In dem Moment sah ich einfach so Vieles in ihm das ich mochte..nein mehr als mochte...als es mir auffiel blinzelte ich ein paar Mal und wandte den Blick ab. "Sollen wir ihn gleich probieren?", fragte ich leise und meine Stimme war ganz heiser.
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ♥..°♥~Liebe in Handschellen~♥°..♥

Beitrag  Nini am Mo Mai 12, 2014 12:16 am

--
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ♥..°♥~Liebe in Handschellen~♥°..♥

Beitrag  Nini am Mo Mai 12, 2014 12:44 am


"Nein das sollte nicht heißen das du doof bist das war einfach...eine Reaktion darauf! Ich wollts einfach nur gesagt haben. Mir ist klar das du nicht leichtfertig jedem erzählen würdest wer du bist und warum du hier bist!", murmelte er entschuldigend. "Mm du machst mir meinen Job schwerer? Wie würde das den dann aussehen?", wollte er wissen und lächelte leicht. "Ja ich verstehe schon was in dir vorgeht. Mir geht es genauso, aber ich hoffe einfach das sie diesen Arsch finden und hinter Gitter bringen und wir dann wieder zurück können. Wir wissen nicht wie lange es dauern wird aber ich bin mir sicher das es passieren wird!", lächelte er sie an. "Naja wenn du schon sagst das du hoffst ich rieche es nicht wurde ich auf Scheiße tippen!", meinte er und seine Mundwinkel zuckten, bis er lachen musste. "Ich hoffe es ging alles wieder ab?", grinste er. Sie holten sich dann etwas zu essen und ließen sich auf einer Bank nieder. "Doch mir hat es in Kalifornien schon gefallen aber in Las Vegas passieren einfach wieder ganz andere Sachen und ich wollte mal etwas Neues ausprobieren!", meinte er während er aß. "Vielleicht gehe ich auch mal wieder zurück nach Kalifornien..wer weiß. Mir gefällt es hier und dort. Ich meine gut, Las Vegas ist halt einfach Las Vegas...das werde ich auf dauer eh nicht machen wollen, aber für den Moment war es gut so wie es war!", meinte er.



"Nein eigentlich wollte ich nur...", aber ich brach dann im Satz ab und wollte es gar nicht mehr aussprechen. Es war Vergangenheit und vor allem eine Vergangenheit über die ich nicht mehr nachdenken wollte. "Ich weiß das ich hier sicher bin und für die Zeit die ich hier sein muss, werde ich auch hier bleiben und es wird schon nicht so schlimm werden. Nur mir fehlt einfach mein Leben!", meinte ich. Als er das sagte...wenn ich wieder zurück nach Hause könnte...und das er mich vermissen würde...wusste ich das es mir nicht anders gehen würde. "Ich würde dich auch vermissen...ganz sicher sogar!", murmelte ich und drückte ihm einen Kuss auf die Wange. Mein Herz schlug ein wenig schneller als vorher und die Erkenntnis hatte mich total unvorbereitet getroffen. War ich den wirklich verliebt in ihn? Als er mir übers Haar strich schloss ich für einen Moment die Augen und genoss es. "Zum Knutschen würde ich nie nein sagen!", sagte ich leise und sah ihm wieder in die Augen. Sanft ließ ich meine Fingerspitzen über die seinen nackten Rücken wandern, nach oben. Lächelnd hob ich dann die Hand und strich mit meinem Zeigefinger über das Tattoo hinter seinem Ohr. Dabei wandte ich den Blick aber keine Sekunde von seinen Augen ab. "Du bist was Besonderes für mich!", murmelte ich. "Ich bin wirklich froh das wir uns begegnet sind!"
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ♥..°♥~Liebe in Handschellen~♥°..♥

Beitrag  Nini am Mo Mai 12, 2014 12:44 am

--
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ♥..°♥~Liebe in Handschellen~♥°..♥

Beitrag  Nini am Mo Mai 12, 2014 1:22 am


"Okay ähm..das wäre aber schon mehr als gemein und undankbar, wenn man bedenkt das ich mein Leben schon des Öfteren für dich aufs Spiel gesetzt habe und es jetzt eigentlich auch tue. Was ich auch gerne mache, weil ich keinem anderen vertraue das er so auf dich aufpasst wie ich es tue. Nur wenn ich es mache, kann ich sicher sein das alles so ist wie es sein soll!", meinte er und sah sie an. "Aber ich versteh schon was du meinst! Sehr fantasievoll wirklich!", lächelte er sie an..aber er würde durchdrehen würde sie einfach verschwinden....es konnte weiß gott was passieren und das wollte er sich nicht ausmalen. "Oh aber das hätte ich gerne gesehen!", grinste er sie an. "Das ähm..klingt auch irgendwie eine Spur ekelig..ich muss mir überlegen ob ich dich heute noch mal küsse..wenn ich mir denke wo du mit deinem Gesicht vielleicht warst und so!", lachte er . "Naja Las Vegas ist jetzt von der stadt her auc nicht so toll. Ich meine da sind überall Spielcasinos und Hotels...also du hast nichts verpasst!", lächelte er sie an. Als sie das sagte wurde ihm die Kehle eng...er wollte nicht das sie nach Hause ging...aber er würde es wohl kaum verhindern können. "Ich kann mir denken das du dich nach deiner Heimat sehnst!", murmelte er und sah zu ihr. "Aber ich würde dich sehr vermissen...wenn du nicht mehr da bist!" Er stocherte ein wenig in seinem Essen rum...aber was dachte er auch? Sie hatte ja auch ihr eigenes Leben zuhause.



"Okay wenn du das sagst...es klingt einfach aus deinem Mund...dann werden wir das auch tun!", lächelte ich ihn an. "Ach du bist also schon süchtig nach mir? Das hätte ich jetzt auch nicht gedacht..das ist wirklich gut zu wissen..also für mich. Ich weiß jetzt einen Schwachstelle an dir..meine Lippe!", grinste ich frech und musste leise lachen. Ich verstummte aber relativ schnell als ich seine Lippen wieder auf den meinen spürte und erwiderte es zärtlich. Der Kuss fühlte sich irgendwie intensiver an als die anderen zuvor...aber wahrscheinlich bildete ich es mir nur ein. Als er mich so schweigend ansah fragte ich mich was er dachte und ob ich etwas Falsches gesagt hatte, aber es war so. Er war etwas Besonderes und vor allem etwas das ich nicht hatte kommen sehen für meine Zukunft..damals als wir nach Las Vegas geflogen waren. Der nächste Kuss löste ein leicht kribbeliges Gefühl aus, dass langsam mehr wurde je länger wir uns küssten und es vernebelte meine Gedanken komplett. "Dabei war es gar nicht meine Absicht dich zu verzaubern...schon gar nicht als wir uns kennen lernten!", murmelte ich und blickte ihn erneut verliebt an. Eigentlich hatte ich es vermeiden wollen...aber langsam fragte ich mich wie ich es viel eher geschafft hatte so lange keine Gefühle für ihn zu entwickeln. Wahrscheinlich waren sie schon immer da gewesen mir nur nie aufgefallen. Ich hatte das Gefühl das ich für ihn alle meine Prinzipien über den Haufen werfen würde...wenn es nur sein musste. "Was geht in dir vor, mein Hübscher?", fragte ich leise..da ich seinen Blick gesehen hatte.
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ♥..°♥~Liebe in Handschellen~♥°..♥

Beitrag  Nini am Mo Mai 12, 2014 10:54 am

---
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ♥..°♥~Liebe in Handschellen~♥°..♥

Beitrag  Nini am Mo Mai 12, 2014 12:01 pm

"Naja also ich muss sagen das du mir in Frechheit aber überhaupt nichts nachstehst!", grinste er sie an. "Also beschwer dich ja nicht das ich frech bin. Wir stehen uns beide in nichts nach!", schmunzelte er und strich ihr durchs seidige Haar. "Du freches kleines Ding du...mach weiter so und es gibt ne Strafe!", lachte er leise als sie ihm die Zunge rausstreckte. "Ich bin nämlich ein gefährlicher Cop musst du wissen!", fügte er grinsend hinzu. "Ahh ihr Frauen seit echt schlimm und über uns Männer reden wir wären kindisch oder so!", lachte er. "Ich meine in Scheiße wälzen ist ja eigentlich sowas von und attraktiv!", kicherte er und schüttelte den Kopf. "Aber davon gibts auf der Ranch ja an allen Stellen mehr als nur genug!", schmunzelte er. "Waaas? Ach komm schon. Eine im wahrsten Sinne des Wortes, Scheißkur, soll gut für die Haut sein? Das glaubst du doch selbst nicht!", lachte er dann los. "Und du hast das auch nicht nötig deine Haut ist so schon weich wie Seide, also brauchst du das wirklich nicht deswegen machen!", lachte er und wurde dann wieder ernst. "Du weißt wie ich über das Thema denke. Ich weiß dass das gerade nur ein Scherz war, aber solange wir beide was zusammen haben, will ich wirklich keinen anderen Mann an deiner Seite sehen, was auch bedeutet das du an meiner keine andere Frau sehen wirst. Ich hab dir das vorhin im Stall schon genauer erläutert. Aber so lange wir nicht genau festgelegt haben was das zwischen uns ist...", er seufzte auf. "Nur es geht wahrscheinlich sowieso schon tiefer als es sollte oder?", murmelte er und schob sein Essen auf seinem Pappteller hin und her. "Ja..ja das solltest du..zurück kommen und dir alles ansehen!", murmelte er und lächelte leicht. "Ich würde mich auf jeden Fall freuen!" Er wollte doch gar nicht mehr das sie ging...er wollte das sie bei ihm blieb.






"Finde ich gut das ich das weiß. Immer wenn du böse bist, kriegst du keine Küsse oder wenn ich was nicht von dir haben kann, dass ich unbedingt will oder du irgendwas nicht so machst wie ich es mir vorstelle!", grinste ich frech und scherzhaft. "Nein ich werde versuchen dieses Geheimnis nicht zu meinen Gunsten auszunutzen!", schmunzelte ich dann. "Das wäre nämlich nicht gerade nett von mir!", fügte ich noch hinzu. Da er noch immer auf mir lag, drehte ich das Ganze so, dass ich auf ihm liegen konnte und betrachtete ihn lächelnd. "Mm ja...dieser blöde Apfel aber auch!", grinste ich leicht und musste an unsere erste Begegnung denken. "Es ist doch alles total verrückt! Das wir jetzt hier sind und das alles zusammen!", meinte ich. Vor allem das was sich zwischen ihm und mir abspielte war mehr als verrückt. Ich setzte mich auf und sah zu ihm runter als er das sagte und schüttelte den Kopf. "Komm so toll bin ich auch wieder nicht und du hast was Besseres verdient als mich!", sagte ich und seufzte auf. Mit seinen Worten, dass er ich ihm sehr viel bedeutete machte es nur noch schlimmer. "Du bedeutest mir auch sehr viel, aber ich glaube dass das einfach nicht gut ist oder gut gehen könnte!", murmelte ich und ging von ihm runter. Ich schnappte mir sein Shirt und streifte es mir über und ging zum Fenster. "In mir ist ziemlich viel kaputt gegangen, durch die Ereignisse in letzter Zeit. Ich mag dich sehr gerne, aber alleine beim Gedanken Beziehung stellt es mir die Haare auf, aber auf der anderen Seite habe ich das Gefühl das wir sowieso schon mitten in einer drinnen stecken ohne es überhaupt gewollt oder beabsichtigt zu haben. Es hat sich einfach so entwickelt, oder? Ich meine komm...sieh dir doch mal unser Verhalten an! Es ist weder ein normales wir gehen nur ins Bett miteinander Verhalten, als das wir nur Freunde sind. Ich meine Freunde haben keinen Sex miteinander und dann kommt noch alles zusätzliche dazu, was zeigt dass es nicht einmal so etwas wie Freunde mit gewissen Vorzügen sein kann. Wir küssen uns viel öfter als es normal wäre..wie man es ja doch nur in einer Beziehung tut und das wir uns gegenseitig so sehr vermissen, wenn wir uns nicht sehen ist doch auch nicht normal. Dann kommt da noch die Sache mit der Eifersucht hinzu, die Freunde so auch nicht empfinden. Nicht in dem Ausmaß!", seufzte ich und lehnte mich gegen die Wand und blickte hinaus in die Dunkelheit. "Eine Beziehung würde heißen so vieles aufzugeben und wie du selbst schon festgestellt hast. Wir leben in zwei verschiedenen Welten!", murmelte ich und rieb mir müde mit meiner Hand die Stirn. Es war verzwickt ich wusste nicht was ich wollte. "Kannst du dich nicht einfach in eine andere Frau verlieben? Eine die besser wäre? Ich meine du hast gesagt deine erste Beziehung ging aus Zeitgründen kaputt, wie denkst du den dass das bei uns laufen würde? Auch nicht besser!", murmelte ich. "Aber warum bin ich eigentlich überrascht, dass es soweit gekommen ist? Ich meine wie hätte ich mich den nicht in dich verlieben sollen? Ich meine ich mochte deine Art von Anfang an, auch wenn ich anfangs das Bedürfnis gehabt habe dich zu erwürgen weil du mich ständig darauf hingewiesen hast was ich zu tun und zu lassen habe, obwohl es mein Fachgebiet ist und dann warst du immer für mich da und ach scheiße..es war alles einfach vorhersehbar und trotzdem hab ich es nicht kommen sehen!", sagte ich leise und biss mir auf die Unterlippe als mir auffiel was ich gesagt hatte und hoffte einfach das er es nicht gehört hatte. "Das alles macht uns doch nur verletzlich und vor allem in der Situation in der wir gerade stecken weiß ich auch nicht ob das alles so gut ist!", meinte ich und sah kurz zu ihm. "Bitte such dir eine normale Frau...eine die hier lebt und dir all das geben kann was du verdienst! Tu mir den einen Gefallen!" Ich wollte das er glücklich sein konnte und ich glaubte nicht das ich ihn glücklich machen konnte.
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ♥..°♥~Liebe in Handschellen~♥°..♥

Beitrag  Nini am Mo Mai 12, 2014 2:33 pm

---
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ♥..°♥~Liebe in Handschellen~♥°..♥

Beitrag  Nini am Mo Mai 12, 2014 3:09 pm


"Ach grad die tollen Cops tun das...vor allem in denen auch sowas wie ein böser Cop steckt!", grinste er breit und kicherte frech. "Und glaub mir..in mir steckt auch sowas wie ein frecher, böser Cop. Ich dachte du kennst mich schon ein wenig!", zwinkerte er ihr zu. "Naja ich glaube ich wäre auch böse, wäre ich derjenige der mit dem Gesicht voran rein fällt, ich meine weißt du wie widerlich das sein muss? Ich möchts mir nicht ausmalen!", lachte er dann. "Aber gut ich freue mich für dich das du eine Freundin gefunden hast, dann ist es vielleicht nicht so langweilig für dich und vielleicht kannst du ihr beibringen die richtigen Schuhe anzuziehen, dann wird keiner von euch beiden mehr in sowas reinfallen!", grinste er breit. "Ach tatsächlich ist das so?", sagte er mit rauer Stimme als sie sich so auf ihn setzter. Er legte seine Hände an ihre Taille und zog sie enger an sich. "Dann hoffe ich dass das so bleibt..weil dieser interessiert sich im Moment auch nur ganz alleine für dich und für sonst niemanden!", murmelte er und drückte seine Lippen auf ihren Hals und atmete ihren Geruch ein. "Ja ich möchte es ja auch genießen..aber ich hab einfach die ganze Zeit im Hinterkopf das es irgendwann vorbei sein wird, weil das Programm zu Ende ist. Keiner kann sich für immer verstecken!", murmelte er und strich mit seiner Nasenspitze über ihre Wange und hatte dabei die Augen geschlossen. Er mochte was sie in ihm auslöste. "Mmm grimmiger Bulle..bin ich wirklich so schlimm?", kicherte er leise und drückte sie sanft gegen seinen Körper. "Wer weiß wie es ist, wenn alles vorbei ist...ich meine ich wollte auch schon immer mal nach England...aber schauen wir weiter was passiert. Ich weiß nur das ich dich auch nicht so einfach vergessen könnte...also es ist jetzt nicht so als wäre das für mich so ein kleiner Flirt für zwischen durch, sondern da ist schon weit mehr!", murmelte er und strich ihr zärtlich durchs Haar. Sie passte so perfekt zu ihm...ihr Charakter..alles..und wenn sie sich so an ihn schmiegte, hatte er das Gefühl das ihr Körper für seinen gemacht worden war.




Ich musste heftig schlucken als er einfach weg war und ließ mich erst einmal auf das Fensterbrett sinken. Irgendwie hatte ich nichts sagen können. Meine Stimme hatte einfach den Dienst versagt. Mein Herz tat schmerzhaft weh und mein Kopf wusste auch nicht mehr wie er damit umgehen sollte. Das war es ja was ich gewollt hatte oder nicht? Ehrlich gesagt wusste ich überhaupt nicht mehr was ich wollte, weil ohne ihn...Müde strich ich mir eine wirre Haarsträhne hinters Ohr und meine Hand zitterte heftig. Ich hatte ihn verletzt, dass war deutlich zu sehen gewesen, aber das hatte ich so auch nicht gewollt. Ich sah zu der Tür rüber hinter welcher er verschwunden war. Sie war einen Spalt offen und ich sehnte mich so sehr nach ihm, dass es wirklich weh tat. Wie lange ich da saß und mich nicht rührte wusste ich nicht, aber irgendwann stand ich auf und ging zur Tür rüber und öffnete diese vorsichtig. Ohne weiter darüber nachzudenken ging ich zu ihm rüber und setzte mich an die Bettkante. Da er mir seinen Kopf zu gewandt hatte, wusste ich das er auch noch wach war. "Weißt du ich hab Angst vor meinen eigenen Gefühlen und suche nach jeder passenden Ausrede die mir einfach unter kommt um zu flüchten. Ich hab noch nie so viel empfunden...davor hatte ich schon immer Angst. Ich weiß auch nicht warum. Vielleicht hab ich mir deswegen damals mit diesem Arsch etwas angefangen...ich hab einfach Angst wenn ich für eine Person so viel empfinde, verletzt zu werden und Liebe verletzt immer. Und vorhin hab ich dich verletzt und das wollte ich nicht. Ich will das du glücklich bist und wenn du meinst das du das mit mir sein kannst, dann soll es so sein. Ich kann es mir halt einfach nicht vorstellen, aber was weiß ich schon mit meinen Bindungsängsten. Bis jetzt war ich immer der Meinung nicht zu viele Risiken eingehen zu wollen, aber als du vorhin sagtest das es vielleicht besser wäre alles einfach abzuschließen...der Gedanke ist auch unerträglich...vor allem als du einfach weg warst. Aber genau davor hab ich Angst! Darum dachte ich damals das mit Daniel ist gut so wie es ist...weil ich keine Ahnung. Ich kann es nicht erklären aber ich hab bei meinen Eltern gesehen was Liebe alles kaputt machen kann. Darum dachte ich es wäre besser für einen Mann nie zu viel zu empfinden.", murmelte ich. "Ich...das war einfach total bescheuert und ist es auch jetzt noch das ich so denke. Es tut mir leid wirklich!", sagte ich leise. "Würdest du den überhaupt mehr wollen? Ich meine ich rede eigentlich nur davon wie es bei mir ist...ich weiß nicht was in dir vorgeht!", murmelte ich.

avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ♥..°♥~Liebe in Handschellen~♥°..♥

Beitrag  Nini am Mo Mai 12, 2014 3:10 pm

---
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ♥..°♥~Liebe in Handschellen~♥°..♥

Beitrag  Nini am Mo Mai 12, 2014 8:08 pm

~*Zeitsprung - ein paar Wochen später*~


Sie waren nun schon ein paar Wochen hier auf dieser Ranch und noch immer gab es kein Zeichen dafür wo Daniel war und ob er überhaupt noch lebte. Wobei das glaubte Theo dann doch wieder. Trotzdem...einerseits war er froh darüber somit blieb ihnen noch viel mehr Zeit, als wenn man ihn schon gefunden hatte. Die Zeit war ziemlich schnell verronnen und das noch keiner von Daniels Männern aufgetaucht war, war ja auch positiv. Immerhin waren sie gut versteckt und sie somit sicher. Von seinem Bruder hatte er auch nichts Neues gehört, aber er glaubte das es ihm gut ginge, denn wäre ihm etwas passiert, wüsste er sicher schon bescheid. Heute hatten sie ihren freien Tag und er hatte sich etwas Schönes für sie ausgedacht und...er wollte sie etwas Wichtiges fragen und er wusste nicht ob es eine Dummheit war oder nicht, aber alles in ihm drängte dazu das er es tun sollte und er wollte es unbedingt. Er hatte sich ein zwei Pferde aus dem Stall ausgeborgt und in den Satteltaschen alles für ein Picknick eingepackt. Er hatte ihr gesagt sie sollte um 11:00 Uhr zum Stall kommen, er hätte eine Überraschung für sie. Der Ausritt inklusive Picknick war ja nur ein kleiner Teil davon. Gott er wollte sie fragen ob sie ihn heiraten wollte...wie er auf diesen impulsiven Gedanken gekommen war wusste er nicht mehr, aber er wusste das er es unbedingt wollte. Theo wollte das sie an seiner Seite blieb...das sie ihm nie wieder verloren ging, so wie damals nach der High School. Vorausgesetzt sie wollte ihn überhaupt heiraten, aber die letzten Wochen zwischen ihnen waren einfach nur schön gewesen und er hatte sich immer mehr in sie verliebt...oder besser er liebte sie mittlerweile über alles. Er war ziemlich nervös und blickte immer wieder auf die Uhr. Sein Herz klopfte heftig gegen seine Brust und er hoffte das sie es ihm nicht ansehen würde.


(vergiss einfach was ich vorher gepostet habe :Dalso das zwischen Sergio und meiner. Ach ja und wenn er angeschossen hat, hat er bitte ne Schussweste drunter an :Dwas sie ja nicht wissen muss. Hat er unter seiner Kleidung an, kann ja schon Winter sein oder halt ziemlich kalt...aber ich will nicht das er ernsthaft verletzt wird hahaha das hat er auch nicht verdient!)

Ich wusste schon gar nicht mehr wie lange wir jetzt schon hier waren in Minnesota. Meiner Meinung nach viel zu lange und ich hatte das Gefühl das es von Tag zu Tag schlimmer wurde. Seit dieser einen Nacht war eine gewisse Distanz zwischen Sergio und mir entstanden und es war alleine meine Schuld. Ich vermisste ihn so sehr, auch wenn er da war. Seit dieser Nacht hatten wir uns weder geküsst noch irgendwie berührt und ich hatte das Gefühl einen grausamen Entzug durchzumachen. Ich hatte mich ja schon immer gefragt ob Liebeskummer wirklich so schlimm war wie alle sagten und ich hatte herausgefunden das es noch viel schlimmer war als ich jemals erwartet hatte. Nachts konnte ich kaum schlafen...vor allem da ich wusste das er nebenan im Zimmer schlief und ich nicht bei ihm sein konnte. Oft genug war ich vor seiner verschlossenen Zimmertür gestanden und wollte zu ihm gehen. Jedoch sagte ich mir dann wieder das es so besser wäre. Ich schob im Dinner Überstunden damit meine Freizeit nicht so viele Stunden umfasste. Ohne ihn fühlte ich mich so einsam. Die anderen Typen gingen mir nur auf den Keks. Einer versuchte es jeden Tag aufs neue mich zu einem Date zu überreden, aber ich hatte auf nichts Lust...schon alleine weil ich etwas für Sergio empfand, wollte ich mich schon gar nicht mit einem anderen Typen verabreden. Oft genug sah ich wie Sergio von anderen Frauen im Dinner angeflirtet wurde und hoffte inständig das er eine andere finden würde, weil ich noch immer deiner Meinung war das ich ihm nicht geben konnte was er brauchte. Andererseits brachte mich aber der schiere Gedanke um, er könnte sich in eine andere verlieben. Langsam hielt ich dieses Gefühlschaos nicht mehr aus. Heute hatte ich einen freien Tag und ich wollte ein wenig in die Stadt schauen. Mittlerweile war es schon ziemlich kalt geworden. Sergio und ein anderer Typ begleiteten mich und trotzdem..ich fühlte mich alleine, aber es geschah mir wahrscheinlich auch ganz recht..dafür das ich ihn verletzt hatte- Der andere Typ, er hieß schon und war auch einer meiner Aufpasser, versuchte ständig mich in ein Gespräch zu verwickeln. Er lies auch oft eine Bemerkung nach der anderen fallen, die mir sehr genau zeigte das er etwas von mir wollte. Komplimente und manchmal auch zweideutige Aussagen. Er war unermüdlich und gab einfach nicht auf. Mich nervte es aber. In der Stadt gab es ein paar Marktstände und ein paar kleinere Geschäfte. Gerade schaute ich in eine Auslage, in welchem ein paar London Reisebücher waren, was zusätzlich Heimweh in mir schürte, als ich mir einbildete Daniel im Spiegelbild zu sehen...auf der anderen Straßenseite...und starrte herüber. Ein wenig panisch drehte ich mich um, aber als ich zu der Stelle sah, war da niemand. Hatte ich mir das jetzt eingebildet? Wahrscheinlich..er konnte doch nicht hier sein..woher sollte er wissen wo ich war?


Zuletzt von Nini am Mo Mai 12, 2014 8:52 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ♥..°♥~Liebe in Handschellen~♥°..♥

Beitrag  Nini am Mo Mai 12, 2014 8:09 pm

--
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ♥..°♥~Liebe in Handschellen~♥°..♥

Beitrag  Nini am Mo Mai 12, 2014 10:51 pm


Er musste lachen als sie auf ihn zu rannte und ihn dann so ansprang. Grinsend schlang er die Arme fest um sie und erwiderte den Kuss. "Mmm hallo meine Schöne!", murmelte er und strich ihr durchs Haar. "Ja also ich dachte wir machen einen Ausritt und ein schönes Picknick. Letztens war ich unterwegs und hab echt eine tolle Gegend gefunden!", lächelte er sie an. "Also komm Süße..das willst du dir nicht entgehen lassen und das Essen das ich für uns eingepackt habe ist total lecker. Hab sogar an Süßes gedacht!", grinste er und wartete bis sie auf dem Pferd saß und stieg dann ebenfalls auf. "Dachte mir das du das auch vielleicht mal wieder gerne machen möchtest. So oft kommen wir ja nicht dazu...gut ich in letzter Zeit öfter da wir die Kühe von der Weide zurücktreiben, die etwas weiter außerhalb sind. Seit dem bin ich zu einem richtigen Cowboy geworden!", kicherte er und als sie dann im Sattel saß und sie soweit waren machten sie sich auf den Weg. "Das ist etwas das mir hier ja total gut gefällt. Ich meine es ist so frei alles. Die weiten Ebenen und dann auf dem Rücken des Pferdes!", er seufzte auf und grinste jungenhaft. "Der Traum eines jeden Jungens...ich meine den ein Polizist zu sein hab ich mir ja schon erfüllt!", kicherte er. "Jetzt fehlt noch der Superheld oder so!", schmunzelte er. "Ich glaube ich lege mir ein Pferd zu, wenn ich wieder zuhause bin...das ist etwas das ich glaube ich vermissen werden!", schmunzelte er.



Ich runzelte die Stirn und fragte mich ob ich wirklich schon soweit war das ich am fantasieren war. Nur es waren so viele Leute hier...und der Platz war auch nicht sonderlich groß. Wahrscheinlich hatte ich es mir wirklich nur eingebildet. Für einen Moment überlegte ich ob ich es Sergio sagen sollte, aber ließ es dann doch. Es war sicher nur eine Einbildung. Wie sollte Daniel mich hier finden? Es wusste doch kaum jemand wo ich mich aufhielt. Also atmete ich tief durch und ging weiter. Mein Blick glitt jedoch immer wieder gehetzt über die Menschenmenge..ich hatte das unangenehme Gefühl in meiner Magengegend das etwas einfach nicht stimmte und eigentlich wäre es wohl auch nicht so schlecht, wäre er hier. Immerhin wurde er gesucht und würde man ihn schnappen...hätte der Albtraum endlich ein ende. Ich wollte ihn hinter Gitter sehen..auch wenn das bedeuten würde wieder nach London zurückgehen zu müssen. Gerade als ich mich einem Stand zu wenden wollte, bemerkte ich eine Person im Augenwinkel die in eine Seitengasse verschwand und diese sah genauso aus wie Daniel. Ohne groß darüber nachzudenken setzten sich meine Beine in Bewegung. Ich wollte wissen ob ich mich irrte oder nicht. Sergio und der andere Typ waren ja sowieso ständig hinter mir. Vor der Seitenstraße blieb ich stehen und warf einen Blick hinein konnte aber nichts erkennen also ging ich langsam weiter. Mir war gar nicht aufgefallen das ein Abstand zwischen mir und meinen Beschützern entstanden war..durch die große Menschenmenge die am Platz war. Nervös sah ich mich um und zu allem übel endete die Straße in einer Sackgasse. Von Daniel jedoch keine Spur, was sich aber änderte als ich mich umdrehte um wieder zurückzugehen und er plötzlich vor mir stand, mit der Waffe direkt auf mein Gesicht gerichtet.
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ♥..°♥~Liebe in Handschellen~♥°..♥

Beitrag  Nini am Mo Mai 12, 2014 10:52 pm

---
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ♥..°♥~Liebe in Handschellen~♥°..♥

Beitrag  Nini am Mo Mai 12, 2014 11:45 pm

"Ich freue mich auch darauf es wird sicher toll werden!", grinste er sie an. "Ich hab mir wirklich Mühe gegeben das ich den anderen noch etwas über lasse, aber wie viel das ist kann ich nicht versprechen. Ich hatte großen Hunger..ich miene den habe ich noch immer!", lachte er. "Also freue ich mich wie immer aufs Essen, aber nicht nur. Ich freue mich auf unseren tollen Austritt!", grinste er sie an. "Mm ja es liegt für mich auch daran das du hier bist oder eher das ich hier mit dir bin. Hätte mein Chef jemand anders schicken wollen, ich hätte ihm eine Szene gemacht, da kannst du dir sicher sein!", grinste er sie breit an. "So bin ich froh das ich es bin der bei dir ist und ich genieße jeden einzelnen Tag, den wir zusammen verbringen können!2, lächelte er sie an und empfand so vieles wenn er sie einfach nur ansah. "Mm aber glaub mir..du siehst als Cowgirl auch richtig heiß aus. Mm...ich sags dir wenn wir wieder zuhause sind..", er zuckte versaut mit den Augenbrauen. "Wobei die Picknickdecke ist auch ganz flauschig!", lachte er. "DAs finde ich süß das du das sagst, ich bin auch gerne dein Held. Aber hey, nicht alle Helden tragen Leggins ja? Ironman hat keine an!", lachte er. "Und das erinnert mich eher an die Typen aus Herr der Ringe, wobei die tragen Strumpfhosen!", kicherte er frech. "Naja ich hab bis jetzt nicht viel Zeit gehabt, aber für ein Pferd würde ich mir Zeit nehmen. Ich soltle sowieso etwas kürzer treten in der Arbeit. Und ich kenne mich langsam ein wenig mit diesen Tieren aus, wenn nicht wende ich mich and ich!", lachte er. "Und ich würde es auf einer Ranch unterbringen!", lächelte er sie an. "Mm vielleicht will ich später mal eine eigene!"




Daniel so real vor mir zusehen setzte mich unter Schock. Erst als er die Waffe entsicherte wurde mir erst richtig bewusst das er echt war. Ich konnte nicht einmal antworten alles ging so schnell. Als er das sagte das er raus gefunden hatte wo auch Kat war, geriet ich nur noch mehr in Panik. Gerade als er abdrücken wollte, war auf einmal Sergio da und schubste ihn zur Seiet, so das er das Zielt, mich, erst einmal verlor und dann ging alles einfach so schnell. Die beiden eröffnete das Feuer und Sergio versuchte die ganze Zeit über mit seinem Körper mit zu schützen aber das machte mich fast krank vor Panik. Ich hatte Angst das ihm etwas passieren würde und diese Angst war auch berechtig als er kurz darauf einfach zusammensackte. "Oh Gott nein, bitte nicht!", brach es panisch aus mir heraus als ich Sergio zusammensacken sah. Zuvor hatte er Daniel aber auch noch getroffen. Ich bekam gar nicht mehr mit das mein anderer Beschützer in der Gasse auftauchte und Daniel verschwand. Meine ganze Aufmerksamkeit gehörte Sergio.. Sofort lies ich mich neben ihn auf den Boden sinken. Ich war nahe dran hysterisch zu werden als ich ihn auf dem Boden liegen und die drei Einschusslöcher auf seiner Jacke sah. Dabei registrierte ich nicht einmal das kein Blut zu sehen war und mir kam auch nicht in den Sinn das er meistens eine Schussweste trug. Ich sah nur das er getroffen worden war und hatte eine scheiß Angst und Panik das er sterben würde. Tränen liefen mir über die Wangen ohne das ich es merkte. Ich schlug ihm leicht gegen die Wange..ich wollte ihn aus der Bewusstlosigkeit zurückholen. "Bitte wach wieder auf..bitte sei nicht tot..bitte. Lass mich nicht alleine!", weinte ich und strich ihm über die Wange. "Bitte ich liebe dich doch..ich brauche dich!"
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ♥..°♥~Liebe in Handschellen~♥°..♥

Beitrag  Nini am Mo Mai 12, 2014 11:48 pm

--
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ♥..°♥~Liebe in Handschellen~♥°..♥

Beitrag  Nini am Di Mai 13, 2014 12:28 am


"Ich würde mal sagen die haben dort genügend Vorräte, da mache ich mir jetzt die kleinsten Sorgen!", kicherte er. "Aber süß das du für mich kochen würdest!", schmunzelte er. "Ich kann kochen, also sollte ich mal was für dich kochen und du machst den Kuchen! Wie bei meinem Bruder und mir er kann auch nicht kochen, aber so halbwegs einen Kuchen backen!", lachte Theo. "Oh also du liebst alles an mir oder? Egal ob ich liebevoll, frech oder grimmig bin. Das ist gut! Ich bin ziemlich oft grimmig nicht wahr? Du sagst so oft das ich grimmig schaue!", grinste er breit. "Wobei ich finde das es in letzter Zeit besser ist..also seit wir hier sind!", seufzte er. "Okay dann machen wir doch die Deckenidee und später?", schlug er solidarisch vor. "Natürlich darfst du mitgehen. Das würde mich echt freuen!", meinte er und fügte in Gedanken hinzu, wenn sie nicht schon längst wieder in England war. "Mm naja in London ist es ja nicht so wie hier..das Wetter ist ganz anders. Ich bin eigentlich immer so braun!", lachte er. "Aber jetzt halt mehr weil ich andauernd der Sonne ausgesetzt bin!", lächelte er und sie kamen dort dann an. "Schön nicht wahr? Dachte mir das du das gerne sehen würdest!", lächelte er und stieg vom Pferd ab. "Dann lass uns mal unsere kuscheliges Plätzchen herrichten!", grinste er und holte die Decke hervor und breitete sie auf der Wiese aus und holte dann auch noch den Picknickkorb. Er kam immer näher dem was er hier noch machen wollte...gott war er nervös.




Als er das sagte wusste ich nicht ob ich lachen, weinen oder ihn schlagen sollte für diese Aussage, aber irgendwie hatte er auch wieder recht. Ich war aber so erleichtert als er etwas sagte..es fühlte sich an als würde mir ein riesengroßer Berg vom Herzen fallen. Erst da fiel mir auf das er nicht blutete und es ihm somit gut ging...oder eher dem Umständen entsprechend gut ging. "Dir gehts gut...ich bin so froh das es dir gut geht!", weinte ich noch immer. Der Schock war viel zu groß gewesen und irgendwie schämte ich mich auch ein wenig dafür, dass er erst fast sterben musste, dass ich es endlich herausbrachte das ich ihn liebte. Als er die Augen aufmachte seufzte ich erleichtert auf und streichelte erneut seine Wange und blickte in das schöne Braun hinein. Als er sagte das er mich auch liebte fing in meinem Körper alles an zu kribbeln und als er mich zu sich zog ließ ich ihn einfach machen, spürte aber das er zusammen zuckte und stütze meine Arme neben ihm ab, damit nicht mein ganzes Gewicht auf seiner Brust lastete, bevor sich unsere Lippen berührten. Es fühlte sich an wie ein reines Feuerwerk und der Kuss war so schön wie noch nie zu vor, nach dieser langen Zeit in der wir uns weder berührt noch geküsst hatten...alles kribbelte. "Ich liebe dich so sehr..ich hab noch nie so viel empfunden...ich...es tut mir leid das ich nicht dazu stehen konnte und es so eine extrem Situation brauchte das es aus mir rauskommt..aber ich dachte gerade echt ich hätte dich verloren und wäre das der Fall gewesen...", ich verstummte und erneut liefen Tränen über meine Wangen. "Ich hätte es mir nie verziehen..ich war so dumm. Anstatt die Zeit mit dir zu genießen und zu meinen Gefühlen für dich zu stehen...handle ich so und wir sind beide unglücklich!", hauchte ich und übersäte sein ganzes Gesicht mit küssen. "Jetzt wirst du mich sicher nicht mehr los!", murmelte ich und strich noch einmal über seine Wange. "Bist du verletzt? Sollen wir dich ins Krankenhaus bringen?", wollte ich wissen da ich nicht wusste wie es unter seine Jacke aussah.
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ♥..°♥~Liebe in Handschellen~♥°..♥

Beitrag  Nini am Di Mai 13, 2014 12:30 am

---
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ♥..°♥~Liebe in Handschellen~♥°..♥

Beitrag  Nini am Di Mai 13, 2014 2:39 pm

http://www.partnerringe.de/images/herzdiamantring.jpg (ich fand den hübsch und irgendwie besonders Smile hoff mal das es dir gefällt hihi.  Wink sonst stellst ihn dir anders vor Smile )


"Okay dann können wir uns ja gut arrangieren und ich würde mich sehr über einen Geburtstagskuchen von dir freuen!", schmunzelte er. "Das stimmt, da hast du recht. Es liegt sicher auch an meinem Job..aber hin und wieder kommts halt so auch durch!", grinste er. "Aber ich finde es gut das du das alles an mir magst und ich mag auch alles an dir! Und ich würde mich auch von niemanden so frech anreden lassen wie von dir!", lachte er und schickte ihr einen Luftkuss zu. "Hmm dann hat sich das wohl alles ein wenig bei dir verloren. Aber ich mag deine Hautfarbe und so kriegst du schöne durch die Sonne, das ist doch auch toll, auch wenn es bei euch in London ein wenig schwerer ist!", lachte er und da wieder das dumme Thema das sie wahrscheinlich bald nicht mehr in seinem Leben war, aber daran wollte er gerade nicht denken. Er hoffte das sie seinen Antrag annehmen würde und er hoffte das sie dann eine Lösung für alles finden würden. Er freute sich wirklich das es ihr gefiel und zog sie eng an sich, als sie die Arme um ihn schlang und ihn küsste. Theo erwiderte den Kuss und strich ihr zärtlich durch die Haare. "Mm ja wir sollten unbedingt hier bleiben!", lachte er leise und sah sie verliebt an. Seine Hände wanderten sanft über ihre Seiten. Er atmete ihren Geruch ein und er war einmal mehr erfüllt von der ganzen Liebe die er für sie empfand. Lächelnd ließ er sich mit ihr zurück auf die Decke fallen, so das sie auf ihm lag. "Ich liebe dich...ich liebe dich über alles weißt du das?", hauchte er und zeichnete sanft mit seinem Daumen ihre weichen Lippen nach, strich mit diesem ihr Kiefer entlang und blickte ihr die ganze Zeit über verliebt in die Augen. "Liebling ich weiß das klingt jetzt wahrscheinlich mehr als verrückt und kommt sicher auch mehr als überraschend, aber ich liebe dich so sehr und ich will nicht das wir wieder getrennt werden. Wir sehen ja wie es im Moment läuft...alles kann so schnell vorbei sein. Wenn man nur die Situation bedenkt in der wir gerade sind. Ich möchte mein Leben mit dir verbringen und dessen bin ich mir mehr als sicher! Ich hatte dich jetzt Wochen lang um mich, wir haben viel Zeit miteinander verbracht. Ich liebe es mit dir Zeit zu verbringen und möchte das gerne das ganze Leben lang so haben!", hauchte er und wandte keinen Moment seinen Blick von ihren wunderschönen Augen an. "Darum frag ich dich Kat, willst du mir heiraten und mich damit zum glücklichsten Mann auf dieser Welt machen?", hauchte er und sein Herz schlug heftig gegen seine Brust. Er wusste schon dass das jetzt nicht der typischste Antrag überhaupt war...aber er war ja auch nicht typisch sondern anders.




"Ich kann aber gerade nicht aufhören!", seufzte ich und lächelte ein wenig wehmütig. "Ich bin noch immer voller Schock, weil du hättest sterben können und das ist meine Schuld. Warum musste ich ihm auch einfach nachlaufen, aber das war eine Kurzschlussreaktion, aber wärst du gestorben..ich wäre vor Schuldgefühlen sicher umgekommen!", murmelte ich und als er das sagte das es Glück war das er aufs Herz geschossen hatte liefen mir gleich noch mehr Tränen über meine Wangen. Mir wurde immer deutlicher klar, wie nahe ich dran gewesen war ihn zu verlieren. "Mir geht es gut..mach dir keine Sorgen um mich!", seufzte ich und sah ihn an. "Ich weiß das du auf mich gewartet hast!", hauchte ich und sah ihn verheult in die Augen. "Jedes Mal wenn dich irgendein blödes Weib angemacht hat...wollte ich sie zerfetzen und ihr deutlich machen das du mein Mann bist...aber ich weiß auch nicht...ich wollte es einfach nicht sehen das wir gut zusammenpassen..und wir zusammengehören!", sagte ich leise und genoss seine Berührungen. "Glaub mir ich könnte mir nichts Schöneres vorstellen als mein restliches Leben an deiner Seite zu verbringen!", murmelte ich und sah ihm dabei tief in die Augen. "Er hat einen Polizisten bestochen das er es ihm sagt. Daher weiß Daniel wo wir sind!", seufzte ich auf. "Ja er weiß wo sie sind! Und ich mache mir riesengroße Sorgen. Gott ich weiß gar nicht mehr wie ich das alles überleben soll..ich meine ich hab euch alle da mit rein gezogen weil Daniel so ein Arsch ist..ich...gott...ich bereue es so sehr das ich mich damals auf ihn eingelassen habe!", hauchte ich wusste nicht was ich tun würde, würde einem von ihnen etwas passieren. Als er mich an sich zog, schlang ich meine Arme um seinen Körper und seufzte auf. Als wir uns dann auf den Weg machten, fiel mir auf wie eigenartig uns unser anderer Begleiter die ganze Zeit musterte, aber wahrscheinlich machte er sich so seine Gedanken darüber, was zwischen mir und Sergio abging oder dergleichen. Als wir dann das Dinner erreichten gingen wir hoch in unsere Zimmer und packten so schnell wie möglich unsere Sachen zusammen. Ein Geräusch hinter mir ließ mich beim Einpacken innehalten und ich dachte es wäre Sergio. Jedoch war es eben mein zweiter Beschützer der vorhin mit uns in der Gasse gewesen war. Ich runzelte leicht die Stirn und fragte ihn was er wollte als er plötzlich auf mich losging. Da wurde mir klar das er wahrscheinlich für Daniel arbeitete und vielleicht war es auch er der ihm die Daten gegeben hatte. Er hatte eine Waffe in der Hand und für einen Moment rangelten wir miteinander ,bis er es schaffte mich auf den Boden zu stoße und plötzlich war er über mir und ich versuchte ihn zu schlagen, zu beißen..egal was..ich wollte ihn los werden. Als mich alle Kräfte verließen schaffte ich es noch nach Sergio zu schreien..dann bekam ich nur noch mit wie der Typ ausholte und mir mit dem Griff der Waffe gegen meine Schläfe schlug..kurz sah ich Sterne, dann war alles schwarz.
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ♥..°♥~Liebe in Handschellen~♥°..♥

Beitrag  Nini am Di Mai 13, 2014 2:39 pm

--
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ♥..°♥~Liebe in Handschellen~♥°..♥

Beitrag  Nini am Di Mai 13, 2014 9:36 pm

(okay ja ich dachts mir schon aber mir hat der so gefallen Very Happy drum kannst ihn dir ja vorstellen wie du es willst Smile )


"Ich freue mich jetzt schon, auch wenn mein Geburtstag noch was hin ist, freue ich mich trotzdem schon!", grinste er breit und zog sie dabei eng an sich, als sie so auf der Decke lagen und eine Runde rum knutschten. "Natürlich finde ich alles toll an dir..ich liebe alles was mit dir zu tun hat!", murmelte er verliebt und lächelte glücklich. Er sah wie überrascht sie aussah und er merkte ihr genau an das sie überrumpelt war und Theo hoffte das er nicht zu weit gegangen war. Es machte ihn nervös das sie nicht gleich antwortete. Gott wenn er jetzt alles kaputt gemacht hatte? Warum hatte er nur so früh schon gefragt? Jetzt bekam er Zweifel. Als plötzlich Schüsse erklangen, war er sofort in Alarmbereitschaft und sein Körper und auch sein Kopf arbeiteten sofort auch Hochtouren. Darauf eingestellt sie zu beschützen. Er rollte sich mit ihr zur Seite, so das sie unter ihm lag. "Bleib in Deckung hast du das verstanden?", sagte er eindringlich zu ihr und zog seine Waffe heraus...blieb aber erst einmal so liegen wie er war um sie mit seinem Körper zu schützen. Er entdeckte ein paar Männer die auf sie zukamen. Er hob seine Waffe und schoss zielsicher auf die ersten zwei. Die anderen waren noch ein wenig weiter weg. Schnell sprang er auf, lief zum Pferd und zog aus einer Satteltasche eine zweite Schussweste hervor. Er trug seine sowieso immer und lief zu ihr, streifte ihr diese über. "Lass die an, die ganze Zeit über. Leg deine Hände über den Kopf..schütz ihn und bewege dich nicht, ich werde dich beschützen und alles wird gut ja!", sagte er und wandte sich dann wieder den Männern zu. Woher verdammt noch mal wussten die wo sie waren? Er brauchte nur eins und eins zusammen zu zählen um zu wissen das sie mit Daniel zu tun hatten. Es kostete ihn sein ganzes Magazin und er kassierete einen Streifschuss am Oberschenkel, bis er alle getötet hatte. Als er sich sicher war das sie alle tot waren, hinkte er zu ihr rüber. "Komm wir müssen sofort hier weg. Wer weiß vielleicht sind noch mehr in der Nähe und vor allem sollten wir zusehen das wir überhaupt von hier weg kommen. Sie wissen wo wir sind und das ist überhaupt nicht gut!", meinte er und kniete sich neben sie. "Ist alles okay? Gehts dir gut?", fragte er sanft und strich ihr durchs Haar und die Tränen weg. Er seufzte leise auf..wann würde dieses Grauen nur enden?




Ich wusste nicht wie lange ich bewusstlos war aber irgendwann wurde ich langsam wach und hatte höllische Kopfschmerzen. Dumpf hörte ich Sergios Stimme und kannte mich im ersten Moment überhaupt nicht aus. Warum machte er sich den Sorgen? Ich schlief doch nur.... Langsam öffnete ich die Augen und merkte erst da, dass ich nicht mehr im Zimmer war, sondern in einem Wagen. "Oh Gott ich fühl mich als hätte ich..keine Ahnung meinen Kopf mehrmals gegen die Wand gerammt!", stöhnte ich auf und griff mir an den Kopf und zuckte zusammen als ich meine Schläfe dabei berührte die höllisch weh tat. "Oder irgendwas Schlimmeres...die Wand erscheint mir noch zu sanft um solche Schmerzen zu erzeugen!", murmelte ich und übel war mir auch. Die Schmerzen waren ziemlich heftig. Ich drehte langsam meinen Kopf um Sergio anzusehen. "Seit wann sitzen wir hier im Auto?", murmelte ich und als mir alles wieder einfiel gab ich einen Fluch von mir. "Verdammt ich hätte nicht gedacht das es so wehtut wenn man eine Waffe über gezogen bekommt. Wenn ich sowas in Filmen sehe denke ich mir immer...dieses Weichei...aber ich kanns verstehen...das ohh..ich glaube ich muss mich bald übergeben!", seufzte ich und legte meine Hände auf mein Gesicht und atmete tief durch. "Gehts dir gut?", fragte ich leise und konnte meinen Kopf nicht in seine Richtung drehen. Dafür dröhnte mein Schädel viel zu sehr.
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ♥..°♥~Liebe in Handschellen~♥°..♥

Beitrag  Nini am Di Mai 13, 2014 9:36 pm

---
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ♥..°♥~Liebe in Handschellen~♥°..♥

Beitrag  Nini am Di Mai 13, 2014 10:21 pm

(aaah hahah wie so Cowboys auf der Flucht zu PFerd xD)


Er seufzte leise und zog sie in seine Arme. "Hey mir gehts gut und dieses Mal ist es wirklich nur ein Streifschuss...die Wunde blutet nicht mal wirklich! Das erste Mal war es viel schlimmer. Mach dir keine Sorgen, das ist einfach meine Arbeit Süße!", murmelte er und seufzte schwer. Aber er konnte verstehen warum sie nicht mehr konnte und wie schwer alles war. Ihm ging es nicht anderes. "Ich weiß es selbst noch nicht wohin wir sollen, aber wir müssen auf jeden Fall weg. Nicht lange an einen Ort bleiben. Niemanden sagen wohin wir reisen!", meinte er zu ihr. "Hier können wir auf keinen Fall bleiben. Und ich weiß das du dir Sorgen machst aber ich bin dafür da um dich zu beschützen und ich weiß was ich tue. Vertrau mir. Ich wünsche mir auch dass das alles endlich ein Ende hat, aber im Moment müssen wir beide stark sein und durchhalten. Einfach für einander da sein und hoffen das es bald überstanden ist!", sagte er und stand mit ihr auf. "Komm wir müssen wirklich weg!", sagte er, hob sie hoch und setzte sie auf das eine Pferd und schwang sich auf das andere, um zusammen zu packen..dafür hatten sie keine Zeit. Theo fiel ein das seinen Bruder Bescheid sagen sollte und holte sein Handy raus als sie los ritten und hätte fluchen können als er die SMS sah. Natürlich..er hatte sie nicht gehört, dabei wäre es wirklich wichtig gewesen. Uns geht es soweit gut, aber die Männer sind uns auch schon untergekommen. Gut zu hören das es dir gut geht! Wir werden uns absetzen! Pass auf dich auf! Er wollte gar nicht schreiben wie wo was. Auch wenn die Leitung sicher war, vertraute er nicht darauf das es lange so bleiben würde.




"Das klingt alles andere als toll!", murmelte ich. "Wie kann das nur sein? Langsam glaube ich das hinter Daniel etwas viel Größeres steckt, wenn er es schaffen kann, verlässliche Polizisten korrupt zu machen. Und wer weiß vielleicht steckt dein Chef ja auch mit drinnen? Wer kann das schon noch wissen!", seufzte ich auf. "Ich bin froh das ich wenigstens dir vertrauen kann!", murmelte ich und sah kurz zu ihm, auch wenn mein Kopf dröhnte. Bei ihm hatte ich überhaupt keine Zweifel...ich wusste das er alles tun würde um mich zu beschützen und das machte mir teilweise eine scheiß Angst, weil ich nicht wusste wie weit ergehen würde und der Gedanke ihn zu verlieren war mehr als ich ertragen konnte. Als er das mit Theo und Kat sagte brach ich in Tränen aus. Langsam wurde alles einfach viel zu viel..vor allem für einen Tag und die Tatsache das die beiden vielleicht schon tot waren...wie sollte ich das nur überleben? "Wodka? Echt jetzt?", meinte ich als er mir die Flasche reichte. "Ich vertrage überhaupt nichts ich hoffe dir ist klar dass ich nach zwei, drei Mal davon trinken komplett hinüber sein werde...ich weiß nicht ob du dir das wirklich antun wirst. Wenn ich betrunken bin werde ich albern und so!", murmelte ich aber da mir alles wirklich extrem weh tat nahm ich einen Schluck davon. Jedoch wurde mir davon erst so richtig schlecht das ich ihm sagte er sollte sofort anhalten und ich schaffte es gerade noch aus dem Wagen, an den Straßenrand wo ich mich übergeben musste. Mit Sicherheit hatte ich einen Gehirnerschütterung davon getragen, als dieser Typ mich mit der Waffe verprügelt hatte. Mir ging es gerade so beschissen..ich wollte nicht weinen, trotzdem liefen ein paar stumme Tränen über meine Wangen. Gott ich war ein Weichei...Im Moment wurde aber einfach alles viel zu viel und die Tränen wurden immer mehr...alles was heute passiert war und in den vergangenen Wochen und was wahrscheinlich noch vor uns lag...es war zu viel. Ich kam mir vor wie ein kleines Kind..wehrlos und schwach.

avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ♥..°♥~Liebe in Handschellen~♥°..♥

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten