~*ChAoS Wg*~

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: ~*ChAoS Wg*~

Beitrag  Nini am So Aug 17, 2014 11:27 am

--
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ~*ChAoS Wg*~

Beitrag  Nini am So Aug 17, 2014 2:40 pm


(ja okay xD warum nicht Smile )


"Wer sagt das ich dafür nichts bekomme?", fragte er sie an. "Ich brauche nichts Materielles, davon hab ich selbst genug. Was ich davon bekomme ist, dass es dir und deinen Geschwistern gut geht und ich auch mit ihnen etwas Zeit verbringen kann. Sie mögen mich und ich mag sie. Ich finde das wirklich mehr als schön und das reicht schon. Ich brauche da nichts und ich freue mich wenn du mir mal wieder einen Kuchen machst oder mir was kochst. Mehr brauche ich wirklich nicht!", lächelte er sie an. "Ich weiß schon, dass das unangenehm ist und es ist auch okay so!", sagte er sanft. "Glaub mir, ich hab einen echt verdammt guten Anwalt. Für irgendwas muss mein Geld ja gut sein und ich werde dafür sorgen, dass alles besser wird. Vertrau mir nur einfach!", sagte er zu ihr. Er war überrascht als sie plötzlich näher rückte und die Arme um ihn schlang. Er lächelte leicht und erwiderte die Geste, in dem er selbst seine Arme um sie legte und etwas an sich drückte. "Ich pass auf euch auf, dass verspreche ich dir!", meinte er leise und küsste sie aufs Haar.




"Ja aber mir wird das langsam irgendwie peinlich un unangenehm. Ich meine ich kenne dich jetzt schon eine ganze Weile und noch immer führe ich mich so auf, dass ich rot werde oder so nervös das ich oft keinen richtigen Satz zustande bringe oder...naja du weißt schon!", murmelte ich verlegen. "Aber es beruhigt mich da es dir nicht anders geht!", lächelte ich ihn an. "Damit hast du vielleicht recht!", nickte ich und strich ihm durch seine Haare und dann hinab zu seiner Wange. "Aber meistens sind es die Männer die auf die Frauen warten müssen nicht wahr?", kicherte ich dann. "Naja im Prinzip musst du nicht auf mich warten, nur darauf das ich nicht mehr so nervös bin und mit dir schlafen will!", meinte ich leicht errötend. Es hatte ja nichts damit zu tun, dass ich nicht mit ihm schlafen wollte, denn das wollte ich ja schon irgendwie gerne. Vor allem nach diesem einen Kuss. "Du bist echt toll, weißt du das? Ich kann gar nicht beschreiben wie glücklich ich bin, dass du so zu mir bist. Genauso einen Mann hab ich immer gesucht und gedacht das ich niemals finden würde und jetzt? Jetzt hab ich dich und alles ist noch viel schöner als ich es mir jemals ausgemalt habe!", lächelte ich und sein Kuss löste wieder Schmetterlinge aus. Ich kicherte als er mich so an sich zog. "Mm ich kann schon kochen..ich war ja mitten drinnen!", lächelte ich. "Und wenn du mir hilfst, dann geht's noch schneller und ich will das mein Mann was ordentliches zu Essen kriegt und nicht Essen von Lieferservice!", grinste ich. Wir machten uns dann ans kochen und als wir fertig waren, schnappte wir uns die Teller und machten es uns gemeinsam damit auf dem Sofa im Wohnzimmer bequem. "Aber eigentlich ändert sich ja nichts zwischen uns oder? So gesehen waren wir doch auch vorher schon irgendwie in einer Beziehung!", sagte ich. Ich saß zwischen seinen Beinen und lehnte mit meinem Rücken an seinem Oberkörper.
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ~*ChAoS Wg*~

Beitrag  Nini am So Aug 17, 2014 2:41 pm

--
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ~*ChAoS Wg*~

Beitrag  Nini am So Aug 17, 2014 6:50 pm


Theo hatte Ivy und ihre Geschwister mit zu seinen Eltern genommen. Er hatte sich auf diesen Besuch schon richtig gefreut. So oft bekam er sie nämlich nicht zu besuch. Gut er versuchte so oft vorbei zukommen wie er konnte, aber so oft ließ sein Beruf es einfach nicht zu. Darum genoss er es jetzt um so mehr. Es freute ihn auch, dass seine Familie sie und ihre Geschwister mochten. Das bedeutete ihm so viel. Immerhin bedeutete sie ihm auch mehr als er bis her gedacht hatte. In den letzten Tagen wurde es ihm von Mal zu mal immer mehr und mehr bewusst, dass er sie liebte. Er würde alles für sie tun. Sie war ihm so wichtig. Alles was er wollte war das sie glücklich wurde. Das war sein Ziel. Mit seinem Anwalt hatte er schon gesprochen. Dieser kümmerte sich nun um alles, damit ihre Geschwister bleiben konnten. Gerade spielte er mit diesen draußen und er fand es schön...sie lachten so viel und waren glücklich.


"Er ist ein guter Junge!", lächelte seine Mutter als sie ihren Blick sah. Sie mochte das Mädchen sehr gerne, dass ihr Sohn mitgebracht hatte. Sie hatte sich schon immer für diesen gewünscht, dass er eine tolle Frau fand. Die letzten zwei die er mit nach Hause gebracht hatte, waren in ihren Augen nicht unbedingt das gewesen, was sie sich für ihn gewünscht hatte. Zu sehr auf sein Geld fixiert und auf das was er beruflich tat. "Früher konnte er nicht so unbedingt mit Verantwortung umgehen, aber in letzter Zeit, hat er sich sehr gebessert!", lächelte sie und sah zu ihr. "Weiß er den, wie sehr du ihn magst? Hast du ihm das schon mal gesagt" Sie konnte es ihr ja ansehen, dass sie ihren Sohn mehr als nur ein bisschen mochte und was ihn betraf? Da sah es nicht anders aus. Sie kannte Theo und sah ihm an das er über beide Ohren in sie verliebt war. Wenn nicht sie, wer dann kannte ihren Sohn?





Ich langweilte mich und noch nie hatte ich mich so sehr fehl am Platz gefühlt, wie gerade. Eigentlich hatte ich überhaupt keine Lust darauf gehabt, aber ein paar Freundinnen der anderen Spieler hatten mich eingeladen, zu einer von ihnen nach Hause zu kommen. Sie machten eine Cocktailparty. Zuerst wollte ich nicht, aber dann dachte ich mir, dass Mats das vielleicht schön finden würde, würde ich mich mit den Frauen anfreunden. Immerhin war er mit ein paar Spielern doch sehr gut befreundet. Ich wollte mich anpassen, ich wollte einfach versuchen mit seinem Leben und seinem Umfeld klar zu kommen, aber es funktionierte nicht. Als ich Mats davon erzählt hatte, war er erst skeptisch gewesen, hatte sich dann aber gefreut, dass ich es versuchen wollte und jetzt? Jetzt wünschte ich mir zuhause zu sein. Alleine der Unterschied, wie die anderen Frauen sich kleideten...Gott ich kam mir so mies vor. Sie bezogen mich auch nicht unbedingt mitein, vor allem als sie herausfanden das ich mich mit ihren Lieblingsthemen nicht auskannte. Ständig unterhielten sie sich über die verschiedensten Männer, aber nie über ihre eigenen. Kurz heuchelten sie Interesse und fragten mich wie Mats und ich zusammen gekommen waren etc. Ich bekam jedoch nur spöttische Blicke. Sie konnten nicht glauben das ich ihn so lange hatte zappeln lassen, immerhin war er ja ein so guter Fang. Hatte Geld und war nicht gerade unbekannt und noch vieles mehr, dass ich nicht mehr hören wollte. Irgendwann sagte ich, dass ich mich nicht gut fühlte und machte mich auf den Heimweg. Mats war bei ein paar seiner Freunde und anrufen wollte ich ihn nicht. Ich wollte nicht das er wegen mir heimfuhr. Er sollte auch mit seinen Kumpels Zeit verbringen, nicht nur mit mir. Also ging ich zu Fuß. Es war schon ein ziemlich weiter Weg, aber ich wollte ihm nicht sagen, dass ich die Frauen nicht leiden konnte und noch anderes. Er sollte heute einen schönen Abend haben, dass konnte ich ihm auch morgen erzählen. Ich hasste es Nachts durch die Stadt zu laufen, aber die U-Bahn fuhr nicht mehr und ich hatte kein Geld bei mir und somit war Taxi auch hinfällig.
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ~*ChAoS Wg*~

Beitrag  Nini am So Aug 17, 2014 6:50 pm

---
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ~*ChAoS Wg*~

Beitrag  Nini am So Aug 17, 2014 7:36 pm


"Das tut mir leid. Wenn man schlechte Erfahrungen macht, dann prägt einen das. Aber Theo ist nicht so. Ich kenne meinen Sohn und er hat schon viel Mist in seinem Leben gebaut, aber zu Frauen war er immer respektvoll. Ich würde ihm auch den Arsch versohlen, wäre er das nicht. Egal ob er mein Sohn ist oder nicht, aber wenn er eine Frau an seiner Seite hat, dann hat er sie gut zu behandeln und das tut er auch, so viel ich weiß. Bei ihm musst du keine Angst haben!", sagte sie. Sie lächelte sie an und wandte sich dann wieder dem Abendessen zu. "Mein Sohn muss nichts sagen. Ich kenne ihn und kann sehen was er empfindet. Es steht ihm mitten ins Gesicht geschrieben. Nur zwei Verliebte sehen das sowieso nie, wenn der andere einen liebt. Das machen wir alle durch. Nur einer muss dann mal den Mut zusammen nehmen und dazu stehen!", lächelte sie sie an. "Es war bei mir und Theos Vater damals auch so und es wird noch bei jedem anderen auch so sein!", zwinkerte sie und betrachtete den Kuchen im Rohr. "Vielleicht schafft ihr es ja mal darüber zu reden. Ich mag dich auf jeden Fall. Darum musst du dir keine Sorgen machen!", sagte sie zu ihr.



Ich war schon einige Zeit unterwegs, als es anfing wie aus Eimern zu regnen. Verdammtes London. Das Wetter war so unberechenbar. Eigentlich regnete es gar nicht so oft wie alle dachten, aber wenn dann richtig. Binnen ein paar Sekunden war ich bis auf die Knochen nass. Das heute war wirklich nicht mein Abend, wie es aussah. Gerade so, konnte ich mein Handy klingeln hören, als ich bei einem Hausdach, Unterschlupf suchte. Als ich Mats SMS sah, war ich etwas verwundert. Eigentlich hatte ich gedacht, dass er gerne mit seinen Jungs Zeit verbrachte. Ich bin gerade auch am Heimweg. Lieb dich auch Emily <3 Ich strich mir das nasse Haar zurück und wahrscheinlich standen die gerade in alle Richtungen. Als dann auch noch ein Gewitter hinzu kam, schickte ich ihm noch eine SMS: Kannst du mich vielleicht mitnehmen? und schreib ihm noch dazu, wo ich war.
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ~*ChAoS Wg*~

Beitrag  Nini am So Aug 17, 2014 7:43 pm

--
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ~*ChAoS Wg*~

Beitrag  Nini am So Aug 17, 2014 10:53 pm


"Das ist nichts Schlimmes, also sich zu verlieben. Glaub mir das. Vor allem wenn er ein toller Mann ist. Nur ich kann dich auch verstehen, dass wenn du schlechte Erfahrungen hast, dass es dann schwierig ist zu vertrauen. Aber ich weiß das Theo nie etwas tun wird, was dich verletzt. So gut kann ich meinen Jungen einschätzen. Ich weiß du wirst jetzt denken, ich bin seine Mutter und muss das sagen, aber wie gesagt...ich würde es ihm auch sagen, wenn er meiner Meinung nach sich falsch verhält!", meinte sie lächelnd. "Warum? Seine Welt ist wie jede andere. Privatleben und Job muss man trennen können und so viel ich weiß, tut er das auch!", sagte sie zu ihr und lächelte. "Natürlich macht dir das Angst, verstehe ich auch. Nur einmal von Frau zu Frau - willst du dir einen tollen Mann entgehen lassen, nur weil du glaubst, dass du nicht in seine Welt passt? Das muss schon er für sich entscheiden, wer in seine Welt passt und wer nicht! Sonst hätte er sich ein Model gesucht!", lächelte sie. "Und du musst mich nicht Sie nennen ja? Du gehörst auch zur Familie, also passt das du viel besser!", sagte sie. "Das tut mir wirklich sehr leid. Aber es muss trotzdem nicht so werden, wie du es erlebt hast! Ich glaube nicht, dass du die Fehler noch einmal machen wirst!", sagte sie. "Gut soweit sind wir fertig, du kannst die anderen ja mal reinholen!", sagte sie dann.




Ich las seine SMS, beschloss aber ihm das dann persönlich zu erzählen, da ich mir sicher war das er mich abholen würde. Egal wo in London ich mich befand. Als ich sein Auto sah, war ich erleichtert. Ich mochte es nicht Nachts rumzulaufen. Zumindest nicht wenn er nicht an meiner Seite war. Als er das sagte, zog ich eine Grimasse. "Ja, extra nur für dich. Wet - T-Shirt weißt du?", kicherte ich. Er war da und ich fühlte mich gleich besser. Es war als würde trotz des Unwetters die Sonne aufgehen. Ich stieg dann zu ihm in den Wagen ein und war froh das es darin schön warm war. "Der Regen hat mich überrascht. Als ich los gegangen bin, sah es noch nicht danach aus!", murmelte ich und grinste ihn dann verlegen an. Ich nahm ihm das Handtuch dankend ab und trocknete mich so gut es ging ab. Vor allem die Haare. Sie wellten sich extrem, jetzt wo sie langsam trockneten. "Gott der Regen wird immer schlimmer!", meinte ich, als es nur noch mehr schüttete. Sein Kuss schickte mir einen Stromschlag durch den Körper und sofort wurde mir warm. Ich erwiderte diesen und legte meine Hände dabei an seine Wangen. Da er am Straßenrand geparkt hatte, war es ja egal. "Ehrlich gesagt nicht nein. Ich glaube das war der schlimmste Abend seit langem!", seufzte ich auf. "Ich hab dich auch vermisst. Du fehlst mir immer so schnell!", hauchte ich und schlang die Arme um seinen Hals bei seinem zweiten Kuss. "Mats ich liebe dich, über alles!", murmelte ich an seinen Lippen.
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ~*ChAoS Wg*~

Beitrag  Nini am So Aug 17, 2014 11:10 pm

---
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ~*ChAoS Wg*~

Beitrag  Nini am So Aug 17, 2014 11:22 pm

(ja mach einen ich weiß nicht wohin du willst. Tue es einfach, ich passe mich an)


"Verliebt sein ist meistens immer schön. Wenn die Gefühle erwidert werden und was ich bei Theo gesehen habe, tut er das auf jeden Fall!", lächelte sie Ivy an. "So ist es besser. In einer Familie ist man nicht so förmlich!", zwinkerte sie ihr zu. "Du brauchst nur etwas Mut etwas zu versuchen. Ich kann dir nur den Rat geben es zu versuchen. Irgendwann könntest du es vielleicht bereuen!", meinte sie. "Du brauchst dir keine Sorgen mache. Man sieht es ihm an das er etwas für dich empfindet und wenn nicht, dann will ich mich nicht mehr seine Mutter nennen, weil dann kenne ich meinen Sohn weniger als ich bisher geglaubt habe!", meinte sie lächelnd.



"Mach dir keine Sorgen um mich. Ich werde schon nicht krank. Mein Immunsystem ist stärker als du glaubst!", lächelte ich ihn zu. "Und wenn du das sexy findest um so besser!", kicherte ich. Ich seufzte leise als er das sagte. "Die Sache mit dem Taxi ist einfach erklärt ich hatte kein Geld mit. Ich hab meine Geldtasche zuhause gelassen. Hin und wieder bin ich halt etwas kopflos!", sagte ich und lächelte leicht. "Das andere...ich wollte dich nicht stören. Ich weiß das du mich sofort geholt hättest, hätte ich dich angerufen, aber ich weiß das du jetzt nicht so viel Zeit mit denen Freunden verbringst, seit wir ein Paar sind. Ist ja auch normal in einer frischen Beziehung, aber ich wollte dann nicht rum nerven wie so eine anhängliche Freundin und keine Ahnung!", murmelte ich. "Du bist froh darüber das mir der Abend nicht gefallen hat? Das ist aber nicht nett!", lächelte ich leicht. "Aber diese Frauen sind einfach nicht meine Welt. Das wusstest du oder? Ich wollte einfach versuchen mich etwas besser in deiner Welt zu recht zu finden, aber ich kann mit diesen Frauen wirklich nichts anfangen. Ich komme mit Leuten nicht klar, deren IQ unter meinem liegt und ich will jetzt nicht eingebildet sein, aber mein IQ ist höher als der von all diesen Frauen zusammen!", brummte ich. "Die bekommen doch alle gerade mal einen von 40 zusammen und 80 ist der Durchschnitt!", meinte ich und grinste dann. "Ich bin böse oder?", kicherte ich. "Mm du kennst mich schon gut ja!", nickte ich und schmiegte mich an ihn. "Okay, von mir aus. Hier im Auto ist es auch schön warm!", hauchte ich und presste meine Lippen erneut auf seine und irgendwann wurde mir bewusst das meine Hand ihren Weg unter sein Hemd gefunden hatte und ich seine nackte Haut unter meinen kalten Fingern spürte, aber sofort fühlte ich Hitze in meinem Körper aufflammen.
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ~*ChAoS Wg*~

Beitrag  Nini am So Aug 17, 2014 11:26 pm

--
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ~*ChAoS Wg*~

Beitrag  Nini am Mo Aug 18, 2014 12:20 am

Die Zeit verging einfach viel zu schnell und er hatte den Urlaub hier wirklich genossen. Er empfand immer mehr und mehr für sie, traute sich aber nicht es ihr zu sagen. Irgendwie rechnete er sehr mit einer Abfuhr. Sie hielt ja nichts von der Liebe, aber er hoffte das sie ihre Meinung vielleicht doch noch ändere. Jeden Falls ,er würde keine andere so lieben, wie er sie liebte. Das wusste er jetzt schon. Heute waren alle ausgegangen und seine Großeltern passten auf die Kinder auf. So hatten sie alle Zeit füreinander. Er hatte die Idee gehabt mit ihr an den Strand runter zugehen. Vorher holten sie sich aber noch ein Eis aus der Stadt. Er wollte noch einmal alleine mit ihr dorthin gehen. Die ganze Zeit über unterhielten sie sich und er fand es schön mit ihr zu reden. "Das freut mich das du sie magst!", lächelte er. "Sie mögen dich auch sehr. Meine Mutter hat gesagt, dass ich ja aufpassen soll, dass ich dich nicht vergraule. So was tolles finde ich nie wieder!", lachte er, aber das wusste er selbst auch, dass es so war.


(deine sätze sind teilweise nicht ganz vollständig haha...wärst du so wie die. und deswegen liebe ich dich auch sehr xD hahaha )


"Ja Schatz ich weiß schon!", meinte ich und lächelte ihn leicht an. "Natürlich machen sie auch Sachen mit ihren Freundinnen, aber ich...keine Ahnung. Ich war einfach der Meinung, dass es doof ist, wenn du mit deinen Freunden zusammensitzt und dann deine Freundin ständig anruft. Aber ich weiß das du mich immer holen würdest, wenn ich dich frage. Daran hab ich nie gezweifelt!", sagte ich und schmiegte mich in seine Arme, da es dort schön warm war. "Ich hab kein Problem das ich nass geworden bin, aber mir wäre es lieber gewesen ich hätte etwas mit dir unternommen. Rückblicken betrachtet, waren das vergeudete Stunden, die ich eigentlich mit meinem Liebsten hätte verbringen können und egal was wir gemacht hätten, es wäre viel schöner gewesen!", meinte ich und küsste ihn. "So lange du mich so liebst wie ich bin, ist es für mich auch ok. Aber ich wollte einfach versuchen, mich etwas besser in deine Welt einzufügen oder zumindest zu versuchen, irgendwie etwas Anschluss zu finden, aber ich komme mit denen nicht klar. Diese Frauen haben über alle Männer gesprochen, nur nicht über ihre eigenen und ich kam mir langsam dumm vor, weil ich, wenn ich mal was zu dem Thema gesagt habe, nur über dich gesprochen habe!", seufzte ich. "Aber ich hab keine Liste von 1000 Ex-Freunden oder sonst welchen Affären oder dergleichen. Sie fanden es ja auch besonders lustig, dass wir so lange gebraucht haben, überhaupt zusammen zu kommen. Das hab ich ihnen nicht erzählt, aber ich schätze Mal deine Teamkollegen werden das wohl mitbekommen haben...denke mal mit ein paar wirst du ja gut befreundet sein oder? Aber ist auch egal. Ich weiß warum ich dich liebe und was andere sagen ist ja auch egal. ", lächelte ich leicht.Ich wusste nicht woran es lag, aber gerade verspürte ich große Lust auf ihn und das im Auto. Meine Hand glitt höher und ich küsste ihn immer leidenschaftlicher.
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ~*ChAoS Wg*~

Beitrag  Nini am Mo Aug 18, 2014 12:21 am

---
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ~*ChAoS Wg*~

Beitrag  Nini am Mo Aug 18, 2014 1:11 am



"Ja ich höre ja immer auf sie. Sonst macht sie mir die Hölle heiß und darauf kann ich ehrlich gesagt verzichten!", lachte er und schleckte an seinem Eis. "Das ist schön, wenn du das sagst. Du kannst mir auch vertrauen und ich vertraue dir ja auch. Und das mit deinen Geschwistern ist auch alles geregelt. Das wollte ich dir noch sagen!", lächelte er und strich ihr eine widerspenstige Haarsträhne aus dem Gesicht. Plötzlich zog ein heftiger Sturm auf und es fing auch schon an zu regnen. Er wollte sie mit sich ziehen, damit sie ins trockene kam und auch dorthin wo es sicher war, aber sie hielt ihn zurück und er sah sie verwundert an. Als sie ihm sagte, dass sie sich unsterblich in ihn verliebt hatte, konnte er sie erst nur anstarren. Träumte er gerade? Das musste wohl so sein, weil das gerade konnte doch gar nicht wahr sein? Er blinzelte als sie sagte, dass es okay war, wenn er nicht so wie sie empfand. Sah sie denn nicht wie verzaubert und verliebt er in sie war? Er nahm ihr Gesicht zwischen seine Hände und küsste sie dann einfach. Gerade konnte er nicht reden, aber er konnte es ihr auch so zeigen. Erst nach einer Weile löste er sich und sah sie an. "Ich bin auch in dich verliebt und das schon eine ganze Weile!", hauchte er und strich mit seinen Daumen über ihre Wangen. "Und ich will mit dir zusammen sein und dir zeigen wie schön die Liebe sein kann!", hauchte er.




"Ja ich weiß Schatz. Du kennst mich oder? Ich mache mir immer viele Gedanken um alles!", lächelte ich verlegen und sah ihn verliebt an. "Ich weiß das ich das Wichtigste bin für dich...aber trotzdem!", murmelte ich und küsste ihn auf die Wange. "Mmm, es ist egal wie viel Zeit es ist, die ich mit dir verbringe, es ist immer schön und ich bekomme nicht genug von deiner Nähe!", lächelte ich ihm zu und erwiderte seinen Kuss genauso zärtlich und ein wenig intensiver. "Ist doch egal..ich finde es gerade gar nicht so extrem ungemütlich!", kicherte ich. Ich seufzte leise als er das sagte. Oft nagte es schon etwas an mir, dass wir noch immer nicht miteinander geschlafen hatten, aber ich wollte das der Moment einfach perfekt war. "Das finde ich mehr als...scheiße, wenn die so reden. Es ist doch unsere Sache oder? So lange du damit leben kannst, dass ich einfach...Zeit brauche!", sagte ich leise. "Aber es tut mir auch leid, dass deine Freunde sich darüber lustig machen. Ich meine...es ist auch schlimm, wenn Freunde so sind, aber egal!", seufzte ich und schüttelte den Kopf darüber. "Wonach sieht es denn aus?", fragte ich heiser und irgendwann schnallte ich mich ab und kletterte auf seine Seite, setzte mich rittlings auf ihn und küsste ihn erneut leidenschaftlich. Meine Hände ertasteten jeden Millimeter seiner Haut unter dem Hemd und ich wollte es ihm über den Kopf ziehen. Ich knöpfte es auf und drückte meine Lippen auf seine nackte Haut.
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ~*ChAoS Wg*~

Beitrag  Nini am Mo Aug 18, 2014 1:16 am

--
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ~*ChAoS Wg*~

Beitrag  Nini am Mo Aug 18, 2014 1:51 am


"Sie ist auch liebevoll und nett. Aber sie kann auch ganz anders!", sagte er lächelnd. "Du dankst mir doch schon genug. Es ist wirklich okay. Ich freue mich das es hin gehauen hat und das sie nicht zurück müssen. Jetzt bekommen sie ein schönes Leben!", lächelte er sie an und war darüber wirklich mehr als froh. Er schlang dann im Kuss ebenfalls die Arme um ihren Körper und drückte sie dabei fest an sich. Er strich über ihren Rücken und musste lächeln. Sie waren beide bis auf die Knochen nass, aber das war ihm mehr als egal. Ihre Worte waren die schönsten überhaupt und der drückte noch einmal seine Lippen auf die ihren und küsste sie leidenschaftlich. "Du willst? Das ist der schönste Tag meines Lebens!", raunte er. "Du machst mich damit mehr als nur ein bisschen glücklich!", hauchte er. "Vielleicht sollte ich uns hoch zum Haus tragen?", hauchte er als sie ihn so umklammerte. Der Sturm wurde nämlich immer schlimmer. "Immerhin sind wir alleine zuhause und so!", murmelte er und ging langsam zum Haus zurück, hörte aber nicht auf sie zu küssen dabei.




"Seit wir ein Paar sind, wird es einfach immer schöner zwischen uns!", hauchte ich verliebt. "Ich genieße es jeden Tag aufs Neue , dass ich dich an meiner Seite habe!", murmelte ich glücklich und knabberte an seiner Unterlippe. "Nein da hast du wohl recht, aber alleine deine Freunde sind zum Glück nicht so und die die so sind...sollen so sein. Sie haben deine Freundschaft dann nicht verdient, denn ich weiß aus eigener Erfahrung das du der beste bist! Für mich zumindest Liebling!", hauchte ich verliebt. "Es ist mir egal was sie denken. Nicht alle gehen sofort zusammen ins Bett und ich hatte bisher noch keinen Sex und für mich ist das Neuland, aber das muss ich dir nicht erzählen. Ich will dass der Moment einfach passt!", meinte ich, aber langsam konnte ich nicht mehr klar denken, von seinen Küssen. Langsam wurde es immer heißer zwischen uns im Auto. Ich wusste nachher nicht mehr wie genau, aber irgendwann verzogen wir uns auf die Rückbank des Wagens und knutschten dort weiter rum. Draußen schüttete es noch immer wie aus Kübeln und es war stockdunkel, die Fenster mittlerweile natürlich auch total beschlagen. Irgendwann waren wir beide nackt und ich konnte es zwar nicht fassen, dass ich gerade jetzt und hier mit ihm schlafen wollte, aber es war so. Ich wollte ihn so sehr wie noch nie zu vor und der Moment passte einfach. Wir schliefen dann miteinander und auch wenn es nicht im weichen Bett war, sondern auf der Rückbank von seinem Wagen, war es trotzdem mehr als schön und irgendwie fand ich es auch romantisch..so draußen im Regen. Das würde mir bestimmt für immer in Erinnerung bleiben, da war ich mir sicher. Das lange WArten hatte sich auf jeden Fall gelohnt. Es war mehr als schön gewesen.
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ~*ChAoS Wg*~

Beitrag  Nini am Mo Aug 18, 2014 1:53 am

--
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ~*ChAoS Wg*~

Beitrag  Nini am Mo Aug 18, 2014 10:33 am

"Du hast mich verdient, glaub mir!", lächelte er sie an. "Immerhin bist du eine wundervolle, starke Frau. Ich frage mich eher wie ich dich verdient habe!", sagte er und strich ihr durch das nasse Haare. Er grinste als sie so grinste. Es freute ihn sie so glücklich zu sehen und genau das hatte er die ganze Zeit gewollt. Vor allem wollte er das sie wegen ihm glücklich war und das schien sie jetzt ja auch zu sein. "Naja man sucht immer den perfekten Moment der dann irgendwie nie zu kommen scheint, nicht wahr?", meinte er. "Ich hab auch mit dem Gedanken gespielt, war mir aber so unsicher,weil du meintest, dass du nichts von der Liebe hältst und keinen Mann willst!", seufzte er. "Aber ich bin sehr froh, dass du deine Meinung noch geändert hast!", grinste er und drückte seine Lippen erneut auf die ihren und küsste sie leidenschaftlich. "Ich stelle mir gar nichts vor!", kicherte er und grinste spitzbübisch. Als er ihre Lippen am Hals spürte, hatte er das Gefühl in Flammen aufzugehen und stöhnte leise auf. Davon hatte er auch oft geträumt. Er trug sie dann ins Haus rein und stellte sie dort wieder auf die eigenen Füße. "Naja du hattest mich gerade so sehr umklammert, dass ich dich weiterhin so tragen wollte!", lächelte er und suchte mit seinen Lippen wieder die ihren und küsste sie leidenschaftlich. "Wir sollten duschen gehen. Nicht das wir krank werden!", hauchte er und schob sie langsam weiter ins Haus rein, weg von der Terrassentür. Das Haus war dunkel, keiner zuhause nur sie und er. "Was denkst du den, dass du jetzt machen möchtest?", raunte er und seine Stimme war heiser und noch tiefer als sonst schon.





"Ja so geht es mir auch. Ich hab das Gefühl zu sterben, wenn du nicht da bist und vermisse dich so sehr, obwohl es wirklich nur vielleicht eine Stunde ist oder!", kicherte ich. "Am schlimmsten ist es natürlich bei deinen Auswärtsspielen. Da ist die Sehnsucht unendlich groß!", seufzte ich. "Sie sind Idioten. Wenn sie so denken, dann will ich gar nicht wissen wie ihre Beziehungen laufen. Die suchen sich wahrscheinlich Frauen, denen es egal ist wie schnell sie zusammen ins Bett gehen oder die Männer nehmen keine Rücksicht darauf. Ich bin mehr als glücklich, dass du nicht so bist und du es verstehst. Ich will einfach dann mit dir schlafen, wenn es einfach passt und ich weiß das es jetzt richtig ist. Es ist schwer zu beschreiben, aber der richtige Moment ist einfach dann, wenn es spontan einfach passiert!", lächelte ich. Nachdem wir miteinander geschlafen hatten, suchte ich seine Nähe und schmiegte mich eng an ihn. "Ja das war es wirklich. Unbeschreiblich schön Ich hab mir Vieles ausgemalt, aber das es so unbeschreiblich schön wird, hätte ich nicht gedacht. Eher hab ich da an schmerzhaft und ähm...naja keine Ahnung was gedacht. Was man halt immer so hört. Stattdessen war es intensiv, wunderschön und einfach...dir so nahe sein zu können war einfach ein unbeschreibliches Gefühl!", lächelte ich und strich zärtlich mit meiner Hand über seine Brust. "Gott hast du überhaupt Platz? Oder vorhin? Ich meine dein Auto ist schon groß, aber du bist es doch auch!", kicherte ich. "Mein perfekter Moment? Ja das war er. Ich weiß auch nicht. So hab ich mir es zwar nicht ausgemalt, auf der Rückbank deines Autos...", ich musste leise lachen. "...ich hab da eher an das Bett gedacht oder so! Aber alles andere war genauso wie ich es wollte. Die Leidenschaft und Lust kam spontan und nicht weil ich mir in den Kopf gesetzt habe, dass wir jetzt unbedingt Sex haben müssen, weil wir das schon so lange aufschieben!", meinte ich und lehnte meine Stirn an der seinen an. "Das hier, werde ich bestimmt niemals vergessen. Das war mit dir gerade einfach etwas Besonderes und das erste Mal vergisst man sowieso nicht!", lächelte ich. "Ich liebe dich auch, über alles!"
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ~*ChAoS Wg*~

Beitrag  Nini am Mo Aug 18, 2014 10:34 am

---
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ~*ChAoS Wg*~

Beitrag  Nini am Mo Aug 18, 2014 10:06 pm



"Ich verkaufe mich doch nicht unter dem Wert, aber wenn man von sich selbst sagt, dass man so toll ist, ist das auch irgendwie eingebildet oder?", meinte er und sah sie an. Er zog sie fest an sich und erwiderte ihren Kuss. "Glaub mir, hätte es noch länger gedauert, dann hätte ich diesen gemacht, auf mein eigenes Risiko, dass du mich zurückweist und mir sagst, dass du mich nicht willst Ich wäre dann auf alles gefasst gewesen!", lächelte er."Nein der Moment ist nicht schlecht, sondern er war eigentlich sogar sehr gut!", lächelte er. "Ohh ja...ich will mitkommen. Ich dachte schon du fragst nicht!", grinste er, aber beim Gedanken alleine, dass sie nackt war...unter dem Wasser...da wurde ihm so unendlich heiß...er musste seufzen. Er ging mit ihr dann ins Badezimmer. Dort angekommen schloss er die Tür ab. Nicht dass die anderen verfrüht nach Hause kamen. Das wäre jetzt richtig fehl am Platz. Dann ging er auf sie zu, nahm ihr Gesicht zwischen seine Hände und küsste sie leidenschaftlich. Er sah sie sanft an. "Ich tue nichts, dass du nicht willst. Das sollst du wissen!", lächelte er und zog ihr dann ihr nasses Shirt aus und glitt mit seinen Lippen dann zu ihrem Hals.




"Ja das war jetzt etwas melodramatisch, aber wenn du lange weg bist,dann hab ich schon so das Gefühl!", seufzte ich und lächelte. "Ich hab es auch nicht erwartet, dass es das erste Mal für dich ist. Ist es für Männer doch eher selten so!", lächelte ich leicht. "Ist auch okay für mich, auch wenn ich eifersüchtig werde, wenn ich an die anderen Frauen denke, die dich nackt sehen durften!", murmelte ich und vergrub mein Gesicht an seinem Hals. "Es ist verrückt..und wie verrückt das eigentlich war!", lachte ich. "Aber gerade das sind doch auch die Momente, die einen dann so sehr verbinden oder? Wenn man zusammen verrückte,lustige und schöne Momente erlebt. Natürlich auch die negativen Dinge gehören zur Entwicklung einer Beziehung hinzu, aber du weißt schon was ich meine!", lächelte ich. "Du bist ja auch über 1.90 groß. Kein wunder ist das für dich hier zu eng!", grinste ich. "Vielleicht sollten wir uns anziehen und schauen das wir heim kommen? Nicht dass du dann noch Schmerzen kriegst oder so!", sagte ich und sah ihn an. "Und nicht dass jetzt dann irgendwann mal wer an unserem Auto vorbei läuft und uns so sieht!", lachte ich. "Wir können ja im Bett weiter kuscheln und so!", lächelte ich und küsste ihn noch einmal voller Liebe. "Mir geht es gut, wirklich!", sagte ich und hatte meine Hand mit der seinen verschränkt. "Die heulen rum, weil sie mit jedem x-Beliebigen ins Bett hüpfen. Ich finde Liebe ist wichtig. Für mich halt. Ich könnte nicht Sex haben ohne Gefühle. Gerade das macht es zu etwas Besonderem! Manche gehen es auch zu schnell an und sind dann nicht bereit dazu. Die Typen wollen dann nicht warten und drohen vielleicht auch noch das sie sich eine andere suchen oder so und das setzt uns Frauen auch unter Druck und dann wird das erste Mal schrecklich. So kann ich es mir halt erklären. Aber zwischen uns war es echt richtig schön!"
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ~*ChAoS Wg*~

Beitrag  Nini am Mo Aug 18, 2014 10:06 pm

-
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ~*ChAoS Wg*~

Beitrag  Nini am Mo Aug 18, 2014 11:09 pm


"Ja, dass denke ich mir innerlich einfach nur. Also, dass ich so toll bin!", grinste er sie breit an und kicherte frech."Ich finde es auch toll, dass du den Mut aufgenommen und mir gesagt hast, was du fühlst!", sagte er sanft und strich ihr durchs Haar. "Frauen trauen sich das oft nicht und eigentlich ist es für viele auch Männersache, aber mich stört das nicht. Das Wichtigste ist, dass wir beide jetzt wissen was Sache ist und wir endlich zusammen sein können!", lächelte er und küsste sie zärtlich. "Das dachte ich mir ehrlich gesagt schon. Da du gesagt hast, dass du nicht viel mit Männern zu tun hast und Liebe magst du auch nicht unbedingt, hab ich mir gedacht, dass es für Sex wahrscheinlich genauso gilt, aber es wäre für mich auch okay, hättest du schon welchen gehabt, genauso wie es für mich okay ist, dass du noch keinen hattest. Viel eher finde ich das toll, weil ich dann der Erste sein darf!", lächelte er sie warmherzig an. Er fand das wirklich schön. Wieviele Frauen gab es den noch,die so waren? Er genoss es sehr als sie ihn berührte. Ihre Hände waren kalt vom Regen und seine Haut erhitzt, weil er jetzt schon mehr als erregt war. Langsam zog er sie Stück für Stück auch. Seine Lippen erkundeten dabei ihren weichen Körper und als sie beide nackt waren, hob er sie hoch und trug sie in die Dusche, wo er dann das Wasser an machte. Er hatte sie auf der Hüfte und drückte sie sanft gegen die Wand und küsste sie leidenschaftlich und fordernd.




"Darum musst du dir keine Sorgen machen. Es gab kaum Kerle vor dir und das waren keine Beziehungen und als meinen ersten Kuss zähl ich auch den mit dir. Ich hab zwar vorher schon mal einen Typen geküsst, aber über diesen will ich nicht mehr nachdenken, weil der Kuss war ekelig und ein richtiger eigentlich auch nicht. Darum, war für mich, mein erster richtiger mit dir!", lächelte ich ihn an. "Es ist okay...es ist deine Vergangenheit und du bist ja auch ein Hübscher. Hätte mich auch irgendwie gewundert, hättest du noch keine Freundin gehabt!", sagte ich und lächelte leicht. "Mm ich bin deiner Meinung. Ich will viel Schönes mit dir erleben!", meinte ich und strich ihm durch seine kurzen Haare und sah ihm dabei in die Augen. Mit ihm konnte ich mir eine gemeinsame Zukunft in bunten Farben ausmalen. So etwas war mir auch noch nie passiert. "Ja, aber ich will auch nicht, dass dich jemand nackt sieht!", grinste ich und knuffte ihn in seinen Po. "Bei dir gibt es nämlich viel zu sehen. Dein trainierter Körper und tiefer will ich gar nicht gehen!", kicherte ich. "Für mich auch und ich liebe dich bedingungslos. Ich glaube kaum, dass mir sowas noch einmal passieren würde, bei einem anderen Mann und das will ich auch gar nicht!", lächelte ich und zog mich dann auch langsam an. "Wieso? kannst du deine Beine nicht mehr bewegen?", kicherte ich frech. "Aber ja ich fahr gerne!", grinste ich und als wir wieder angezogen waren, setzten wir uns wieder nach vorne und fuhren dann nach Hause. Dort angekommen, schlang ich meine Arme wieder fest um ihn und küsste ihn auf seine Lippen, kaum das wir Schuhe und Jacken ausgezogen hatten.
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ~*ChAoS Wg*~

Beitrag  Nini am Mo Aug 18, 2014 11:10 pm

--
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ~*ChAoS Wg*~

Beitrag  Nini am Di Aug 19, 2014 8:13 pm


"Ach darf ich das? Und vor allem, kann ich das besser als du? Woran das nur liegen mag?", lachte er als sie das sagte. "Ich gebe mir Mühe den perfekten Mann zu mimen!", kicherte er frech. "Ein bisschen. Ich würde nicht sagen voll zu durchschauen, aber ein wenig kenne ich dich wohl doch schon!", sagte er und strich ihr über die Wange. "Es ist süß, wenn du so rot wirst!", kicherte er. "Ja..ein wenig, aber ich verstehe das. Du musst dich nicht rechtfertigen. Wenn du keine Männer bis jetzt in deiner Nähe haben wolltest, dann ist das so und es ist auch okay!", lächelte er und küsste sie ganz sanft und zärtlich. Ihre Küsse raubten ihm die Sinne. Er wusste bald nicht einmal wie er hieß. Ihm schwirrten die Sinne und er konnte kaum denken. Sie verdrehte ihm den Kopf nur noch mehr und vor Lust und Leidenschaft, konnte er sich kaum beherrschen. Seine Küsse wurden immer fordernder und dann schliefen sie miteinander, während noch immer das Wasser auf sie herabprasselte. Für ihn war es wunderschön gewesen. Gut er hatte schon einmal Sex gehabt, aber so hatte es sich noch nie angefühlt. Es war einfach atemberaubend gewesen. Seine Atmung ging schwer und ungleichmäßig und er blickte sie verträumt an. "Gehts dir gut?", fragte er leise und lächelte als er ihren schüchternen Blick sah. Er trat mit ihr auf der Hüfte aus der Dusche heraus und stellte sie dann sanft auf ihre Beine. Danach schnappte er sich ein weiches Handtuch und hüllte damit ihren Körper ein. Lächelnd beugte er sich zu ihr hinab und küsste sie immer wieder zärtlich.




Mats hatte das Wochenende noch frei und darum beschlossen wir für drei Tage noch wohin zu fahren. Ein kurz Urlaub. Ich genoss es sehr mit ihm alleine unterwegs zu sein und einfach nur die Zeit mit ihm zu genießen. Wir hatten beschlossen das nasse Wetter Londons hinter uns zu lassen und waren nach Rom geflogen. Er hatte sich einen Mietwagen genommen und heute wollten wir uns die Toskana etwas ansehen, aber ehrlich gesagt endete es darin, dass wir uns verirrten. Auf der Karte hatte es nach einer Abkürzung ausgesehen. So fing es doch immer an mit den Abenteuern: Ich glaube ich kenne da eine Abkürzung.... "Schatz ich glaube nun wirklich das wir uns verirrt haben!", meinte ich und drehte die Karte in alle Richtungen. Navi hatten wir keines. Hätten wir nur daran gedacht, das von zuhause mitzunehmen, aber da hatten wir noch nicht beschlossen gehabt, in die Toskana zu fahren. Nur ich hatte diese wunderschöne Landschaft, unbedingt einmal sehen wollen. Wir standen gerade am Straßenrand und versuchten herauszufinden wo wir waren. Gerade viele Leute kamen uns auch nicht entgegen. "Ich finde das aber irgendwie lustig!", kicherte ich und drückte ihm einen Kuss auf die Wange. "Gut wir haben uns verirrt, aber die Landschaft ist doch echt schön oder?", grinste ich. Mit ihm waren selbst solche Situationen schön und anstatt und zu streiten wie es vielleicht andere Paare taten...vielleicht weil ich nicht unbedingt Karten lesen konnte?...sahen wir beide es mit Humor. "Sollten wir keine Unterkunft oder zurück zum Hotel finden, können wir es uns ja noch immer auf der Rückbank gemütlich machen!", meinte ich und sah ihn grinsend mit funkelnden Augen an.

avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ~*ChAoS Wg*~

Beitrag  Nini am Di Aug 19, 2014 8:14 pm

---
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: ~*ChAoS Wg*~

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten