Zwielicht - Wenn du innerlich verbrennst

Seite 5 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Zwielicht - Wenn du innerlich verbrennst

Beitrag  KillaToy am Mi Aug 29, 2012 3:26 am

Sergio tippte schnell eine sms mit einer beschreibung wie er am besten zu ihnen gelangen konnte. dann schrieb er ihm noch etwas dazu.
Egal was jetzt passiert du musst ruhig bleiben. Sie hat angst und alles ist schlimmer als ich es mir überhaupt vorgestellt hab. Ich denke du könntest sie beruhigen. Aber es kann auch sein das sie eine weile einfach nru weint. wobei das tut sie ja jetzt schon. Beeil dich ja?




Ich nickte und zeigte richtung küche.. "Dort im kühlschrank. ich wollte ja eigentlich einkaufen gehen ich ahb so hunger. ich esse nur den ganzen tag. WEtten ich hab 6linge im bauch. oder iker ist ein fresssack und hat es dem kind weiter gegeben. Ich weiß gar nicht wie ich das kind überhaupt raus pressen soll. es ist ja schon größer als ich selbst."
avatar
KillaToy
Admin

Anzahl der Beiträge : 6512
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 29
Ort : Madrid <3

http://fangtasia.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Zwielicht - Wenn du innerlich verbrennst

Beitrag  Nini am Mi Aug 29, 2012 3:35 am

Als Iker die SMS las, verschluckte er sich beinahe, musste husten und war sofort vom Tisch aufgesprungen. Er entschuldigte sich bei den anderen und verließ eilig die Bar.
Okay du machst mich ganz schön nervös weißt du das? WAs ist passiert? Ich beeile mich so schnell ich kann, dass ich zu euch komme!!
Sein Herz schlug ihm ziemlich schnell gegen seine Brust,während er sich auf den Weg machte und Sergios Beschreibung folgte.


Ich erhob mich vom Bett und holte aus dem Kühlschrank Milch und suchte nach einer Tasse, welche ich auch fand und auch noch Honig, was mich gänzlich zufrieden stellte. "Das ist normal...man ist verdammt viel wenn man Schwanger ist..frag mich mal...ich hab gegessen wie ein Scheunendresscher und immer hatte ich das gefühl, dass es nicht genug war!", lächelte ich leicht. "Mein Bauch war auch nicht viel kleiner und darin war auch nur Léon, also mach dir keine Gedanken, dass da weiß gott wieviele Kinder drinnen sind!", grinste ich und machte die Milch heiß, gab diese in die Tasse und dazu zwei Löffel Honig. "Und das mit dem auf die Welt bringen...glaub mir es funktioniert..ich war selbst sehr fasziniert...aber es klappt schon alles!", kicherte ich leise und reichte ihr die Tasse. "Da trink das..das beruhigt, machte müde und ist einfach nur gut für dich!", lächelte ich ihr zu. "Wenn du willst, geh ich los und hol dir was zu Essen. Ich kann nicht verantworten das du verhungerst!"
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: Zwielicht - Wenn du innerlich verbrennst

Beitrag  KillaToy am Mi Aug 29, 2012 3:39 am

Beeild dich einfach es ist n ichts gravirendes. Sie lebt und ist gesund. also mach dir keien sorgen.


Ich nahm ir die tasse ab und trank etwas. "Nein ich kann jetzt eh nichts essen. Ich bin einfach so müde. müde mich zu verstecken mich zu verkleiden mich einfach nicht frei fühlen.. " als ich es getrunken hatte schloss ich einfach die augen da sie mir vor lauter weinen immer wieder zu fielen.
avatar
KillaToy
Admin

Anzahl der Beiträge : 6512
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 29
Ort : Madrid <3

http://fangtasia.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Zwielicht - Wenn du innerlich verbrennst

Beitrag  Nini am Mi Aug 29, 2012 3:48 am

"Dann leg dich hin und schlaf!", meinte ich sanft und setzte mich wieder zu ihr ans Bett. Vorher deckte ich sie aber noch fürsorglich zu.




Iker beeilte sich so gut er konnte...und es kam ihm wie eine schiere Ewigkeit vor, bis er das besagte Haus endlich erreichte. Sein Herz klopfte ihm heftig gegen seinen Hals...schien seinen Brustkorb fast schon zu sprengen. Er betrat leise das Haus und suchte die Räume ab, bis er Serigo und die beiden frauen entdeckte. Ihm wurde ganz anders zu Mute, als er sie entdeckte. Sie schien im Moment zu schlafen..aber trotzdem wirkte sie müde, abgekämpft und die klitzekleine Tatsache, dass sie wohl schwanger war...konnte man kaum übersehen. Nur fragte er sich nun, von wem? Es würde ihm sehr zusetzen..wäre es von einem anderen und vor allem...hätte sie einen anderen Mann an ihrer Seite,aber das schien nicht der Fall zu sein...was dachte er da eigentlich nur`?
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: Zwielicht - Wenn du innerlich verbrennst

Beitrag  KillaToy am Mi Aug 29, 2012 3:52 am

SErgio entdeckte ihn und gign zu ihm.. "Sie hat sich etwas beruhigt und schläft jetzt.. komm mit raus ich erkär dir alles." dann sah er aber zu alexis. "Wie viel darf ich ihm den überhaupt erzählen? nicht das sie dann ausreastet." flüssterte er
avatar
KillaToy
Admin

Anzahl der Beiträge : 6512
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 29
Ort : Madrid <3

http://fangtasia.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Zwielicht - Wenn du innerlich verbrennst

Beitrag  Nini am Mi Aug 29, 2012 4:01 am

"Meiner Meinung nach, sollte sie ihm das alles lieber selbst erzählen, meinst du nicht auch?", sagte ich und sah zwischen den beiden hin und her. "Es wäre nicht fair, ihr gegenüber!", seufzte ich und sah wieder zu Lina.



Iker sah erst Sergio an, dann Alex, dann wieder zurück. "Ich würde mich aber trotzdem freuen, wenn mich mal jemand aufklären könnte,was hier los ist!", meinte er und seine Augenbrauen wanderten fragend nach oben. Er war nervös..er wollte wissen was passiert war und einfach alles..
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: Zwielicht - Wenn du innerlich verbrennst

Beitrag  KillaToy am Mi Aug 29, 2012 4:07 am

SErgio seufzte. ja es stimmte sie soltle es ihm erzählen.. "Vielleicht lassen wir die beiden einfach allein?" meinte er zu alexis. "Du bleibst bei irh und so und vielleicht wacht sie ja wieder auf. sie hat nen leichten schlaf."
avatar
KillaToy
Admin

Anzahl der Beiträge : 6512
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 29
Ort : Madrid <3

http://fangtasia.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Zwielicht - Wenn du innerlich verbrennst

Beitrag  Nini am Mi Aug 29, 2012 4:13 am

"Das halte ich für eine sehr gute Idee!", nickte ich ihm zu, erhob mich vom Bett und ging zu ihm rüber und faste nach seiner Hand.



Iker sah ihn eine Weile an, nickte dann aber leicht. "Gut, dass ist dann wohl er beste Weg. Dann werde ich hier bleiben und warten bis sie aufwacht. Ich melde mich, falls etwas sein sollte ja?"
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: Zwielicht - Wenn du innerlich verbrennst

Beitrag  KillaToy am Mi Aug 29, 2012 4:23 am

SErgio hielt ihre hand und umarmte mti dem anderen arm noch schnell iker.. er wusste ja was auf ihn zukam. "ja ruf einfach an wir sind im hotel. Aber egal was du tust du sagst niemandem wo du bist oder wo sie ist klar?" Dann verabschiedete er sich udn ging mit alexis aus dem zimmer und dann aus dem haus. "Wow das war jetzt ein heftiger abend." er legte den arm um sie. "Wie gehts dir?" fragte er sie dann besorgt.
avatar
KillaToy
Admin

Anzahl der Beiträge : 6512
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 29
Ort : Madrid <3

http://fangtasia.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Zwielicht - Wenn du innerlich verbrennst

Beitrag  Nini am Mi Aug 29, 2012 4:27 am

"Nein ich werde es für mich behalten und wenn dann nur mit euch darüber reden!", versprach er seinem besten Freund und winkte noch einmal zum Abschied, eher er sich zu ihr ans Bett setzte und sie dann beim Schlafen beobachtete. Ihm gingen so viele fragen..und Vermutungen im Kopf herum.



Seufzend schmiegte ich mich an ihn und murmelte: "Als erstes gleich mal..ich bin sehr froh das ich sie wiedergefunden habe und es ihr eingermaßen gut geht..und jetzt ist ja Iker bei ihr, also wird das schon werden! Ich weiß nicht so recht, wies mir geht..eher nicht so gut, aber du glaubst nicht wie froh ich bin das du da warst. Alleine hätte ichs wahrscheinlich nicht geschafft...Beim Tragen wäre ich schon an der ersten Hürde gewesen!", murmelte ich. "Und dann tuts mir so leid, dass ich meine schlechte Laune an dir ausgelassen habe. Das hast du nicht verdient..ich liebe dich..so hätte ich mich nicht aufführen sollen. Es tut mir leid!"
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: Zwielicht - Wenn du innerlich verbrennst

Beitrag  KillaToy am Mi Aug 29, 2012 8:25 pm

Seit wochen konnte ich nicht mehr schlafen also war es in der nacht auch nicht anders. Ich wurde wach aber das licht war schon aus. i ch hörte kein geflüsster nichts. Alexis war hoffentlich nicht nur ein traum gewesen. In letzter zeit hatte ich eh mehr träume und halus als reale begegnugnen dachte ich mir nur. Als ich dann auch noch Iker an meinem bett sietzen sah wusste ich das es wieder ein traum sein musste. Den ich träume schon monate von ihm aber immer wenn ich sprach uoder ihn berühren wollte war er wieder weg. Ich streckte also die hand aus und zog sie schnell wieder zurück. Ich war schockiert. ER war es wirklich und ich bakam eine panik. und was für eine. "Was tust du hier?"




ER küsste sie auf die stirn und lächelte. "schatz ich weiß das du nur so warst weil du sie vermisst hast unnd sorgen gemacht hast. ich hab dir nichts übel genommen. Keine sorge. Ich halte sowas schon aus." lächelte er v erständnisvoll. er wusste das er wohl genau reagiert hätte wenn iker plötzlich verschwunden gewesen wäre.
avatar
KillaToy
Admin

Anzahl der Beiträge : 6512
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 29
Ort : Madrid <3

http://fangtasia.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Zwielicht - Wenn du innerlich verbrennst

Beitrag  Nini am Mi Aug 29, 2012 9:26 pm


Iker hatte beim Fenster hinausgestarrt, und die dunkle, sternenlose Nacht betrachtete und war der weilen ständig in Gedanken gewesen. Er überlegte hin und her, malte sich diverse Dinge aus, warum sie hier war und vor allem was alles passiert sein musste. Als ihn plötzlich etwas berührte, zuckte er leicht zusammen, wandte seinen Blick vom Fenster ab und sah sie an. Es war ihre Hand gewesen, die ihn berührt hatte. Er schluckte leicht und wusste nicht wirklich was er denken oder empfinden sollte. "Nun ja...Sergio hat mir Bescheid gegeben das du hier bist und ich bin sofort hergekommen!", erwiderte er und sah sie an. "Ich hab mir so verdammte Sorgen um dich gemacht. Auch wenn du das vielleicht nicht hören willst und du mich eigentlich nicht in deinem Leben haben wolltest, kann ich trotzdem nicht anders, als ein Teil davon sein zu wollen!", murmelte er leise und blickte sie fest an.




"Trotzdem war es nicht okay, dass ich's an dir ausgelassen habe. Es war im Moment einfach so eine Art Kurzschlussreaktion!", lächelte ich entschuldigend und schlang meine Arme um ihn, während ich neben ihm herlief. "Aber danke...danke das du immer für mich da bist! Ich wüsste teilweise nicht, was ich ohne dich getan hätte. In den letzten Monaten, war alles einfach so verdammt schwierig und alleine wäre ich wohl durchgedreht!"
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: Zwielicht - Wenn du innerlich verbrennst

Beitrag  KillaToy am Mi Aug 29, 2012 9:48 pm

"Ah iker das ist alles nicht so leicht. In einer anderen Welt in einem anderen Leben wäre ich so glüklcih wenn du nur ein kleines bischen für mich empfinden würdest oder dich sorgen um micht machen würdest aber mein leben ist eben kein ponyhof. Mein vater sucht mich mein angeblich liebender freund sucht mich und sie sind alles andere als das wie sie sich im fernsehen geben. Deswegen bin ich weg. Dort wäre jemand gestorben. Entweder mein Kind oder sogar doch ich selber. Aber ich wollte das baby behalten. Es ist ein lichtblich und ich liebe es so sehr. Aber dort war es eben in gefahr und da konnte ich nicht bleiben."



"Ich bin nun an deiner seite und wir nehmen alle hürden zusammen. Ich finde das gehört sich so.. Auuuuserdem wen es dir wirklich leid tut kannst du es bestimmt wieder gut machen. ich bin nicht so nachtragend wenn es um so eine schöne frau geht und erst recht nicht wenn ich sie liebe." lächelte er und heilt sie dabei fest.
avatar
KillaToy
Admin

Anzahl der Beiträge : 6512
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 29
Ort : Madrid <3

http://fangtasia.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Zwielicht - Wenn du innerlich verbrennst

Beitrag  Nini am Mi Aug 29, 2012 9:58 pm

Er runzelte leicht die Stirn und versuchte zu verstehen was sie sagte und musterte sie einen Moment schweigend. Iker streckte seine Hand aus und strich ihr sanft ein paar Haarsträhnen aus der Stirn und erwiderte dann: "Warum suchen die beiden dich? Was ist genau los? Wovor versteckst du dich genau? Ich weiß schon seit einer geraumen Weile das es dir nicht gut geht...du sahst immer traurig aus und dann diese ganzen blauen Flecken! Ist einer der beiden daran Schuld?", wollte er wissen und konnte die Wut in seiner Stimme nicht verbergen. "Und was heißt in einem anderen Leben? Ich empfinde auch in diesem Leben jede Menge für dich. Seit diesem Urlaub, seit ich dich das erste Mal gesehen habe, hab ich mich in dich verliebt. Es tut mir weh, dass es dir nicht gut geht und ich würde alles tun, um dir zu helfe!", seufzte er. Er rang mit sich selbst, wollte sie fragen wessen Kind es war...aber er würde sich erst einmal alles anhören, was sie ihm so erzählen würde und dann weiterfragen




"Natürlich tut es mir wirklich leid! Gerade weil ich dich so sehr liebe, tut es mir weh, wenn ich meinen angestauten Ärger an dir auslasse, obwohl du nichts dafür kannst!", erwiderte ich daraufhin. "Ach kann ich das wieder gut machen?", grinste ich ihm breit zu und musste leise kichern und blieb zusammen mit ihm stehen. Lächelnd schlang ich meine Arme um seinen Hals und sah hoch, in seine wunderschönen braunen Augen. Es war dunkel draußen, irgendwie ziemlich kühl, was wohl an der Jahreszeit und am dem Land liegen musste, denn in Spanien war es mehr oder weniger das ganze Jahr schön warm. "Und verrätst du mir auch wie?", schmunzelte ich und strich sanft mit meinen Daumen über seinen Nacken.
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: Zwielicht - Wenn du innerlich verbrennst

Beitrag  KillaToy am Mi Aug 29, 2012 10:10 pm

Ich schloss die augen und mir liefen wieder die tränen runter. "Ich empfinde auch was für dich auch in diesem leben. Sehr viel sogar aber wir können nicht zusammen sein. " dann lachte ich auf. "Beide sind schuld. Mein Vater schlägt mich seit ich 12 bin aber am schlimmsten hat es immer meine mutter erwischt. ich will mir gar nicht ausmalen was ihr gerade blüht weil sie nicht besser auf mich aufgepasst hat. Du laubst nicht wie sauer die sein werden weil ich spurlos verschwunden bin. Aber ich musste weg. Ich konnte nicht dort bleiben. Sie hätten meinem Kind was angetan. Ich hatte schon immer meinen eigenen Kopf.Sie versuchen mich zu unterdrücken aber das klappt nicht. Ich weiß warum sie mich brauchen. Ich bin die alleinige erbin der Romanov Generation. Meine mutter ist keiner spanierein. ER hat sie nur geheiratet weil er das erbe wollte. Es ist so viel geld das ich es am liebsten alles verschenken würde und das hab ich auch. so gut ich konnte. Aber mein vater kommt nicht ran weil mein großvater es mir überschrieben hat. Das brachte meinen vater natürlich zur weißglut. er kommt erst recht nicht ran nachdem ich vollährig bin also hat er mir gerard aufgedreht ohen das ich es wusste. er soltle mich heiraten dann würden sie endlich alles haben können. Es war mir alles so egal ich wollte meine mutter einfach beschützen und dann bin ich schwanger geworden. und ich hab es geliebt seit der ersten minute weil ich den VAter liebe. Deswegen wollte ich weg. Hätten sie raus gefunden das das baby nicht von Gerard ist hätten sie es mich austragen lassen um es mir dann weg zu nehmen oder mich damit zu erpressen. Glaub mir ich würde mein Leben für das kind geben da is mir doch das geld total egal. Sollten sie raus finden wo ich bin oder wer in allem involviert ist. Sie hätten keine skrupel dich oder alexis udn leon zu töten. Verstehst du jetzt warum ich weg musste?"



Er fasste ihr an den hintern und zog sie grinsend näher an sich. "Hmich möchte mindestens tausend küsse und zärtlichkeiten und ganz viel wilden sex und hmm vielleicht solltest du mal für mich tanzen. oh ich liebe deinen körper vor allem wen du tanzt. jaa ich glaub fürs erste reicht mri das." grinste er breit und frech.
avatar
KillaToy
Admin

Anzahl der Beiträge : 6512
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 29
Ort : Madrid <3

http://fangtasia.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Zwielicht - Wenn du innerlich verbrennst

Beitrag  Nini am Mi Aug 29, 2012 10:29 pm

Er schluckte leicht und sein Mund fühlte sich ziemlich ausgetrocknet an. "Das alles tut mir so unfassbar leid und ich weiß gar nicht wirklich was ich dazu sagen soll!", meinte er und sah sie an. "Ich weiß das du wahrscheinlich kein Mitleid haben willst, so würde es mir wahrscheinlich in meiner Situation auch gehen, weil mit Mitleid kann man nie viel anfangen!", murmelte er kopfschüttelnd. "Es tut mir aber wirklich leid, dass du das alles die ganzen Jahre über durch machen musstest und trotzdem, sehe ich noch immer keinen Grund warum wir nicht zusammen sein sollten? Ich habe vor diesen Männern keine Angst. Ich kann für Schutz sorgen. Mm, ich weiß das du jetzt sicher sagen wirst, dass ich es nicht auf die leichte Schulter nehmen soll, aber ich will dich nicht weiterhin alleine und unter solchen Umständen leben lassen!", meinte er und sah sich in der Hütte um. "Ich will das es dir gut geht..ich will dich bei mir haben!", meinte er leise und strich ihr sanft ein paar Tränen von ihrer Wange. "Darf ich dich fragen von wem das Kind ist, wenn nicht von diesem Gerard?"



"Oh Gott du bist der verrückteste und versauteste Kerl der mir je über den Weg gelaufen ist!", lachte ich und drückte meine Lippen auf die seinen und küsste ihn intensiv, voller Leidenschaft und Liebe. "Aber mein verrückter und versauter Kerl und ich geb dich nie wieder her, mag kommen was will. Ich will für die Ewigkeit dein sein, mit einem anderen Mann könnte ich niemals glücklich werden, weil der einfach nicht du wäre! Ich liebe dich über alles!", flüsterte ich und hauchte ihm immer wieder einen federweichen Kuss auf seine Lippen.
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: Zwielicht - Wenn du innerlich verbrennst

Beitrag  KillaToy am Mi Aug 29, 2012 10:38 pm

"Glaubst du ich bin ne schlampe? Ausser mit dir hatte ich seit Monaten keinen sex mehr. Ich sagte doch ich liebe denn mann von wem das Kind ist. Du kannst nicht alle beschützen. Er wird dir alels nehmen was du hast. Autobombe oder dergleichen. gott er hat mir so oft gedroht. Die wiederlichsten dinge waren das. Er würde es alles wie einen unfall aussehen lassen. Er hat einfluss. Ich möchte nicht das dir was passiert. Sollte er raus finden das du der VAter bist wird er dich töten lassen das weiß ich. Und sollte lich mit dir mit kommen würde meine mutter drunter leiden. er hat doch alles ind er hand. Ich kann das alles nicht tun. ich will lieber verschwunden bleiben. Bei dem einzigen wobei du mir helfen könntest ist von hier nach amerika zu kommen."




er hob sie auf seine arme und erwiederte denn kuss. "Gut.. dann weiß ich wie du das wieder gut machen kannst. eine ewigkeit gehörst du nun zu mir. Solltest du dich wieder gehen lassen kommen wieder ewigkeiten dazu. as heißt du gehörst mir über tausend leben noch." hauchte er zärtlich an seine lippen. "Ausserdem so versaut bin ich gar nicht. ich muss nur die jahre nach holen die ich dich nicht hatte." grinste er.
avatar
KillaToy
Admin

Anzahl der Beiträge : 6512
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 29
Ort : Madrid <3

http://fangtasia.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Zwielicht - Wenn du innerlich verbrennst

Beitrag  Nini am Mi Aug 29, 2012 10:49 pm

"Das habe ich doch so nicht gemeint!", rief er sofort aus und starrte sie an. "Als würde ich auch nur denken das du eine Schlampe wärst. Ich wollte es trotzdem von dir hören...das ich...", er verstummte und starrte sie an. "Das ich der Vater bin...!", flüsterte er dann und im ersten Moment stand er ziemlich neben sich. Er hatte ihr vorhin gar nicht zugehört, als sie es ihm sogar ganz offensichtlich sagte. "Du kannst nicht von mir verlangen, nachdem ich weiß das ich Vater werden, dass ich dich nun ganz alleine lassen!", sagte er und fixierte sie mit seinem Blick. "Wenn du nach Amerika willst, schön und gut, aber dann komme ich mit. Ich lass dich mit dieser Situation nicht alleine. Und da kannst du machen, sagen und tun was du willst. Ich empfinde so viel für dich..das ich es mit Worten nicht einmal beschreiben kann und die Tatsache..das du ein Kind von mir, in deinem Bauch trägst, das macht die Sache für mich nur noch klarer, dass ich bei dir sein will!", meinte er entschlossen




"Schatz..egal wie viele tausende Leben ich nun dir gehöre..ich sage es wie es ist, ich gehöre dir für die Ewigkeit! So lange ich lebe und wenns ein Leben danach geben sollte, dann auch noch!", murmelte ich verliebt an seinen Lippen und knabberte leicht an diesen. "Jahre nachholen? Gerne..du kannst so vielen wilden Sex haben wie du willst, weil ich es liebe dir so nahe zu sein...und das du nur tausend Küsse wolltest? Ich hatte schon mit mehr gerechnet!", schnurrte ich und drückte mich an ihn. "Aber wie soll ich das verstehen...das du willst das ich für dich tanze?"
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: Zwielicht - Wenn du innerlich verbrennst

Beitrag  KillaToy am Do Aug 30, 2012 12:34 am

"Das möchte ich aber nicht. Ich kann dich doch icht einfach von deiner Manschaft trennen. IKer du weißt doch gar nicht was du da sagst. DAs würde ich niemals zulassen glabu mir. Wer sagt den überhaupt das ich mit dir zusammen kommen will? Ich will einfach nur nicht das dir was passiert. Siehst du ich wusste das sowas passiert und deswegen bin ich einfach verschwunden. Wenn du mich zwingst jetzt bei dir zu bleiben das du mir überall hin folgst obwohl ich dich nur beschützen will und nciht will das du stirbst dann werde ich sowieso irgendwann abhauen. Und glaub mir sobald ich nicht mehr schwanger bin, hab ich mehr chancen mich zu verstecken."



"Die tausend küsse waren nur der anfang. DAs reicht natürlich nicht aus glaub mir." grinste er. "Na tanzen halt. In dessous und so. nur für mich. Nichts schlimmes. einfach nur deinen wundervollen körper für mich bewgen." er küsste sie auf die lippen.
avatar
KillaToy
Admin

Anzahl der Beiträge : 6512
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 29
Ort : Madrid <3

http://fangtasia.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Zwielicht - Wenn du innerlich verbrennst

Beitrag  Nini am Do Aug 30, 2012 12:44 am

Er wurde wütend und erhob sich von ihrem Bett und starrte sie kühl an. "So siehst du das also? Das ist gut zu wissen. Du denkst nur an dich selbst, ist dir das eigentlich schon aufgefallen? Du meinst zwar, dass du nicht willst das anderen etwas passiert, aber es interessiert dich nicht, was andere wollen und denken. Meine Mannschaft, rede dich doch bitte nicht darauf aus. Glaubst du wirklich...die wären mir wichtiger als du oder mein eigenes Kind?", wollte er wissen und es tat ihm verdammt weh. "Du kannst verdammt noch mal nicht ständig alleine damit rumlaufen. Lass dir doch endlich mal von anderen helfen. Was willst du den mit dem Kind machen, wenn es auf der Welt ist? Das ist doch kein Leben, was du da planst! Ich kann schon verstehen, dass du nicht willst das deinen Freunden etwas passiert, aber wir können noch selbst entscheiden was wir tun. Ich zwinge dich nicht dazu bei mir zu bleiben, weil ich bei dir bleibe!"




"Achsoo meinst du das? Du glaubst das ich in heißen Dessous für dich die Hüften schwingen werde?", grinste ich an seinen Lippen und knabberte zärtlich an diesen, während ich mich enger in seine Arme schmiegte, da mir kalt war. Grinsend öffnete ich seine Jacke, schlüpfte zu ihm unter diese, schlang meine Arme um ihn und schmiegte mich dann an seinen Körper
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: Zwielicht - Wenn du innerlich verbrennst

Beitrag  KillaToy am Do Aug 30, 2012 12:56 am

Ich fing schon wieder an zu weinen und vergrub mich ins bett. "Glaubst du mir mach das alles spaß? Glaubst du nicht das ich lieber ein leben in glück und frieden neben dir haben wollen würde. Dich mit ins stadion begleiten würde. Alexis und ich könnten dann da sitzen und euch anfeuern. gott iker verstehst du nicht das ich nicht will das du stirbst? Ich habe angst okay? ich habe angst seit ich 12 jahre alt bin. Ich weiß nicht mal mehr wie es ist wenn man glücklich ist. Die stunden in der nacht mti dir waren das schönste an das ich mich in meinem ganzen leben erinnern kann. So beschissen ist mein leben gewesen bis jetzt. Also wenn ich entscheiden kann ob ich lieber unglücklich bin und du lebst als das wenn ich für kurze zeit glücklich bin und sie dich töten dann wähle ich natürlich das unglücklich sein. Ja? was anderes fällt mir nicht ein okay? Ich bin am ende mit meinem latain. Ich kann nicht mehr." weinte ich bitterlich und fasste mir an den bauch als das baby anfing zu tretten.




ER drückte sie enger an sie und trug sie dann zurück zum Hotel.. "Mein kleines Kätzchen. ist dir kalt geworden? Wir sind gleich am hotel und vielleicht wärm ich dich dann noch weiter." kicherte er und küsste sie auf den kopf.. sie roch so gut.. er hatte magenflattern immer wenn er ihren duft einsog.
avatar
KillaToy
Admin

Anzahl der Beiträge : 6512
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 29
Ort : Madrid <3

http://fangtasia.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Zwielicht - Wenn du innerlich verbrennst

Beitrag  Nini am Do Aug 30, 2012 1:09 am

Er seufzte leise auf, setzte sich wieder zu ihr aufs Bett und nahm sie sanft in den Arm, strich ihr über den Rücken. "Weißt du, es ist ja nicht so, dass ich dich nicht auch verstehen kann!", meinte er ruhig und hörte nicht auf, ihr über den Rücken zu streicheln. "Aber ich will nicht, dass du das weiterhin alleine durchstehen musst. Warum zeigst du deinen Vater und Gerard nicht an? Du hättest weiß gott wieviele Gründe, deine Mutter als Zeugin!", meinte er und wusste auch nicht genau wie er ihr in dieser Situation genau helfen konnte. "Wir müssen uns da etwas überlegen, aber egal was du sagst, ich will dich nicht alleine lassen. Was glaubst du was mit mir los ist, wenn du vielleicht stirbst, weil sie dich finden?", seufzte er und strich ihr sanft durchs Haar.



Leise kichernd, wie so ein verliebter Teenager, drückte ich mein Gesicht an seine Brust und schlang die Arme etwas enger um ihn, um besseren Halt zu bekommen. "Jaa schön langsam wird mir richtig kalt...das ist kein Vergleich zu unserem zuhause, wo es jetzt sicher schön kuschelig warm ist!", grinste ich leicht. "Was heißt hier nur vielleicht? Woran liegt es, dass du mich weiterhin wärmst? Du willst mir ja nicht sagen, dass du mich dann ganz alleine im Bett liegen lässt?", schmunzelte ich
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: Zwielicht - Wenn du innerlich verbrennst

Beitrag  KillaToy am Do Aug 30, 2012 1:20 am

Ich klammerte mich an ihm fest und wie ich so doof war und in den unmöglichsten situationen dumme schärze machen musste, gab ich auch diesmal ein ganz doofes von mir. "Dann bist du wohl nicht mehr der weltbeste torwart weil du alle bälle rein lässt?"meinte ich und beruhigte mich langsam wieder.. dann trat das baby wieder etwas und ich nahm seine hand und legte es auf meinen bauch um es ihn spüren zu lassen. "WEißt du nehmen wir mal an ich komme mit. Was dann? den einf ach anzeigen kann ich nicht. Ich muss trotzdem versteckt bleiben. Zumindest bis zur geburt. Und dann brauch ich nen anwalt und polizei oder bodyguard die nicht von meinem vater geschmiert sind. Das wird nicht leicht. Ausserdem hab ich mitbekommen das du streß mit deiner ex hast. wer sagt den das sie ich nicht ausliefert?"



"ja in spanien ist es doch am schönsten auch wenn ich es nachts meist zu heiß finde. da bin ich froh eine klimaanlage zu hauben in der wohnung. na ja ich wollte dein schockiertes gesicht sehen wenn ich zu dir sage das ich heute nacht auf der couch schlafe.. und mrogen auch.. ichich darf mich ja nicht ablenken." grinste er. "Wir haben ja immerhin bald ein spiel."
avatar
KillaToy
Admin

Anzahl der Beiträge : 6512
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 29
Ort : Madrid <3

http://fangtasia.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Zwielicht - Wenn du innerlich verbrennst

Beitrag  Nini am Do Aug 30, 2012 1:32 am

"Du meinst jetzt wohl im Bezug darauf, weil du schwanger bist oder wie?", fragte er ein wenig verdutzt, musste aber lächelnd. Er strich zärtlich über ihren Bauch und es war ein wundervolles Gefühl, als er das Baby spürte, wie es gegen ihren Bauch trat. "Das ist alles überhaupt kein Problem Bodyguards, Anwälte und Co, dass kriegen wir auf jeden Fall hin und dich anfangs versteckt zuhalten...da könnte ich dir vorschlagen, dass ich dich bei meinen Eltern unterbringe? Sie suchen dich doch überall..sie vermuten doch das du nicht mehr im inland bist...wo könntest du wohl sichererer sein? Nur man darf dich nicht erkennen, wenn wir dich zurückbringen. Wir haben einen privaten Flieger, daher ist Passkontrolle und so ein weniger lockerere zusehen, als wenn du mit einem normalen Flieger fliegen würdest!", meinte er und wollte alles dafür tun, damit es ihr endlich besser ging, sie ein schönes leben hatte, welches sie auch verdient hatte. "Ja das ähm...hat sich aber eigentlich im Moment eingependelt, weil sie einen Neuen hat!", brummte er. "Und wenn sie keine Ruhe gibt, kriegt sie ne einstweilige Verfügung..darüber hab ich eh schon nachgedacht!"



Meine Augenbrauen wanderten nach oben und ein Grinsen breitete sich auf meinen Lippen aus. "Okay Schatz, wenn das so ist! Dann müssen wir ja wohl von einander ablassen. Ich will ja nicht das ich dich ablenke und du vor lauter Glücksgefühlen, morgen gut spielst", meinte ich und ließ ihn los. "Nein es ist besser du schläfst auf der Couch...und ähm ja, mal sehen welche Laune du morgen dann hast!", grinste und ging dann voran, ins Hotel, direkt zum Lift. "Du sollest dann wohl auch mit einem anderen Lift fahren!"
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: Zwielicht - Wenn du innerlich verbrennst

Beitrag  KillaToy am Do Aug 30, 2012 1:41 am

Ich hatte mich dann vollkomen beruhigt und seufzte auf. "gut ich komme mit aber du musst sicher sein das du allen im flugzeug vertrauen kannst. Und wenn wir dort ankommen wie komme ich dann am besten weg ohne das ich in den medien lande? du weißt ja dort steht immer die presse und erwartet die spanische helden. Es muss alles genau geplan werden weißt du."



er rante ihr nach udn hob sie dann hoch.. "WErd ja nciht frech du. Ich hab nie gesagt das ich mich dran halte." lachte er und trug sie zum lift wo er dann mit ihr verschwand. "Glaub mir keiner kann mir eine sex oder kuschelsperre aufzwingen nicht bei so einer frau an der seite wie dir."

avatar
KillaToy
Admin

Anzahl der Beiträge : 6512
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 29
Ort : Madrid <3

http://fangtasia.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Zwielicht - Wenn du innerlich verbrennst

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten