°|*Der sanfte Hauch der Finsternis*|°

Seite 6 von 13 Zurück  1, 2, 3 ... 5, 6, 7 ... 11, 12, 13  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: °|*Der sanfte Hauch der Finsternis*|°

Beitrag  sunshie am Fr Jan 06, 2012 12:15 am

(schrecklich -.- haha.das hält auf)

Er blickte sie nur an und ließ sich den Tritt nicht anmerken.''Ach wir wissen gar nichts,Liah ehrlich. Nur da du sein Gast bist und er dich beschützen will,wird er sich sicher seine Gedanken machen. Das ist alles''redetet er sich raus und versuchte so überzeugend wie möglich zu klingen.Durch sein Charme machte er einiges wieder gut.Er hatte ebend guten Draht zu Frauen und sie mochte ihn was bei Liah nicht anders war.Chace sollte sich langsam mal dran gewöhnen das sie für ihn bestimmt war und ihr nicht immer seine kalte Schulter zeigen.Er hoffte,dass er es bald akzeptieren würde und die Gefühle langsam aufgaben.Irgendwann würde sich jemand verplappern und dann wär die Spannung weg.''So Mädels ich werde mich dann mal wieder zurück ziehen.Nick sollte gleich auftauchen und wir wollten zusammen Videogames zocken''stand vom seinem Platz auf ''Danke für das tolle Essen.Werde ich mir merken und öfters mit euch essen,versprochen''grinste er leicht''stellte seinb Teller in die Spülmaschine.


''Okay ich versteh euch ja und will auch nicht immer alles Hinterfragen.Sorry''sah beide entschuldigend an .Sie hatte ja recht mit dem was sie sagten.Aber sie könnten doch ruhig mal ein paar Tipps geben.Es musste irgendwas mit Chace zutun haben,sonst würden sie ihn nicht immer erwähnen,aber von ihm kam rein gar nichts.Er hielt immer Abstand und von Zuneigung war auch nichts zusehen.Sie mussten sich einfach irren.Wie gerne würde ich diese alte Schrift lesen können,dann wär die Antwort offensichtlich''NAja lassen wir das,wer weiß ob dieser Typ überhaupt hier rum läuft.Ich bin die letzten Jahre ohne Kerl ausgekommen,dann kann ich auch noch warten''seufzte ich.

Er grinste nur'' Ich kann dich beruhigen Chace wir werden uns zusammen reißen.Wir wissen,dass du sowas nicht haben musst und das akzeptieren wir''nickte ihm zu und sah dann wieder zu Quinn.'' das wär natürlich auch eine Idee gewesen,aber mit dem Auto ist es gemütlicher von A nach B zukomen,glaub mir.Es war ein toller Abend Chace,ich arbeite gern mit dir zusammen:ich hoffe,dass wir demnächst öfters auf Patrouille gehen.Mach das und wir sehen uns morgen wieder''lächelte er ihm zu und sah ihn durch die Tür verschwinden'' Wir sollten das in Zukunft unterlassen wenn er da bei ist,auch wenn es uns schwer fällt.Chace hat es nicht mit der Romantik und Turtelein.Hoffentlich findet er bald sein Gegenstück und wird lockerer in dieser Hinsicht.''schüttelte den Kopf und stieg aus dem Auto'' Es kann einem wirklich leid tun,dass er so kalt ist.Er muss unbedingt seine Gefährtin finden,dass würde ihm gut tun''

(Gute Nacht.Ich muss morgen wieder arbeiten -.- hahah und früh raus. Bis morgen )
avatar
sunshie

Anzahl der Beiträge : 1075
Anmeldedatum : 17.03.11
Alter : 29
Ort : Hagen

Nach oben Nach unten

Re: °|*Der sanfte Hauch der Finsternis*|°

Beitrag  Nini am Fr Jan 06, 2012 12:30 am

(oooohhh ^^ falls wir mal über die spätere Aufteilung reden wollen Very Happy ich würde auf jeden Fall gerne Jason später mal übernehmen...aber ich muss mir wie gesgat noch überlegen warum er so ist wie er ist und dann noch eine Frage..willst du später lieber Nick oder Jake Very Happy? also natürlich nur wenn du magst das wir sie mal einbauen Wink )



"Okay Jake..wir freuen uns immer über deine hübsche Erscheinung, das weißt du doch!" schmunzelte sie ihm zu und war froh das er wenigstens so viel Verstand besessen hatte und bemerkt hatte, dass er Blödsinn geredet hatte. Vor allem in ihrer Nähe sollte er aufpassen was er sagte. "Wir laden dich das nächste Mal auch wieder zum Abend essen ein!" grinste sie und wandte sich dann Liah zu. "Es ist schon okay wenn du Fragen stellst, aber dieses Thema ist..naja es ist ein etwas heikles Thema wenn du mich verstehst!" meitne sie und sah sie mitfühlend an. Chace war schon wirklich ein schwerer Brocken, das musste sie zugeben. "Für jeden gibt es einen Deckel, so wie ich es Jake vorhin schon gesagt habe und das wirst du auch bald einsehen und es wird sich alles zum Guten wenden!" lächelte sie ihr zu und legte ihre Hand auf ihre Schulter.


Natürlich wusste er was Taylor jetzt über ihn denken musste, aber das wollte er jetzt einfach weglassen. Alle hielten ihn für komisch und verdammt ernst und vor allem unanahbar. Seufzend ging er zum Lift und fuhr mit diesem nach oben und versank in Gedanken. Chace lief durch das Anwesen und wollte eigentlich in sein Quartier um sich zu duschen und etwas anderes anzuziehen, aber irgendwie zog es ihn in eine ganz andere Richtung, das wurde ihm erst bewusst als er die Küche betrat und dort Meg, Liah und Jake entdeckte. Jake war aber gerade dabei aus der Küche zu verschwinden und die beiden Frauen saßen noch am Esstisch. Erst war er etwas überrumpelt als er einfach so in die Küche hineinplatzte, schüttelte diese Erkenntnis jedoch ab und sah zu den beiden. "Hier riechts ziemlich gut!" meinte er und versuchte vielleicht ein bisschen freundlicher zu sein als sonst und als sein Magen knurrte war ihm das vielleicht ein kleines bisschen peinlich. "Mmm...ist davon vielleicht noch etwas übrig?" fragte er nach und konnte sich sogar ein ehrliches Lächeln abringen. Kam es ihm nur so vor oder veränderte er sich ein bisschen in letzter Zeit?




"Okaaay ich werde mich von dir fernhalten wenn Chace in der Nähe ist, auch wenn es mir verdammt schwer fallen wird, weil ich gerne in deiner Nähe bin!" meinte ich und stieg selbst aus dem Auto aus. "Ich glaube aber das er nur äußerlich so kalt ist und innerlich sieht es ganz anders aus!" meinte ich und behielt für mich, was ich vorhin in seinen Gedanken gelesen hatte. Es war seine Sache und auch wenn ich Taylor nahe stand und er ihm nahestand, wollte ich trotzdem nicht das er es wusste. Das Chace irgendwie etwas Eifersüchtig auf die anderen war und sich manchmal selbst auch so etwas wünschte. Ich konnte es ja nicht verhindern seine Gedanken zu lesen, aber das würde ich wohl mit ins Grab nehmen. "Naja er wird seine Gefährtin schon finden. Jeder wird sie finden, da bin ich mir sicher!" lächelte ich und ging um das Auto herum zu Taylor und schlang lächelnd meine Arme um ihn und sah grinsend zu ihm hoch. "Was wolltest du mir den erzählen, was Chace nicht hören darf?" fragte ich, da ich schon die ganze Zeit neugierig war.


(ihr habt keinen Feiertag? xD das tut mir jetzt echt leid xD bei uns ist der 6.01 immer ein feiertag.)
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: °|*Der sanfte Hauch der Finsternis*|°

Beitrag  sunshie am Fr Jan 06, 2012 9:00 am

(dann würde ich lieber Jake spielen haha.Du kannst gerne Jason machen den überlass ich gern dir)

''Darauf komm ich gern zurück,wenn ihr die in den nächsten Tagen nochmal was kocht,bin ich dabei Mädels''grinste er und ging dann aus der Küche'' Hi Chace,die haben sicher noch was für dich übrig''ging an ihm vorbei aus der Küche und runter in sein Quartier.Er hoffte,dass Nick auch schon da war.Ständig lag er ihm in den Ohren,dass sie Videospiele spielen sollte.Da Jake einer der wenigen war der einen Spielkonsole besaß,war Nick in letzter Zeit mehr bei ihm als in seinem eigenen Zimmer.Vielleicht sollte er den Vorschlag machen,dass er sich mal selbst eine zulegen sollte.An dem Geld wird es wohl nicht liegen.


''Ja natürlich das weiß ich doch,aber ich bin nicht so der Freund vom ständigen Warten''grinste sie an'' Das ist ne kleine Schwäche von mir,zu einem gewissen Punkt halte ich das auch und dann sollte irgendwas eintreten''wenn man vom Teufel sprach dachte ich mir und sah ihn an ''Ja wir haben noch vom Essen übrig,du kannst dich gerne zu uns setzen wenn du magst''deutet auf den Teller und das er sich sich setzen sollte''Wir haben extra schon mehr gemacht,da wir uns gedacht haben wenn ihr zurück kommt,werde ihr sicher hunger haben''lächelte leicht.Doch wollten mir Megs Worte nicht aus den Kopf gehen.Sie hatte leicht reden ,sie hat ihren schon gefunden.Er hatte sie sicher mit offenen Armen empfangen und von Anfang an deutlich gemacht,dass sie zu ihm gehört.

''in Zukunft werden wir einfach ein bisschen aufpassen ´,wenn er dabei ist.Sonst bleibt es so wie immer''lächelte er und zusammen gingen zu seinem Zimmer'' Das besprechen wir lieber in unserem Zimmer.Es geht um das Gefühl was ich mir sehr lange gewünscht habe und ich glaube es ist wohin entspannten,als ich dich unter dem Vampir gesehen habe.Ich bin mehr ehrlich gesagt ziemlich sicher,weil was merkwürdiges in meinem Kopf passiert ist.Das hatte ich bis jetzt noch nie gefühlt geschweige den gesehen''lächelte er sie an.Wie sollte er das bloß beschreiben.Hielt ihr die Tür offen damit sie eintreten konnte
avatar
sunshie

Anzahl der Beiträge : 1075
Anmeldedatum : 17.03.11
Alter : 29
Ort : Hagen

Nach oben Nach unten

Re: °|*Der sanfte Hauch der Finsternis*|°

Beitrag  Nini am Fr Jan 06, 2012 1:37 pm

(ok das heißt ich hab dann Nick Very Happy, weil Jason..das wird sicher noch dauern, weil ich Einfälle brauche für den Typen ^^ und überhaupt brauchen wir dann für die anderen natürlich auch Stories ^^ hach ja Very Happy )


(sollte ich jetzt den Nick machen? ^^ da bin ich mir jetzt nicht ganz so sicher Very Happy aber ich tus einfach mal^^ Very Happy )

Nick wartete unten schon vor Jakes Quartier auf diesem. In letzter Zeit war er ziemlich oft bei ihm unten, weil sie zusammen immer gerne an seiner Spielkonsolze zockten. Klar könnte er sich selbst auch eine leisten, aber ehrlich gesagt fühlte er sich im Moment vielleicht ein bisschen einsam und da Jake auch niemanden hatte, also keine Gefährtin oder so, konnte er sich ja ruhig an ihn halten. Er würde sich schon beschweren wenn er seine Ruhe haben wollte. Taylor hatte nicht mehr so wirklich viel Zeit für ihn, Chace...naja viel hatten sie sowieso nie miteinander unternommen und wenn dann waren sie auf Patrouille oder trainierten zusammen. Mit Jake kam er wirklich sehr gut aus, auch wenn er ihn manchmal ein bisschen für tussig hielt, wegen seiner Nase, aber das war nun mal Jake. Heute Nacht hatte er auch Patrouille gehabt, mal wieder mit Jason und dieser Typ war einfach nur...wie sollte er beschreiben? Angsteinflößend und komisch und irgendwie beunruhigend. Von ihm ging ständig irgendetwas dunkles aus. Als er ihn sah grinste er ihm breit von der Ferne zu. "Hey da bist du ja endlich!" grinste er. "Ich dachte schon du lässt mich heute sitzen!" kicherte er und zupfte an dem Lederhandschuh denn er auf der linken Hand trug, auf dem sein Todesfluch lag. Nur so konnte er andere Berühren ohne sie gleich zu töten.


"Wer wartet schon gerne aber in diesem Fall macht sich das Warten auch bezahlt, glaub mir!" lächelte sie ihr zu. "Solche Verbindungen mit Vampiren dauern ein Leben lang und es ist nicht so wie bei den Menschen das sich die Gefühle irgendwann mal ändern. Man ist ständig verrückt nacheinander, wie wenn man sich gerade erst ineinander verliebt hätte!" schmunzelte sie. "Zumindest ist es bei den meisten so, Ausnahmen bestätigen bekanntlich die Regel. Manche gehen ja auch Verbindungen mit den falschen Partnern ein und ignorieren die Schriftzüge. Nur lässt sich eine solche Verbindung nur durch den Tod scheiden!" meinte sie und sah auf als Chace hereinkam, was sie doch ein bisschen überraschte. "Klar, nimm dir ruhig was, ich sollte jetzt auch mal Alex etwas zu Essen bringen!" lächelte sie den beiden zu und erhob sich von ihrem Platz. "Nicht das Nick gleich hier auftaucht und dann alles leer isst!" meinte sie amüsiert und tat etwas für Alex auf den Teller.



Chace sah zwischen den beiden hin und her und hatte natürlich das Ende des Gesprächs noch mitbekommen. Frauen schienen gerne über dieses eine Thema zu reden, dass war ihm schon aufgefallen. Aber das waren wohl nun mal Frauen. "Ich will euch aber nicht bei euren Unterhaltungen stören!" meinte er als Meg sich erhob um Alex etwas zu Essen zu bringen, denn es kam ihm vor wie eine Ausrede. Eigentlich müsste er sie nur berühren und wüsste was los ist. Doch das tat er nicht. Sie würde sofort wissen warum er es tat und darauf konnte er gut und gerne verzichten. Chace wandte sich zur Spühle, als er merkte das er Blut an den Händen hatte und wusch sich diese, denn mit blutverschmiertn Händen musste er sich nicht zum Essen begeben. Er ließ sich dann zu Liah an den Tisch sinken und nahm sich etwas von dem Essen. Er war wirklich am Verhungern, sein Magen gab schon wieder knurrende Laute von sich. Er schob sich einen Bissen in den Mund und lächelte leicht. "Das schmeckt wirklich gut!" murmelte er und versuchte ein bisschen netter zu ihr zu sein. Aber nur zu ihr, wie er zu den anderen war, war ihm eigentlich vollkommen gleichgültig. "Ihr habt beide ein Talent zum Kochen...!" fügte er noch hinzu und fragte sich was für einen Blödsinn er da eigentlich von sich gab. Aber ein unterdrückter Teil in ihm, wollte das sie sich hier wohlfühlte und vor allem das sie gerne hier war. Vielleicht wollte er aber auch das sie gerne bei ihm war.

(ich hoffe ich mach ihn so wie du ihn dir vorstellst Very Happy hahaha die böse Ader ist nicht so meines ^^ aber ich geb nur mühe hihi xD)




Ich trat an ihm vorbei in sein Quartier und zog ihn dann grinsend hinter her und schloss die Tür hinter uns. "Diese Gefühl von dem du mir erzählt hast, welches bei euch Werwölfen so typisch ist?" fragte ich lächelnd und legte meine Arme um ihn. "Das heißt wir beide gehören nun zusammen? Und unser Schicksal ist miteinander verknüpft? Weil du meintest ja das es bei euch eher einer Schicksalssache ist?" fragte ich leise und sah ihn mit leuchtenden Augen an und vergrub mein GEsicht dann an seiner Brust. "Das heißt uns kann nichts mehr trennen?" und es hörte sich gut an als ich das leise aussprach. "Schade das es nur bei euch so ist...ich empfinde für dich...so wie ein Mensch für einen anderen Menschen empfindet, aber etwas intensiver..zumindest kommt es mir so vor!" lächelte ich. "Wie hat sich dieses Gefühl angefühlt?" wollte ich neugierig wissen und schloss meine Augen.



avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: °|*Der sanfte Hauch der Finsternis*|°

Beitrag  sunshie am Fr Jan 06, 2012 3:19 pm

Das kommt natürlich auch hinzu.müssen wir uns auch noch was überlegen. Eigentlich hättest du nick nicht machen müssen :-D:-D,aber was solls.)


"hi nick, als ob ich das jemals getan hätte."grinste er hin an und hätte sich neben ihm auf die Couch "Nein,ich habe mit Meg und Liah gegessen.sie haben mich gefragt und da konnte ich nicht Nein sagen du kennst mich. Ich würde doch nie unsere Gameabende sausen lassen,besonders weil du und ich gleich auf sind in den Spielen . Gegen die anderen gewinne ich immer und das ist mehr als langweilig. Du bist ein sehr gutes Gegner für mich."schaltete den Fernseher an und reichte hin einem K ontrolleq" "wie was ein Abend,hab gesehen du würdest mal wieder mit Jason eingeteilt! Ab morgen bin ich wieder mit am Start. Ich kann trotz Nase nicht meinen job links liegen lassen und die Mädels sagen er sei nicht mehr so schlimm plus das ich mich ruhig wieder raus trauen könnete"

Na klasse und so wie er aussah bekam ich den schwersten Fall ab,den man hier finden konnte . Aber irgendwas ließ mich vermuten das sie er trotzdem bleibt was wussten ohne mir was zu sagen.und das Jake genaueso anfing wie Meg ließ mich aufhorchen.ich blickte hin an,wenn er wirklich dieser Typ was konnte das nur zu Problemen und jede Menge auseinandersetzungen führen.warum konnte er nicht mal leicht sein."ja ich glaube du hast recht wir haben ein gutes Händchen in der Küche."nickte ihm zu"jake hat es auch sehr gut geschmeckt." was was das bitte für eine Unterhaltung " und hattet ihr viel zu tun heute,ob du jemanden getötet hast muss ich nicht stellen dass sieht man am dir."da Heine Kleidung über säht von Blutspritzern.
(ja genau so hab ich mir das vorgestellt alles gut;)%)

"ich kann er wirklich nicht beschreiben,doch als ich dich unter dem Vampir liegen gesehen habe, stieg auf final eine Hitze in mir auf die ich noch nie gespürt hätte. Natürlich bin ich sonst immer warm,aber das was etwas anders und ob du er mir glaubst oder nicht aber er kamen Bilder zu Vorschein von uns beiden. Ich hab sie uns meinem inneren Auge gesehen. Ich glaube dass er mir sagen wollte wir sind für einander bestimmt. Dich gebe ich nie wieder her,das kannst du mir glauben.wenn man er nicht selbst erlebt hat kann man es kaum erklären.es was Wahnsinn"grinste er " ja wir gehören zusammen,obwohl es so was noch nie gegeben hat.das ist einmalig" küsste sie voller Freude und seine Gedanken über schlugen sich förmlich vor Freude,das endlich dieser Gefühl in ihm geweckt worden was..nach dem er sah von ihr gelöst hätte lächelte er sie am und was einfach nur glücklich .







avatar
sunshie

Anzahl der Beiträge : 1075
Anmeldedatum : 17.03.11
Alter : 29
Ort : Hagen

Nach oben Nach unten

Re: °|*Der sanfte Hauch der Finsternis*|°

Beitrag  Nini am Fr Jan 06, 2012 3:39 pm

(hahaha das klang einfach so Very Happy hahahah xD meg fällt ja eh weg hahaha xD Nick und Jake erinnern mich ein bisschen an Quinn und ähhh gott wie heißen die alle xD John, Quinn und dann war da noch der dritte..der Schwule xD der auf Quinn steht hahaha..glaub so war das.aber ich weiß nicht ob du schon soweit bist bei den Black Dagger Büchern Very Happy)



"Naja ich bin ja auch gut was diese Spiele betrifft!" grinste er breit und"Mmm dann klingt dein Abend wohl besser als meiner!" meinte Nick und nahm den Kontroller entgegen. "Ich hoffe das du morgen mit mir eingeteilt bist, oder zumindest jemand anders als Jason. Weißt du, ich verstehe nicht warum Alex immer micht mit Jason einteilt! Ich werde aus diesem Typen echt nicht schlau und auch nicht warum und ich weiß nicht warum!" burmmte er vor sich hin und wusste das hier eigentlich kaum jemand mit Jason auf Patrouille gehen wollte, weil er eben einfach unheimlich war. "Ich bin kein Weichei und ich hab vor nichts Angst, aber mal ehrlich der Typ jagt mir eine Gänsehaut nach der anderen über den Rücken!" sagte er und schielte zu Jake hinüber. "Mmm, er sieht eigentlich nicht einmal furchteinflößend aus, könnte vom guten Aussehen her fast schon mit dir Konkurieren mein Schönling!" kicherte er vor sich hin. "Aber ... seine Augen wirken immer so leblos, kalt und ich weiß nicht mal ob der sowas wie ein Gewissen hat! Immer wenn ich mit ihm unterwegs bin, verschwindet der einfach...so als könnte er mit dem Schatten verschmelzen! Wer weiß was der für eine Gabe hat...ich will es gar nicht wissen! Wahrscheilich kann er die Toten beschwören!" murmelte er und schüttelte sich übertrieben. "Gott der Typ wird niemals eine Frau abkriegen, weil welche Frau würde sich auf den einlassen? Sieh ihn dir doch an..gut er sieht gut aus, aber wenn man dem zunahe kommt..muss man Angst haben das er einen umbringt! Ich schwöre dir, heute Nacht, als er wider einmal verschwunden war, hab ich in einer Gasse nachgesehen und alles was ich dort drinnen sah war reine Dunkelheit, obwohl ich im Dunkeln genauso gut sehe wie alle anderen. Aber da war pure Finsternis und das Gruselige kommt noch, auf einmal sind da zwei rote Augen aufgeglüht..!" erzählte er ihm mit einem Schauer in der STimme. "Ich sags dir..der tickt nicht ganz richtig. Ich meine wen blutgierige Vampire auftauchen, ist er aufeinmal wieder da und dann verschwindet er wieder! Ich sags dir..der arbeitet mit schwarzer Magie wenn es sowas gibt!" (für jason denk ich mir eine geile Gabe aus die keiner erwartet hätte hahaha xD)



Chace beobachtete sie und starrte sie eine WEile einfach nur an. Warum fiele s ihm nur so schwer mit ihr eine ordentliche Unterhaltung zu führen? Er war doch kein Neandertaler der nicht sprechen konnte!! "Mmm, dann hat Meg wengistens Unterstützung gefunden, normalerweise kocht sie immer ganz allein!" meinte er und schob sich ein Stück Fleisch in den Mund. Menschliches Essen konnte mit Blut nicht mithalten, aber es schmeckte tortzdem lecker und gab ihrem Körper zusätzlich an Kraft, was bei ihnen nicht schaden konnte. Er sah wieder zur ihr. "Naja viel hatten wir nicht zu tun, aber es war okay so wie es war!" erwiderte er nur. "Alex hat uns heute Nacht in einen Bereich geschickt wo nicht so viel los war und da Quinn dann noch zu uns gestoßen ist, hatten wir mit insgesamt 7 Vampiren heute nacht nicht wirklich viel zu tun!" erwiderte er nur. "Und...mm wie geht es dir hier so? Lebst du dich schön langsam ein bisschen ein?" fragte er, während er sein Essen musterte. Gott wie führte er sich nur auf? Aber er wollte gerade mit ihr reden und wustse nicht was er mit ihr reden sollte. Vielleicht sollte er sich bei Jake mal Tipps holen wie er mit Frauen umging, damit diese nicht gleich reißaus nahmen. Sie wohnte bei ihm und er gewöhnte sich langsam daran, wobei es noch immer komisch war. Trotzdem wollte er ihr etwas mehr zuvorkommen. Ein bisschen..mehr würde wahrscheinlich später noch kommen..er wusste es nicht. Er wusste auch nicht was hier los war. Verdammt er war gerne in ihrer Nähe aber das passte ihm nicht! Er war immer alleine und wollte alleine sein, nur ein Teil in ihm wollte das nicht und der wurde langsam größer...




Ich grinste ihm leicht zu und erwiderte seinen Kuss nur zu gerne und legte meine Handflächeln auf seine Brust, während ich einfachnur in seinem Kuss versank. "Siehst du...wer weiß ob dieses Gefühl jemals hochgekommen wäre, wenn ich heute Nacht nicht wieder auf die Jagd gegangen wäre!" kicherte ich. "Vielleicht hat dein Beschützerinstinkt das ausgelöst? Das wäre doch möglich!" schmunzelte ich und strahlte ihn an. "Ich wusste die ganze Zeit das wir zusammen gehören! Aber es ist trotzdem etwas komisch das da dein Name steht und ich eigentlich zu den Vampiren gehöre! Da muss irgendwas eindeutig schiefgegangen sein1" lachte ich und zog ihn grinsend mit mir, da wir noch immer vor der Tür standen. "Wir sind beide halt irgendwie anders würde ich sagen! ABer das ist doch auch gut so...!" grinste ich un betrachtete erstmal in einem Spiegel meinen Hals. "Ohhh das ist wirklich...bunt! "murmelte ich und strich mit der HAnd übr meinen Hals. "Das geht wirklich nicht als Knutschflecken durch!"
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: °|*Der sanfte Hauch der Finsternis*|°

Beitrag  sunshie am Fr Jan 06, 2012 7:05 pm

( Du meinst V (den vollen Namen weiß ich gerade nicht Vishows oder so ähnlich hahah.Ja das gehört zu den Black Daggers Smile )

'ich kann dir leider auch nicht sagen,warum Alex in immer mit dir schickt.Aber ich muss dir Recht geben,keiner kann ihn wirklich ab und möchte mit ihm zusammen arbeiten.So wie du schon sagst,der Typ ist unheimlich''nickte er.Das war genauso wie Nick beschrieben hatte,dieser jason war wirklich anders als die Anderen die hier wohnten'' Das könnte vielleicht seine Gabe sein,so viel spricht er nicht und schon gar nichts mit uns.Ich kann es auch nicht verstehen warum Alex ihn bei uns aufgenommen hat.ER schließt sich immer aus,wenn man was zusammen macht oder erscheint erst gar nicht.AUsser auf den Patrouillen sieht man gar nicht.Wer weiß,was er da unten in seinem Reich macht.Keiner war bis jetzt bei Ihm gewesen oder er hat niemanden eingeladen zu ihm zukommen. Mit den Frauen wird er es aufjedenfall schwer haben oder er bekommt eine ab die genau auf sowas steht.Normal scheint sie dann aber auch nicht zu sein.Meinst du echt der hätte was mit der dunkeln Magie zutun.Bruder natürlich gibt es sowas,keine Frage''machte sich über seinen Worte gedanken,könnte das vielleicht stimmen'' Aber das sind alles nur Vermutungen und würde er sowas können,hätte Alex nie zugestimmt,dass er hier bleiben darf.So etwas duldet er einfach nicht.Immerhin kämpfen wir für Ordnung und Gerechtigkeit wie soll dann jemand bei uns wohnen der genau das Gegenteil beschwören kann.

''Ja Meg ist froh,dass ich ihr helfe,immerhin wohnen einige hier und das ist eine große zeitersparnis wenn ich mit helfe und es lenkt mich von der Langweile ab''lächelte leicht '' Immerhin gibt es hier nicht sehr viel zu tun und raus darf man auch nicht ohne Begleitung oder einen Job ausführen''zuckte mit den Schultern.Verschte er allen ernstes ein normales Gespräch zuführen,dass hatte er die ganze zeit nicht mal ansatzweise versucht.Okay,dann sollte man ihm eine Chace geben,wer weiß wie lange das anhält '' Ich fühl mich langsam heimisch,aber die langweile stört.Bevor ich hier aufgenommen wurde,hatte ich einen Job und Freunde. Natürlich akzeptier ich das was ihr macht und auch die Vorschriften,aber das normale Leben fehlt mir einfach.Besonders oder nicht,aber ausser lesen,schwimmen und kochen bleinbt einem nicht sehr viel übrig. Ihr habt es da viel besser okay abgesehen von töten usw. Ihr könnte wengisten raus gehen auch wenn es nur nachts ist,aber ihr könnt das machen was ihr wollt. ''trank noch einen Schluck'' Und ich glaube langsam müssen wir uns mal überlegen,wie wir das mit deinem ZImmer machen.Wir können uns auch mal abwechseln mit der Couch.Ich beschlagnahme dein Bett und du musst auf der Couch schlafen,die erste Tage war das okay,aber sicher möchtest du auch mal wieder in deinem Bett schlafen.Die Couch ist zwar bequem,aber kein Dauerzustand oder.''sah ihn an''zum Thema einleben,ich wohn gerne bei euch zusammen,mit dem einen kommt man besser klar als mit dem Anderen.Andere sind frühlich und widerrum andere jagen einem den Schauer über den Rücken.Quinn war also bei Euch.Sie ist wirklich einmalig''musste leicht grinsen als ich mir die Szene vorstellte,wie mit ihnen zusammen kämpfte.


''genau,wir sind wirklich was besonders.Ein Werwolf der ersten bei Vampire lebt und zweitens eine Gefährtin versprochen ist und du bist eine Kriegerin ,obwohl das sich für Frauen nicht gehört.Kein Wunder warum uns dasSschicksal zusammen geführt hat,sowas wie wir gibt es wahrscheinlich alle Jahrzehnte einmal,wenn überhaupt''musst er lachen und ging mit ihr ins Zimmer''Hab ich dir doch gesagt,dass wird dir niemand abkaufen,dass ich es war.Das schaff nicht mal ich.Aber das wird auch vorbei gehen währenddesen trägst du einfach ein Schal,um die Flecke zu verstecken .Vielleicht hast dur Recht und es ist dadurch ausgelöst worden,hätte ich das mal früher gewusst,hätte ich dich schon eher mit auf die Jagd genommen.FReut es dich,wenn du demnächst mit uns zusammen unterwegs sein darfst.Mich wudnert es selbst das ausgerechnet Chace auf diese Idee kam. Ich hab das gefühl,dass er langsam immer mehr auftaut.Natürlich g´minimale Schritt aber so ist es in Ordnung. Man kann keine 180° Wendung machen von jetzt auf heute.Auch wenn er es nicht zugeben wird,Liah scheint ihm auf einer Gewissen Weise gut zu tun.Du weißt bestimmt mehr wie ich,da du seine Gedanken genau so hören kannst wie alle anderen auch''
avatar
sunshie

Anzahl der Beiträge : 1075
Anmeldedatum : 17.03.11
Alter : 29
Ort : Hagen

Nach oben Nach unten

Re: °|*Der sanfte Hauch der Finsternis*|°

Beitrag  Nini am Fr Jan 06, 2012 8:14 pm

(nee mein ich nicht Very Happy lass mich überlegen...hmmm John, Quinn und ...das sind die jungen Vampire...die Freunde von John Very Happy Blake? hmmm Very Happy ich muss das mal nachsehen ^^ ich meinte ja in Verbindung mit Nick und Jake xD wegen dem Video spielen Very Happy)


Nick fröstelte es, als er daran dachte was Jason unten in seinem Quartier trieb. "Kein wunder..er wollte ja auch unbedingt die Wohnung unten im Keller haben, anstatt bei uns hier oben!" murmelte er und stellte sich die irrsten Sachen vor. "Wahrscheinlich hängt der Kopf über an der Decke beim Schlafe oder so!" rätselte er vor sich hin und konzentrierte sich nebenbei darauf Jake fertig zu machen. "Diese Runde geht an mich mein Freund, das schwör ich dir!" grinste er und beschleunigte sein Auto um vor ihm am Ziel zu sein. "Naja ich hoffe mal du hast demnächst mal die Ehre und kannst mit ihm auf Patrouille gehen, ich hätte gerne das es mal jemand anderes erwischt als mich! Vielleicht glaubt Alex...das ich so offen auf andere zugehe, dass er und ich uns verstehen könnten? Ich meine charakterlich passen wir nicht einmal annähernd zusammen, das kann es nicht sein!" murmelte er vor sich hin. "Oh es ist zum verrückt werden! Wenn du mit ihm mal auf Patrouille gehst, musst du mir sagen ob er bei dir auch immer in der Dunkelheit verschwindet! Das ist so abgefahren und gruselig zu gleich!" meinte er und erschauderte. Grinsend fuhr er dan vor Jake ins Ziel. "Du hast mal wieder verloren!" lachte er



"Mmm ja sie ist einzigartig, da hast du wohl recht. Ich hab ihr und Taylor angeboten das sie mitkommen kann, wenn er und ich gemeinsam Dienst haben. Ich bin da nicht so verbohrt wie die anderen. Wenn eine Frau meint ihr Leben riskieren zu müssen, soll es so sein. So lange sie uns alle nicht in Gefahr bringt oder aufhält, hab ich kein Problem damit!" erzählte er ihr beiläufig und wusste noch immer nicht was ihn da heute geritten hatte. "Du meinst mit Schauer über den Rücken sicher Jason...!" meinte Chace und sah kurz zu Tür hinüber und dann wieder zur ihr. "Er ist...naja sagen wir einfach komisch, aber ich glaube die anderen haben dir schon genug von ihm erzählt. Ich kenne ihn nicht so gut, aber er strahlt das reine Böse aus, manchmal frage ich mich warum Alex ihn hier haben wollte, aber er scheint seine Sache gut zu machen, aber egal..er ist ein anderes Thema. Aber wenn er dir zunahe kommen sollte oder dir irgendwie schräg kommt, dann sagst du mir das ja? Auch wenn er noch so gruselig ist, hab ich kein Problem damit ihn mir vorzuknöpfen!" knurrte er und ballte seine Hand um seine Gabel als sich die Wut in ihm anstaute. Es machte ihn wütend wenn erdaran dachte, dass dieser Wahnsinnige ihr etwas antun könnte und das überraschte ihn mehr als alles andere. Sofort versuchte er seinen Gefühlsausbruch unter Kontrolle zu bekommen und widmete sich wieder dem Essen. "Naja ich weiß das es nicht einfach ist...ich meine hier ist nicht so viel für euch Frauen was ihr tun könnt das stimmt schon, aber draußen ist es einfach sehr gefährlich!" seufzte er. "Draußen, hinter dem Anwesen gibt es einen großen Garten, da kannst du natürlich auch hingehen. Das Anwesen ist immerhin durch Sicherheitsanlangen geschützt, da kann auch keiner hereinkommen!" sagte er und schob sich wieder eine beladene Gabel in den Mund. "Mach dir um mich keine Sorgen. Ich schlafe eigentlich ganz gut auf der Couch und eine Frau hat das Beste verdient, also kannst du mein Bett ruhig weiterhin haben!" nickte er ihr zu und aß den Rest auf und überlegte eine Weile hin und her und er wusste nicht was sie dazu sagen würde, als eine Idee in seinem Kopf Gestalt annahm. "Was würdest du sagen....naja also...!" fing er an und brach ab und schielte kurz zu ihr. "...naja...also...wenn ich dir anbieten würde, das ich morgen Abend mit dir zusammen in die Stadt gehen würde? Oder wohin auch immer du halt möchtest! Ich hab morgen meinen freien Abend....aber wenn du nicht mit mir gehen möchtest ist das auch okay!" murmelte er und versuchte nicht all zu mürrisch zu klingen.



"Obwohl sich das für eine Frau nicht gehört? Sag mal leben wir hier im 17 Jahrhundert oder so?" lachte ich und grinste ihm zu. "Mittlerweile sind Frauen emanzipiert und teilweise auch schon beim Militär tätig, ich weiß echt nicht was mit euch Typen von hier los ist. Ihr scheint alle sehr davon überzeugt zu sein, dass nur Männer kämpfen sollten!" grinste ich leicht. "Wobei ich weiß das du meine Eigenart ja akzeptierst im Gegensatz zu den anderen, die alle meinten ich sollte mich lieber hinter den Herd stellen oder malen oder was weiß ich!" schmunzelte ich und ging ins Schlafzimmer und suchte mir was frisches raus zum Anziehen. "Naja egal...ich habs überlebt und ich muss es nicht verstecken! Die wissen doch alle sowieso das ich mich gerne mit Vampiren prügle, also...was soll"! meinte ich und grinste ihm breit zu. "Was hältst du davon wenn wir beide jetzt ein schönes heißes Bad nehmen!" und ließ meine Augenbrauen auf und ab zucken. "Ich könnte auf jeden Fall eines gebrauchen und wenn du auch magst, ich hab nichts dagegen!" kicherte ich. "Ohh ich war auch ziemlich überrascht als er das vorgeschlagen hat! Ich meine..gerade er...ich dachte eher er schickt mich sofort nach Hause und keine Ahnung...knurrt mich an und hält mir vor das ich eine Frau bin und da draußen nichts zu suchen habe, aber es kam ganz anders als erwartet!" lächelte ich und ging zu ihm rüber und umarmte ihn. "Natürlich kann ich seine Gedanken lesen und ich weiß auch sehr genau was in ihm vorgeht im Moment, aber ich glaube nicht das ich es erzählen sollte. Es ist seine Privatsphäre und es reicht das ich diese durchbreche...auch wenn ich es gar nicht möchte!" meinte ich und küsste sein Kinn. "Fühlen sich deine Gefühle für mich jetzt eigentlch anders an als vorher? Oder sind die gleich geblieben und du weißt jetzt nur sicher das wir zusammen gehören?"

avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: °|*Der sanfte Hauch der Finsternis*|°

Beitrag  sunshie am Sa Jan 07, 2012 3:17 am

(ach ja die gab es auch noch.Ich komm gerade nicht auf deren Namen,aber stimmt.Very Happy..Ja die erinnern mich auch irgendwie an diese Gruppe^^)

''jetzt steht es 1-1.Die nächste Runde wird sicher an mich gehen,ich war gerade von deinem Gespräch abgelenkt''grinste er breit'' Ich lass mich überraschen,Alex muss bald mal jemanden anderen mit ihm los schicken und falls es ich sein sollte werde ich natürlich meine Augen aufhalten und dir bericht erstatten wie es galufen ist.Doch wenn ich deinen Erzählungen so lausche,will ich ehrlich gesagt gar nicht mit auf Patrouille gehen.Vielleicht erwischt es einen der Anderen ''zuckte er mit den Schultern'' Dieser Typ ist und bleibt komisch in jeder Ansicht.''und fuhr dann vor ihm ins Ziel'' dada,du hast verloren Nick.Heute ist nicht dein tag,liehgt wahrscheinlich an deinem heutigen Kampfpartner,der lässt dich ganz schön grübeln.''girnste er ihn breit an''Jason fühlt sich in seiner Unterkunft wohl am wohlsten,obwohl keiner weiß was er da unten so treibt''schüttelte er den Kopf''Manchmal hab ich das gefühl,dass Alex sogar nichts weiß und er es einfach so hin nimmt.''


''Keine Sorge das wird er schon nicht machen''versuchte ihn zu beruhigen.Machte er sich tatsächlich Sorgen um mich'' Ihn sieht man wirklich kaum hier oben.Er lässt sich überhaupt nicht blicken,wenn es ich mir Recht überlege. Auf jedenfall werde ich dir bescheid sagen,falls irgendwas komisches passieren wird.Damit du beruhigt bist und es weißt''lächelte ihn leicht an ''Doch glaube ich,dass er nichts machen wird.Er ist einfach eine komische Person mit der man nicht länger in einem Raum verbringen muss als nötig.Er ist ein sehr verschlossener Typ und schließlich sich überall aus.Deshalb denke ich nicht,dass er mir zu Nah oder irgendjemanden von uns zu Nahe kommen wird. Nick hat da schon mehr Probleme immer wird er mit ihm zusammen eingeteilt,der Arme muss ich mit ihm die Nächte durchschlagen.''sah ihn an ''Find ich nett von euch,dass ihr Quinn mit euch gehen lässt so macht sie keine Alleingänge.Die Frau hält es einfach nicht ohne den Kampf aus.Ein paar tage schon länger jedoch nicht.So habt ihr wenigstens ein Auge auf sie und könnte eingreifen,find ich sehr gut.Ja der Garten ist wirklich fantastisch.Da bin ich gestern durch Zufall hin gekommen. Ich war ein bisschen spazieren und da stand ich auf einmal in ihm.Tolle Blumen und Pflanzen gibt es dort zusehen,aber eigentlich bin ich nicht der Pflanzentyp.Die Menschen und personen die auf sowas stehen,können sicher Stunden dort verbringen,aber das ist nichts für mich..
Sobald dir das mit der Couch zu viel wird,sag einfach bescheid.Mir macht das genauso wenig aus,o ich jetzt im Bett oder auf der Couch schlafe.beide es sicher bequem und gemütlich.Immerhin ist es dein Bett,dass wollte ich nur klar stellen falls du es zurück haben willst.Ich bin damit einverstanden''als er diese Frage stellte begann ich aus irgendeinem Grund zustrahlen'' Unheimlich gerne Chace.Das ist eine tolle Idee,ich würde sehr gerne mit dir in die Stadt gehen.So sieht man mal wieder was anderes und es ist ein kleiner Ausbruch aus dieser Welt.''nickte ihm zu '' Einfach normal durch die Straßen gehen und sich die Geschäfte anschauen.Ich bin sofort dabei''trank noch ein Schluck bis das Glas leer war.Man konnte wirklich sagen,dass er sich bemühte auf seine eigene Art und weiße,aber dieses sprunghafte von kalt zu nett ,wenn man das so sagen konnte war wirklich gewöhnungsbedürftig.Damit musste man klar kommen,aber da ich es in den letzten Tage nicht anders kennen gelernt hatte,war das schon normal geworden.




''Wenn man bedenkt wie alt die schon alle sind,kann man deren Sichtweise über die Frauen verstehen.Sie geben sich wirklich Mühe,sich das nicht anmerken zulassen aber ab und zu kommt es einfach ans Tageslicht.Doch wissen sie,dass du ohne nicht kannst und es gerne machst obwohl du eine Frau bist.So lange ich nichts dagegen habe,kann es dir doch egal sein was die anderen sagen.Nick hat es schon zu spüren bekommen,was es heißt von dir getroffen wurden zu sein.Er findet es nicht ok,doch bewundert er dich das du trotz Frau so gut kämpfen kannst.Du musst nicht immer beschützt werden und schaffst das auch ganz allein.Das weiß ich doch''grinste er sie an ''Nein du musst auch nichts sagen,in Chace Fall ist das wahrscheinlich das Beste. Er mag es nicht wenn man zu viel über Ihn weiß und das sollte man ihm auch gestatten,seinen Wunsch nach zugehen.Doch merkt man das er sich langsam verändert und dass zum positiven meiner Meinung nach.ES freut mich für ihn''lächelte er und legte die Arme um sie ''Also ein heißes Bad kann ich nicht abschlagen,dass Angebot nehm ich sofort an''gab ihr ein kurzen Kuss''Das kann ich dir noch nicht beantworten ,aber es hat sich was verändert.Doch muss ich noch genau feststellen was daran anders ist als in den letzten Tagen.Auf jedenfall sollte dir keiner näher kommen,wenn du es nicht magst oder die was verbieten.Dann knöpf ich mir die Personen vor,immerhin gehörst du nun zu mir und ich beschütze dich so gut es geht oder auch wenn du alleine ganz gut klar kommst.Das ist nun mal ein Männerding,tut mir Leid ''grinste er verlegen'' Aber als ich die Bilder von uns gesehen habe,war das schon ein komisches aber auch ein tolles Gefühl. So etwas muss man selbst erleben,um es zu verstehen.Das war schon was anders und irgendwie hat es mir gezeiegt dass für mich niemand andere mehr in Frage kommt ausser du.
avatar
sunshie

Anzahl der Beiträge : 1075
Anmeldedatum : 17.03.11
Alter : 29
Ort : Hagen

Nach oben Nach unten

Re: °|*Der sanfte Hauch der Finsternis*|°

Beitrag  Nini am Sa Jan 07, 2012 12:51 pm

(ich hab nach gesehen er heißt Blay:D)


"Das ist gut..dem Typen kann man nun mal einfach nich trauen!" meinte er. "Ja das ist mir auch auf gefallend as Nick immer mit ihm eigeteilt wird, aber was soller groß machen? Wenn Alex es so will..naja dann ist es einfach so. Mal sehen wann es mich erwischt! Dann kann ich mir mal von ihm selbst überzeugen. Trotzdem wünschte ich manchmal Alex hätte ihn hier nicht aufgenommen, aber gut...was solls. Lassen wir ihn!" meinte er und war dann fertig mit dem Essen. "Mmmm du stehst aber nicht aufs Kämpfen oder?" fragte er vorsichtig nach, denn ehrlich gesagt wüsste er nicht genau wie er darau reagieren würde. Immerhin betraff sie ihn mehr als Quinn sie betraff. Auf diese musste Taylor aufpassen und nicht er. "Okay dann fällt der Garten also auch weg!" lächelte er leicht. "Ich dachte nur weil viele Frauen den Garten doch eigentlich toll finden, hätte ich mir halt gedacht, dass es dich vielleicht auch interessiert, aber egal wenn dem nicht so ist, wir finden sicher so auch eine Beschäftigung...damit dir nicht so langweilig wird!" sagte er und versuchte erneut zu lächeln, was er in letzter Zeit immer mal wieder öfter tat als sonst. Er winkte das Thema mit der Couch mit einer flüchtigen HAndbewegung ab. "Falls ich es wirklich nicht aushalten sollte, sag ichs schon aber glaub mir..ich treibe auch sehr schnell noch ein Bett auf wenn es wirklich wäre! Aber ich mag meine Couch wirklich sehr gerne!" Ehrlich gesagt bekam er davon verdammte Rückenschmerzen, aber das würde er jetzt nicht zugeben. Er wollte das sie sich wohlfühlte und fand, dass wenn der Mann auf der Couch schlafen sollte und nicht die Frau. Vielleicht war er da etwas altmodisch veranlagt. "Gut...dann werde ich Alex bescheid geben das er nicht auf die Idee kommen soll mich morgen doch für die Arbeit einzutragen, dann gehe ich morgen mit dir in die Stadt und wir können überall hingehen wohin du möchtest!" sagte er und innerlich freute er sich als sie zu strahlen anfing. Das hieß er hatte ausnahmsweise einmal was richtig gemacht, einer Frau gegenüber was ihn jetzt doch etwas wunderte. "Nun gut...ich würde sagen wir sollten den Tisch abräumen, damit Meg das nachher nicht auch noch machen muss!" meinte er und erhob sich von seinem Platz und räumte seinen Teller in den GEschirspühler.



"Gut dann sind wir uns ja einige das ich das von Chace für mich behalte! Ich denke mal wenn er darüber reden will, wird er es schon tun. Immerhin bezeichnet er dich al seinen besten Freund. Er wird sich schon melden wenn er möchte!" nickte ich lächelnd und war froh das er dieses GEheimnis akzeptierte."Oh ich richte mich da sowieso nur nach dir! Und Nick? Oh er wird es überleben! Er ist kein kleiner Junge mehr, aber mal sehen wies wird wenn ich ihn demnächst mal darum bitte mit mir zu trainieren. Wir werden sehen wer wenn öfter übers Ohr haut! Und auf unsere Trainigsstunden bin ich auch schon gespannt!" meinte ich grinsend und verschloss meine Lippen mit den seinen und genoss die wunderbaren Gefühle die dabei enstanden und legte meine Hände an seine Wangen. Nach ein paar Minuten löste ich mich von seinen Lippen. "Da bekomme ich wirklich ganz weiche Knie..das ist mir neu!" murmelte ich und grinste ihn leicht an."Nur wegen dir!" kicherte ich. "Okay dann lass ich mal das Badewasser ein!" grinste ich und verschwand im Bad wo ich dann das warme WAsser audrehte. "Was nein? Ich finde deinen Beschützerinstinkt wirklich süß! Ich kann mich zwar selbstverteidigen aber auch nicht in allein Situationen und da ist es schön wenn ich dann dich hab! Außerdem zeigt es einer Frau dann, wie viel sie ihrem Mann wert ist, wenn er sich für sie einsetzt!" lachte ich und schaute kurz bei der Tür zu ihm raus. "Na komm Schatz..das WAsser wartet auf uns!" lachte ich und schnappte seine Hand und zog ihn mit mir ins Badezimmer. "Okay lass mich raten, bei diesen Bildern hast du da auch gesehen wie wir aussehen wenn wir alt sind?" grinste ich und suchte zwei Handtücher raus.

avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: °|*Der sanfte Hauch der Finsternis*|°

Beitrag  sunshie am Sa Jan 07, 2012 2:27 pm

(JA genau,mir kam nur der Buchstabe B,aber wie sein Name war wusste nicht mehr hahha.Aber jetzt)

''Stimmt,Nickt ist wirklich der einzige der mit Jason unterwegs ist.Ist schon komisch,dass keiner von Euch mit ihm zusammen arbeitet. Keine Sorge ich steh nicht aufs Kämpfen und ich kann mir nicht mal Horrorfilme anschauen.Da wär ich fehlt am Platz''stellte sie Teller zusammen ''So was hautnah zu betrachten muss für meine Bedürfnisse nicht sein.Mich wirst du nicht in einer Gasse finden,so wie Quinn''lächelte ihn an und half ihm mit dem Tisch''Ich habe nicht gesagt,dass ich den Garten nicht toll finde,aber ich kann mich nicht stundenlang darin aufhalten und mir die Blumen und Pflanzen zu betrachten.Das ist mir zu langweilig und irgendwie fehlt da der Pepp''zwinkerte ihm zu ''Obwohl ihr wirklich tolle Blumen hab,wo man sich wundern kann das sie ihr wachsen und gedeihen.Ich glaube ich muss mich noch mal mit Meg in Verbindung setzen was sie den ganzen Abend bzw die ganze Nacht so treibt,ausser Kochen natürlich.. Wenn du mit Alex sprichst wird er dir sicher keinen Dienst aufdrücken und so können wir in die Stadt''nickte ihm zu.Zum Glück kam man dann mal raus und würde wieder unter normalen Leuten sein. Natürlich hatten zu dieser Uhrzeit nur noch wenige Geschäfte auf und man konnte nicht so viel machen wie am Tag,aber hauptsache raus.''So,dann wären wir jetzt fertig,den Rest werden die Anderen sich teilen,wenn sie hunger bekommen.''putzte noch mal über den Tisch ''Erledigt,bestimmt willst du duschen und dir was anderes anziehen.Am besten gehen wir zurück in dein Quartier''sah ihn an'


''DA will ich mit dabei sein wenn du und Nick trainierst.ich will sehen wie du ihn fertig machen''fing er an zu lachen und folgte ihr ins Bad''Wir können gerne ab morgen mit dem Trainieren anfangen wenn du möchtest.,das hält dich von der Langweile ab und du kannst dich verbessern. Vielleicht machen die anderen Jungs auch mit.MAn wird schließlich nicht jeden Tag von einer Frau geschlagen.Die Bilder waren in gewissen Abständen unterteilt aber bis wir alt und grau sind kam ich noch nicht. Ich glaube,dass folgte sicher wenn man älter ist.Immerhin stehen wir gerade erst am Anfang und da reicht mir erst mal die nächsten 10 Jahre''grinste er breit:sicher werde ich dich beschützen so gut ich kann.Du bist das Wichtigeste was ich habe und das lass ich mir nicht mehr wegnehmen''drehte das Wasser auf und wand sich ihr wieder zu'' Auch wenn ich die ein oder andere Vampirregel im Bezug auf die Stammesgefährtinnen nicht weiß,weiß ich wie ich dich behandeln muss.Ich mach es so wie man es mir beigebracht hat und auf meiner Werwolfart''zog sie zu und legte den Arme um sie ''Damit müssen die Anderen zurecht kommen oder sie lassen es.''küsste sie nochmal sanft und lächelte sie im nachhinein ab''Natürlich muss ich auf manches hören,was sie von mir verlangen,aber wenn es um uns geht mischt sich da keiner ein''
avatar
sunshie

Anzahl der Beiträge : 1075
Anmeldedatum : 17.03.11
Alter : 29
Ort : Hagen

Nach oben Nach unten

Re: °|*Der sanfte Hauch der Finsternis*|°

Beitrag  Nini am Sa Jan 07, 2012 2:47 pm

(Blaylock, Quinn und John hahaha und Blaylock war der Schwule von den dreien und Quinn der Draufgänger..aber ich verrate jetzt nichts weiter..weil ich vergessen hab wie weit du schon bist Very Happy weil aus Quinn ja was Besonderes wird Very Happy )

"Vielleicht meint Alex, dass Nick der Einzige ist, der gut mit ihm klar kommt? Nick hat eigentlich ein sehr offenes Wesen und hat so viel ich weiß kein Problem mit irgendjemanden, aber Jason ist jemand mit dem selbst unser Nick nicht klar kommt!" meinte er kopf schüttelnd. "Vielleicht erfahren wir über den Kerl irgendwann mal mehr, aber das bezweifle ich!" meinte er und ihm viel auf das er sich im Moment wie ein Tratschweib benahm. Es wurde ja immer besser, dachte er sich und sah verbissen auf die Arbeitsplatte. Das war doch gar nicht seine Art. Er liebte es zu schweigen und er hasste es so viel zu reden, aber bei ihr, da mochte er es irgendwie doch. Die Welt schien im Moment etwas auf dem Kopf zu stehen. "Was Meg den ganzen Abend treibt? Das ist eine gute Frage die ich dir leider nicht beantworten kann! Aber sie kümmert sich um den GArten so viel ich weiß und was die Blumen betrifft, kann ich nicht mitsprechen, ich war noch nie bei Tageslicht draußen im GArten und so halte ich mich dort auch kaum auf, weil ich nicht so unbedingt der Freund von Gärten bin!" meinte er und überlegte ob es hier irgendetwas gab was er ihr zeigen konnte was sie nicht kannte. "Ich schätze das einzig Interessante außer der Bibliothek das wir hier haben ist die Trainingshalle, das Fernsehzimmer und der Dachboden. Dort oben befinden sich Dinge..ich frag mich manchmal aus welcher Zeit die eigentlich stammen!" murmelte er und hatte dabei ein Lächeln auf den Lippen. "Aber wenn man bedenkt das manche von uns schon über 200 Jahre alt sind...dann kannst du dir denken was für Reliquien es dort oben geht. Erklärt auch warum manche von uns sehr altmodisch denken und manche nicht!" meinte er und beobachtete sie etwas.Er hatte den Drang irgendwas Schönes für sie zu machen, aber er hatte doch keine Ahnung. Er kannte sich damit nicht aus, was das betraf war er einfach ungebüt. "Ja du hast recht..ich könnte wirklich eine heiße Dusche gebrauchen!" nickte er ihr zu und wartete bis sie fertig war und ging dann mit ihr zurück zum seinem Quartier.



"Ohhh du darsft gerne mit dabei sein Schatz und Nick verhauen wenn er mir wehtut!" grinste ich und hielt inne und sah ihn an. "Wenn ich dich so nennen darf?" bis jetzt hatte ich ihn eigentlich immer bei seinem Vornamen genannt, aber ich hatte das Bedürfnis ihn so zu nennen, auch wenn es komisch war...wenn man bedachte was er eigentlich war, klang das doch vielleicht ewas niedlich? "Naja ich schätze die anderen würden nur dann mit machen, wenn sie darauf aus sind mich zu verhauen, um mir zu zeigen das ich mit einem Mann nicht mithalten kann!" grinste ich ihm zu. "Ich glaube nicht das sie es tun, weil sie unbedingt verhaut werden wollen!" kicherte ich und zog mir mein T-Shirt über den Kopf und warf es in den Wäschekorb, da es doch etwas voll mit Blut war. "10 Jahre sind ja eigentlich schon eine sehr lange Zeit, aber ich denke mal das es mehr als nur 10 Jahre werden!" kicherte ich und ließ mich nur zu gerne von ihm in seine Arme ziehen. "Und du bist das Wichtigste was ich hab. So gesehen haben wir beide ja keine Familie mehr. Meine ist tot und deine hat dich einfach liegen gelassen! Also bin ich froh das ich jetzt dich habe! lächelte ich und strich ihm sanft über seine Brust. "Es gibt Regeln wie man Frauen wie mich behandeln soll?" fragte ich verwundert und lachte dann auf. "Das kann ich mir kaum vorstellen. Wie sollte man uns den schon behandeln? Genauso wie man normale Frauen auch behandelt? Uns auf Händen tragen, vor den bösen Jungs beschützen, uns lieben und und und...das ist doch sicher nichts anderes oder?" lächelte ich und küsste seine Wange. "So zieh dich aus, damit wir in die Wanne können!" grinste ich breit und schlüpfte aus meiner Jeans. "Und sag jetzt ja nicht ich geh schon wieder zu sehr ran...!"
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: °|*Der sanfte Hauch der Finsternis*|°

Beitrag  sunshie am Sa Jan 07, 2012 3:25 pm

(Da bin ich schon drüber hinaus Wink. Ich bin schon bei Buch 16.Das hab ich alles schon gelesen haha)

''Eigentlich hast du recht der Witzbold kommt mit jedem zur Recht,aber Jason ist halt was anderes. Aber lass uns lieber mit dem Thema aufhören,nicht dass er auf einmal auftaucht und alles mitbekommt.Wir sprechen nicht gerade gut über ihn ,auch wenn uns keine Möglichkeit gibt ihn besser kennen zu lernen,sind das alles nur Spekulationen.Vielleicht sollte ich mich mal auf den Dachboden umsehen,das hört sich interessant an ''lächelte ihn an ''Na komm lass uns gehen''ging mit ihm aus der Küche'' Dann haben wir was gemeinsam was die Gärten betrifft.Klar kann man dort spazieren gehen und ein bisschen abschalten,aber mehr muss nun wirklich nicht sein.Ich find es nicht schlimm,dass manche noch in ihren Zeiten hängen,immerhin kennen sie es nicht anders:Aber was das Thema Frauen angeht sollten sie sich vielleicht ein bisschen mehr an die jetzige Zeit anpassen. Bestes Beispiel ist wohl Quinn,sie kämpft genauso wie hier und sie mag es einfach nicht zuhause zu bleiben.Sie ist es nicht anders gewöhnt,dass zu tun was sie nun mal macht. Sie kann froh sein,dass sie auf Taylor getroffen ist.Er akzeptiert das sie es macht,bei einem von Euch hätte sie glaube ich dauernd Probleme oder es würde zu Streitigkeiten kommen.Man hört so einiges von den Anderen,dass sie nicht ganz einverstanden damit sind,dass sie aufs Kämpfen steht.''trat in das Zimmer ein''Sie ist mit Sicherheit froh,dass ihr sie ab jetzt mitnehmt.Aber es gint sicherlich auch andere Aspekte die für die alte Zeit sprechen,keine Frage. Jedes Zeitalter hat seine positiven und negativen Seiten,davon kann sich keiner freisprechen.''lächelte ihn an ''Kann ich fragen wie du zum Thema stehst oder ist das auch eine Thema worüber du nicht sprechen möchtest''sah ihn an ''Die Anderen sind der Meinung,dass Frauen heute zu tage viel zu viel dürften.Das hätte es früher nie geben laut Nick und Jake.Ich mag beide wirklich sehr gerne,aber über diese Themen kann man prima mit ihnen diskutieren.Und was sie ab und zu für Argumente an den Tag legen echt goldig''


''Du kannst mich ruhig so nennen,daran hab ich nichts auszusetzen.Die Vornamen fallen jetzt sowieso weg oder''lächelte er und tat es ihr gleich ''Die werden sicher Wetten abschließend,wer dich zu erst am Boden liegen hat.´Besonders Nick wird ne große Klappe haben,weil man es von ihm nicht anders gewöhnt ist.Aber wahrscheinlich hast du recht,wenn du sie fragst werden sie dich mit großen Augen anschauen und mir vorhalten wie ich das bloß zu lassen kann.''fing an zu lachen,als er sich die Gesichter von ihnen vorstellte''Ich weiß zwar nicht,ob ich nochmal so eion Gedankenblitz bekommen um weitere BIlder zusehen,doch werden wir es länger als 10 Jahre aushalten.Immerhin steht auf deinem Rücken mein Name und ich bin auf die geprägt.Das hält ein Leben lang und für immer.DA gibt es glaube ich noch andere Sachen die berücksichtigt werden müssen,aber damit kenn ich mich nicht aus.Wir gestalten unsere Beziehung nach unseem belieben und die Punkte die du gerade aufgezählt hast werde ich stet zum besten erfüllen.So hab ich mir das nämlich auch vorgstellt''zog sich dann den Rest aus und stieg in die Wanne'' Gut,dass du kein Befehlston drauf hast Schatz.Sonst wär das wirklich komisch. Du sagst und ich springe''setzt sich in die Wanne.''so hab ich mir das nicht vorgestellt.Gleichberechtigung ist eine sehr gute Reglung für eine tolle Beziehung.
avatar
sunshie

Anzahl der Beiträge : 1075
Anmeldedatum : 17.03.11
Alter : 29
Ort : Hagen

Nach oben Nach unten

Re: °|*Der sanfte Hauch der Finsternis*|°

Beitrag  Nini am Sa Jan 07, 2012 3:58 pm

(ok dann bist du bei Mondschwur oder?? ^^ das muss ich noch lesen Very Happy aber ich hab grad ein anderes angefangen xD weiß nicht ob dir die Reihe was sagt: Rubinrot - Liebe geht durch alle Zeiten Smile )


"Naja wer weiß was der Typ für Fähigkeiten hat..wahrscheinlich belauscht er das ganze Haus oder so, ich trau dem Typen alles zu!" murmelte er und schüttelte den Kopf und schloss dann mit dem Thema ab. "Ohh...ich glaube du kannst dir nicht mal ausmalen was du dort oben finden würdest. Aber es ist auch schon ziemlich staubig..da geht kaum jemand hoch!" lachte er und hielt inne als er sich selbst lachen hörte, als sie auf den Weg zu seinem Quartier waren. Wann hatte er das letzte Mal eigentlich gelacht? Er konnte sich daran nicht mehr erinnern und blickte sie für einen Moment an und dann wieder gerade aus. Fing er sich an zu verändern? Ohne das es ihm wirklich bewusst war? Sollte er es gut oder sollte er es eher schlecht finden? Da war er sich gerade nicht wirklich schlüssig, aber er würde es einfach mal auf sich zukommen lassen, aber sein Lachen war selbst für ihn ungewohnt und vor allem klang es irgendwie fremd. Eigentlich war er doch eher der ernste und verschlossene Typ, was natürlich hier kein Geheimnis mehr war. "NAja es ist schwer für jemanden der schon so alt ist und andere Zeiten kennt, in denen er aufgewachsen ist, so schnell anders umzudenken!" meinte er zu ihr und betrat mit ihr das Zimmer. "Naja Taylor ist der jüngste hier, wenn man das so sehen will. Werwölfe werden zwar auch älter als normale Menschen und altern auch langsamer, aber trotzdem kann er mit dem alter von uns nicht mithalten. Wir sind Dinosaurier im Gegensatz zu ihm!" schmunzelte er leicht. "Aber natürlich besser in Schuss!" redete er weiter. "Wie ich zu diesem Thema stehe? Ich wüsste nicht warum ich darüber nicht sprechen sollte. Ich mag es nur nicht über meine Vergangenheit zu reden, dass fällt mir nicht sonderlich leicht, aber über dieses Thema..da hab ich kein Problem damit. Also meiner Meinung nach finde ich nicht das Frauen heutzutage zu viel dürfen. Damals als ich geboren wurde, durften sie so gut wie gar nichts! Nur Kinder kriegen und kochen und ihre eigentlichen Talente wurden richtig unterdrückt! Wer sagt das eine Frau nicht genauso Dinge tun kann, die ein Mann auch tut? Von mir aus können sie alles tun was wir auch machen, aber eines muss ich leider zu geben: Ich bin nicht dafür das Frauen kämpfen, ich weiß auch nicht...ich würde mir wahrscheinlich zu viele Sorgen machen. Es liegt nicht daran, weil ich glaube das sie es nicht können...auf keinen Fall, aber ich könnte nicht so reagieren wie Taylor. Gut ich habe zugesagt das Quinn mitkommt, aber ich hab Taylor auch gesagt das er auf sie aufpassen muss. Aber meine Frau...was heißt nicht erlauben...ich würde ihr nie etwas verbieten, aber ich würde nicht wollen das sie kämpft! Ich...ich...!" er sprach nicht weiter und schüttelte seinen Kopf und seufzte. Im Moment gab er doch wirklich sehr viel von sich preis, was er doch gar nicht beabsichtigt hatte. "Jake und Nick wären gar nicht so alt...das ich ihre Argumente teilweise gar nicht verstehe, aber gut...jedem das seine! Sie werden schon sehen wie es dann ist, wenn sie eine Frau gefunden haben, ob sie dann wirklich noch zu allem nein sagen können!"


"Okay Schatz!" grinste ich und küsste ihn auf seine Wange. "Ich denke schon das die Vornamen jetzt wegfallen, zumindest hätte ich kein PRoblem damit! Da wir ja jetzt eine Beziehung führen, gehört das doch auch dazu, außer du würdest wollen das ich dich anders nenne oder so!" schmunzelte ich und warf ich amüsiert einen Blick zu. "Ich glaube auch das sie das tun werden und ich glaube auch das ich ziemlich oft zu Boden gehen werde. Ich bin nicht so kräftig wie ein Vampir! Zwar bin ich schnell, geschickt mit den Waffen aber niemals nur ansatzweise so schnell!" lächelte ich und zog mich dann auch ganz aus und setzte mich zu ihm in die Wanne. "Ohh ist das schön warm...das tut richtig gut!" grinste ich und lehnte mich an seinem Oberkörper an. "Mmm ich befehle gar nichts! Ich bin genauso wie du für Gleichberechtigung wenn ich ehrlich bin. Nur manchmal mach ich als Frau hin und wieder auch den ersten Schritt, wie du sicher schon gemerkt hast!" grinste ich und dachte an unseren ersten Kuss. "Aber das meine ich ja alles nicht ernst..das ist mehr Spaß! Ich würde dir gegenüber niemals einen Befehlston anschlagen! Wir sind ein Paar und nicht im Krieg!" lächelte ich und nahm seine Hand in die meine, schloss die Augen und genoss die Wärme des Wassers. "Ich glaube mit dir kann ich es wirklich mein ganzes Leben aushalten. Ich könnte mir nichts besseres vorstellen! Und wie du schon sagtest, wir leben unsere Beziehung wie wir es wollen und nicht nach irgendwelchen Vampirregeln, immerhin bist du das ja nicht! Und glaub mir..ich werd dich auch immer lieben..aber auf Händen tragen und vor den bösen Jungs beschützen..das ist dann doch eher Männer Sache!" kicherte ich vor mich hin. "Alleine die Vorstellung...!"


avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: °|*Der sanfte Hauch der Finsternis*|°

Beitrag  sunshie am Sa Jan 07, 2012 6:07 pm

(Der Titel sagt mir auf jedenfall was,aber worum es da geht keine Ahnung^^)

''Ich glaube auch nicht,aber es hört sich interessant an und vielleicht entdeckt man Oben irgendwelche Sachen die man nur von Büchern kennt.''lächelte ihn an und setzte mich''Das hört sich wirklich so als ob ihr 3 euch zusammen abgesprochen hätte was die Frauen angeht. Genau das gleich haben sie auch gesagt bzw so ähnlich ausgedrückt.Da sieht man das ihr alle viel miteinander zutun habt und manche Sachen sich abfärben.'grinste ihn an ''DAs wird nicht zur Debatte stehen,da ich nicht kämpfe wird es keine Probleme zwischen uns geben.Ich mein schau mich mal an,so sieht mit Sicherheit keine Kämpferin aus''zwinkerte ihm zu ''Ich bleibe lieber in der Sicherheitszone,weit weg von irgendwelchen Streiterein oder Kämpfen.Da würde ich 100te von Sachen vorziehen.Natürlich soll,dass nicht heißen das ich total langweilig bin oder mir alles gefallen lassen. Ein paar Ohrfeigen hab ich in meinem Leben auch schon verteilt an aufdringliche Männer.Aber aufs töten bin ich nicht hinaus.Ich muss sagen,dass du dich für dein Alter wirklich sehr gut gehalten hast,Chace und ich muss auch sagen dass ich dein Lachen mag.Das kommt zwar nicht sehr häufig vor aber es steht dir und ich bin froh dass du die Frauensache etwas locker nimmst.Natürlich gehören sich einige Sachen für Frauen nicht,aber wenn sie es nun mal tun wollen muss man als Mann dadurch''lächelte ihn an . Zum Thema Nick und Jake können wir uns gerne nach deiner Dusche unterhalten. Geh erst mal duschen und dann sprechen wir weiter.''meinte ich höfflich und deutet ihm ins Bad zu gehen'' Sich ist es nicht angenehm die ganze zeit blutübersäht zu sein oder''


''Nein,dass übernehme ich ,das kann man sich kaum vorstellen wenn du das übernehmen solltest''legte er die Arme um sie und lehnte sich an den Wannenrand''Hauptsache du liebst mich und unterstützt mich genauso wie ich dich.Das reicht vollkommen aus und es würde mich glücklich machen.Wenn ihr mal zusammen kämpfen würdet,würden sie sicher ihre Kräfte etwas zurück schrauben. Ausser Nick weiß keiner das du gut bist und sehr geschickt. Die sehen dich alle als halbe Portion und dann schlägst du zu.Machst die großen Männer ganz klein mit Hut.Schatz ist in Ordnung,du kannst alles zu mir sagen ausser es wird kitisch,dann werde ich das sagen''schloss die Augen und genoß das warme Wasser und ihre Nähe. ''Wir machen unser einiges Ding,so wie du schon sagst die Vampire leben nach ihren Regeln und Bestimmungen,ich als Wolf habe meine einigenen und du hast mit Sicherheit auch deine Vorstellungen,wie es laufen soll:''Ü*ber die Worte das sie ein lebenlang mit ihm verbingen wollte bzw sich vorstellte erfeute ihn besonders.Da er sich genau das selbe vorstellte.ER war wirklich froh,dasss diese Gefühl heute endölich zum Vorschein kam,länger hätte er nicht mehr ausgehalten,wenn er ehrlich zu sich selbst war.Auch wenn er wusste das sie alles mit anhören konnte,war es ihm weder peinlich noch hatte er ein Gefühl in seiner Privatsphäre gestört zu sein.ER hatte ihr nichts zu verheimlichen
avatar
sunshie

Anzahl der Beiträge : 1075
Anmeldedatum : 17.03.11
Alter : 29
Ort : Hagen

Nach oben Nach unten

Re: °|*Der sanfte Hauch der Finsternis*|°

Beitrag  Nini am Sa Jan 07, 2012 6:29 pm

(um John Very Happy also ich glaube das ist das 16 Buch...als das zweite von John Very Happy das erste ist doch ähh Vampirseele :)gehts um den stummen John und Xhex )

"Das bezweifle ich nicht einmal! Ich glaube es gibt dort oben Schallplatten, ein Grammophone..oh und noch etliches anderes Zeugs!" nickte er und suchte sich frische Sachen zum Anziehen raus, damit er dann gleich unter die Dusche springen konnte. "Naja wir sind uns ja auch ähnlich was das betrifft! Aber nicht zur Gänze...glaub mir ich bin viel anders als die beiden, aber ich schätze das weißt du bereits. Aber du hast wohl recht, manche dingen färben einfach auf einander ab!" nickte er ihr zu und fragte sich ob nicht ein bisschen was von Jake auf ihn abfärben könnte. Er hatte immerhin das passende Gespür für das weibliche Geschlecht, im Gegensatz zu ihm. "Naja...wer weiß, wer weiß. Viele sehen nicht so aus, aber manche sind im Herzen doch irgendwie eine Kriegerin. Das muss nichts mit dem Bekämpfen von Bösewichten zu tun haben. Man kann auch um andere Dinge im Leben kämpfen die einem wichtig sind!" und verstummte ehe er zu poetisch wurde. Er brauchte jetzt wirklich eine eiskalte dusche um einen normalen klaren Gedanken fassen zu können. "Oh so so...du teilst Ohrfeigen aus?" schmunzelte er und musste sich vorstellen wie sie knapp vor einem Wutausbruch stand und irgendwie hatte er das Gefühl das er diese Tatsache verdammt sexy finden würde. Kurz blinzelte er und wich ein paar Schritte von ihr zurück, so als würde er sich langsam Richtung Badezimmer bewegen. "Danke...aber ich hatte bis jetzt noch nie wirklich einen Grund zu lachen. Es kommt auch nicht so oft über meine Lippen..vielleicht habe ich in Zukunft noch ein paar mehr Gelegenheiten dazu!" lächelte er leicht. "Wie gesagt ich hab kein Problem damit und bin schon lange darüber hinweg das Frauen nun auch in Jeans rumlaufen und nicht nur in Kleidern!" grinste er. "Es war zwar ein Kulturschock, aber mit den Jahren gewöhnt man sich dran. Das waren noch Zeiten!" meinte er und schüttelte grinsend den Kopf. "Naja..ich verschwinde jetzt ins Bad...bis gleich...!" meinte er, sah sie noch einmal kurz an und verschwand dann im Bad wo er aus seinen SAchen schlüpfte und unter die Dusche stieg.



"Mmmm ach glaubst du das? Glaubst du das Nick das für sich behalten hat, dass ich ihn zweimal erwischt habe?" wollte ich wissen und grinste leicht. "Ich hoffe nur das hier keiner eine gemeine Fähigkeit hat, weil dann hab ich nicht mal mit dem Gedankenlesen eine Chance. Ich meine Nick braucht gar nicht denken sie einzusetzen...weil dann ist das Spiel gleich aus, aber das würde er nie tun das weiß ich. Mit Chace..naja ich weiß nicht ob ich mich mit ihm anlegen möchte...er ist doch sehr kräftig und...naja ich glaube nicht das er mir wehtun würde, aber naja mal sehen. Jake weiß ich nicht was er kann und Jason...der ist gruselig, wobei ich ihn irgendwie interessant finde! Ich möchte zu gerne wissen was in seinem Kopf vorgeht, wen ich ehrlich bin! Kommt er hin und wieder zum Training?" fragte ich und strich mit meiner Hand seinen Unterarm rauf und runter. "Und ich liebe und unterstütze dich egal was du tust und egal welche Entscheidungen du triffst, außer ich kann überhaupt nicht damit leben, aber das glaube ich nicht!" lächelte ich und drehte leicht meinen Kopf und drückte ihm einen Kuss auf den Hals. "Ich darf alles sagen außer es wird kritisch? Was soll ich jetzt darunter verstehen?" fragte ich da ich nicht wusste was er damit meinte. "Mm so ein schönes, heißes Bad mit dir zusammen, dass hat schon was! vor allem da mir an den Stellen, die von Wasser nicht berührt werden, nicht kalt wird, weil du so eine Hite abgibst. Vielleicht bleibt dann das Wasser länger warm..weil du einheitzt!" kicherte ich und schmunzelte über den Gedanken. Und über seine Gedanken musste ich auch lächeln. "Es ist schön das du nichts dagegen hast, denn hin und wieder ist es mir noch immer unangenehm. Durch meine Gabe lasse ich dir kaum Privatsphäre in deinem Kopf und du hingegen kannst nichts hören was ich denke, aber meistens sage ich es dir ja was in mir vorgeht!"
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: °|*Der sanfte Hauch der Finsternis*|°

Beitrag  sunshie am Sa Jan 07, 2012 7:37 pm

(genau um die beiden gehts. Wink Obwohl ich diese Xhex nicht ab kann Very Happy Die ist mir einfach zu männlich)

Ich sah ihm kurz hinter her und wiedmete mich dann anderen Sachen.Man merkte schon eine gewisse Änderung an ihm.Zu Beginn war er wenig gesprächig und hielt überhaupt nichts von Besuch. Doch in der Zwischenzeit hatte sich das leicht gelöst.Na klar war er immer noch sehr zurückhaltend und wenn man ein Gespräch mit ihm an fing und er gerade ins ein Redefluß kam,wich er im nächsten Moment ab und hörte auf.Wie ob ihm klar wurde,dass er zu viel von sich preisgab. Obwohl ich es gar nicht so deutet,er wählte seine Sätze so,dass er nicht so viel offen legte und wenn er doch mehr sagte wie er wollte setzt er mit dem nächsten Thema ein. Wie sollte man aus ihm bloß schlau werden.Da viele mir Megs Worte ein,man darf nicht aufgeben und weiter machen wie bis her. Dein hartnäckigkeit müsste durchbrochen werden. Wenn das mal so einfach wäre.Ich blickte auf die Uhr,die Nacht wäre bald wieder vorbei und wieder hat man nichts spannendes erlebt. Ich konnte es kaum erwarten morgen in die Stadt zukommen.Ich musste mir irgendeine Beschäftigung zulegen,die mir die Langweile nahm.NAtürlich fand ich es schön mit Meg zukochen,doch beneidete ich Quinn.Nicht um das was sie machte,sondern sie konnte aus dem Anwesen für einige Stunden entfliehen und sich in ihren Augen amüsieren.


''nein Jason trainiert nicht mit uns,wenn er das macht dann nur allein.Keiner von uns weiß was er da unten treibt. Alle von uns finden ihn komisch und keiner will was mit ihm zu tun haben,weil er sich keine Mühe macht mit uns in Kontakt zutreten. Der einzige der ihn öfters sieht ist NIck. Er wird verdonnert mit ihm die Nächte um die Ohren zuschlagen.Halt dich lieber von ihm fern Süße.Ich trau ihm nicht über den weg und wenn man soich mal begegnet haut er gleich wieder ab und durchdringt dich mit seinem Blick.Wir wissen nicht was Alex geritten hat ihn bei sich auf zunehmen. Ich glaube,dass seine Gedanken mehr als schlecht sind.Nick trainiert niemals ohne seinen linken HAndschuhe,so sind wir anderen in Sicherheit und keiner läuft Gefahr das man im nächsten Moment Tod ist.Den legt er nur auf Partouillen ab,das ist einer der stärksten Waffen die wir zu Verfügung haben.Jake ist ein Computerfreak,auch wenn er nicht so aussieht. Er kann sich überall hinein hacken und ist in seinem Fach der Beste den ich je kennen gelernt habe.Egal ob bei der Polizei,Banken oder im Geheimdienst.Wir bekommen alle Informationen die wir benötigen um die Unschuldigen zu retten.Er gibt uns die Standorte durch,wo wir wen finden.Das ist schon Wahnsinn,aber er kann dich bewegungsunfähig machen.Wie Jake das macht keine Ahnung.
(ich hoffe,das du das nicht für jason in betracht gezogen hast,sonst überleg ich mir was anderes haha. ich schau gerade Charmed neben bei,die eine Hexe kann das auch hahaha)
Meine Hitze ist wohl ein großer Vorteil für dich was''grinste er breit''Das kann ich dir leider nicht beantworten,da mir immer warm ist weiß ich nicht,ob das Wasser länger warm bleibt als sonst.Ich bekomm das nicht mit.Da kann ich mich nun mal nicht gegen wehren,du machst es auch nicht absichtlich.Du kannst nichts für deine Gabe und ich habe wirklich nichts zu verstecken''
avatar
sunshie

Anzahl der Beiträge : 1075
Anmeldedatum : 17.03.11
Alter : 29
Ort : Hagen

Nach oben Nach unten

Re: °|*Der sanfte Hauch der Finsternis*|°

Beitrag  Nini am Sa Jan 07, 2012 7:56 pm

(mmm ich auch nicht so :S aber die story ist mir noch lieber als die mit Phury..die ging mir irgendwie auf die Nerven mit seinem komischen zauberer den er ständig sprechen hört :d ^^ und keine Ahnung..da war mir Zasdist lieber Very Happy Vishous und Rhage sind toll Smile )



Während er sich unter der Dusch abkühlte hing er seinen Gedanken nach. Er fragte sich ob er alles schlimmer machte oder ob er sich doch etwas besserte? Nicht das es seine Absicht wäre, aber er konnte es gar nicht verhindern. Sie war nett zu ihm und schön langsam wurde ihm bewusst das sie für seine Vergangenheit nichts konnte und er wollte es ihr hier irgendwie angenehmer gestalten. Vielleicht konnte er sich ja irgendetwas einfallen lassen. Ihn erschreckte dieser Drang, ihr irgendetwas gutes zu tun schon ziemlich, aber konnte irgendwie nicht anders. Es fühlte sich in ihm wie ein Muss an. Als seine Gedanken vom kalten Wasser nicht klarer wurden stellte er um auf Warm, duschte sich und stieg dann aus der Dusche. Er trocknete sich ab und schlüpfte in seine Klamotten. Für einen Moment zögerte er, dann wandte er sich ab und ging wieder nach draußen wo er sie im Wohnzimmer vorfand. Seufzend ließ er sich auf der Couch nieder und betrachtete sie einen Moment. "Erzähl mal etwas über dich...ich weiß gar nicht wirklich viel! Was machst du gerne...für was interessierst du dich so??" wollte er wissen. Vielleicht würde ihm dann irgendetwas einfallen, mit dem er ihr eine Freude machen konnte.


(oohh nein für Jason hab ich was anders geplant ^^ hihi für etwas...was man ihm nicht zutraut Smile ^^ich guck gossip girl..also ich hab gerade mit der ersten Staffel angfangen Very Happy ich war irgendwie neugierig Very Happy )


"Mmm ja ich weiß das hab ich von ihm schon gehört, aber oft hab ich ihn bisher noch nie gesehen. Vielleicht einmal?" rätselte ich vor mich hin. "Hat den schon mal einer von euch versucht..wirklich mit Absicht Kontakt zu ihm aufzunehmen? Ich meine vielleicht geht er selbst nicht gerne auf andere zu?" mutmaßte ich, war mir aber bei dem Typen nicht so sicher. "Okay...mm wenn du meinst ich sollte mich von ihm fernhalten, dann werde ich das wohl tun. Glaubst du er würde mir etwas antun? Schätzt du ihn so ein?" wollte ich wissen und fühlte mich ein bisschen unwohl bei dem Gedanken. "Oh ja...ich konnte sehen was mit seiner Hand anstellt..das ist auch irgendwie beängstigend und passt gar nicht zu dem sanften Nick!" schmunzelte ich und hatte die ganze Zeit meine Augen geschlossen und lauschte einfach nur seiner Stimme. "Ohhhh Jake ist ein Computerfreak? Also mal ehrlich, dass hätte ich jetzt nicht erwartet! Er sieht aus wie ein Weiberheld schlecht hin und nicht wie jemand der gerne seine Zeit am PC verbringt!" gluckste ich über diese Neuigkeit, da er wirklich nicht danach aussah...damit hätte ich nie gerechnet. "Und seine Gabe klingt auch irgendwie sehr interessant!" nickte ich leicht. "Aber du hast noch immer die beste..wenn du dann so schön flauschig wirst!" grinste ich vor mich hin. "Mmm und wie deine Hiten ein Vorteil sind, mir ist nämlich immer kalt..also sehr schnell kalt und wenn ich dann so einen heißen Typen bei mir hab, der mich warm hält, ist das natürlich ein Vorteil!"


avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: °|*Der sanfte Hauch der Finsternis*|°

Beitrag  sunshie am Sa Jan 07, 2012 8:55 pm

(gegen Rhage komme eh keiner an hahaha)


*ich blickte von dem Magazine auf und legte es zur Seite* ''Über mich''sah ihn an und fing an zu erzählen ''Mit der Familiengeschichte fang ich nicht an,weil es nichts interessantes gibt.Es gab nur meine Eltern und mich,ich hätte mir meine Kindheit nicht besser vorstellen können und es lief alles ganz normal bis ich mit dem Gegenstände rücken anfing.Ich hab es mit 12 herraus gefunden und tat es anfangs für mich allein und könnte nicht verstehen warum sie die Gegenstände bewegten oder verschwanden.ich habe meinen Eltern nie davon erzählt bis meine Eltern auf einmal im Wohnzimmer auftauchten und mich dabei erwischt hatten wie ich die Bilder an den Wänden verschwinden gelassen habe oder einfach umgesetzt hab.Sie waren ganz ausser sich und könnte nicht glauben was ich da gemacht habe. Das ich ihnen das immer und immer wieder zeigen musste. Eltern ebend,sie wusste das mit mir was nicht stimmte,aber das ich so etwas konnte war sehr fazinierten für sie und mit der Zeit kamen sie immer auf komischere Gedanken,was man mit meiner Gabe anstellen konnte''machte eine kurze Pause und sah zu meinen Händen,Mehr wollte ich nicht sagen und tat es einfach so wie er es ihmm macht und sprang einfach weiter in der Geschichte'' Mit 16 bin ich dann von zuhause ausgezogen,weil ich mit den Sichtweisen meiner Eltern nicht mehr klar kam und so bin ich schlussendlich ausgezogen.Als ich mit der Schule fertig war und habe mich extra bemüht ein College zu finden was in einer anderen Stadt lag. So bin ich hier her gekommen,das Ganze ist nun schon 7 Jahre her und von meinen Eltern hör ich hin und wieder mal was.Halte den Kontakt aber sehr gering,obwohl sie ihre Fehler eingesehen habe.Aber meine Gabe hab ich seitdem nicht mehr benutzt.Natürlich hat sie was Gutes an sich und ist toll,aber wenn das die falschen Leute wissen,kann man damit in großen Schwierigkeiten geraten. Deswegen hab ich sie einfach verdrängt und nie wieder angewendet. Bis ich auf Hailey trat mit der Zeit verstand man sich immer besser und irgendwie hat sie das Zeichen auf meiner Hüfte gesehen und stellte Fragen.Hab sie versucht zu beantworten und als sie mit Vampiren und deren Bestimmungen anfing hatte ich ihr anfangs nicht geglaubt,aber irgendwie ergab es alles einen Sinn.Nun kenn ich euch und weiß das was Hailey mir vermittelt hat Echt ist.. Was ich gerne mache,da bin ich nicht sehr wählerisch.Ich reise sehr gern.Was jetzt wahrscheinlich nicht mehr gehen wird oder.Ich hätte gerne noch ein paar Orte auf der Welt gesehen,naja da kann man nichts machen. Ich tanze sehr gerne und helfe gerne anderen Menschen.Ich habe soziale Arbeit studiert und war bis vor meiner Entführung in einem Heim für schwer-erziehbare Kinder tätig. Hab das Management geleitet und die Kinder beschäftigt.Ich tu gerne was für andere Menschen und wenn ich helfen kann macht es mich glücklich.Ganz schön viel Information auf einmal oder''


''Schatz ich hab das Gefühl dass du die zu viele Gedanken um diesen Jason machst.Hab ich recht''sah sie an''Ich kann zu ihm nichts sagen, da ich ihn auch erst 2 x gesehen habe. ER strahlt eine Art Finsternis aus und wenn man Nicks Erzählungen glauben kann kann der sich mit dem Schatten verbinden,wie das gehen soll weiß ich nicht,aber Nick erzählte einmal das er sich mit dem Schatten vereinigen kann.Unheimlich oder.Man säh ihn die ganze Nacht nicht und wenn sie kämpfen taucht er einfach wieder auf.Wie aus dem Nichts.WEnn er versuchen sollte dir was zu tun,wird er mich kennen lernen''meinte er leise''Halte dich bitte von ihm fern,keiner vertraut igm und wir haben schon versucht in miteinzubeziehen,aber er blockt alles ab.Ja das ist ebend Jake,man denkt nicht an sowas wenn man ihn sieht.Er sieht aus wie ein Model und kennt sich mit den Pc'S aus,Sagenhaft sag ich dir. Man muss ihm sagen was man haben will 1,2 Stunden später hat er es für dich besorgt oder herraus gefunden. Ja ich kann mich zwar verwandeln und bin in meiner Wolfsgestalt stark,aber so eine Gabe wäre auch nicht schlecht und ich müsste nicht andauernt mein MUnd einsetzt um den Vampire die Gliedmaßen ab zu schlagen.Ist nicht immer appetitlich,aber das ist das einzige was ich machen kann.Ich bin froh,wenn due Jungs das töten übernehmen,ich locke sie in den Hinterhalt und sie schlagen dann zu.ich weiß,dass ich ein tolles Fell habe,ich mag es auch und es sieht sehr gut aus''fing er an zu lachen''Das kann ich jederzeit machen.Ich bin dein Wärmepol zu jeder tag und nachtzeit''
avatar
sunshie

Anzahl der Beiträge : 1075
Anmeldedatum : 17.03.11
Alter : 29
Ort : Hagen

Nach oben Nach unten

Re: °|*Der sanfte Hauch der Finsternis*|°

Beitrag  Nini am Sa Jan 07, 2012 9:22 pm



"Oh ja...das waren wirklich sehr viele Informationen auf einmal und ich hoffe das ich alles mitbekommen habe!" lächelte er leicht und lehnte sich zurück gegen die Rückenlehne der Couch. "Genau das ist das Problem mit den Gaben. Wenn sie in falsche Hände kommen..kann man nie vorhersehen was passiert. Natürlich ist es für viele ein gefundenes Fressen...man kann damit sicher viel Geld verdienen. Ich meine stell dir vor..deine Eltern hätten dich als Zirkusattraktion verwenden können...und hätten damit sicher einiges verdient, aber ich finde das gehört sich für Eltern nicht!" sagte er ernst und runzelte die Stirn. "Meg z.b. kann in die Zukunft sehen und ungefähr vor..puhh 160 Jahren haben sie ihre Eltern genau vor diesen Zweg missbraucht, um an Geld zu kommen. Immerhin kann sie, wenn sie andere berührt..deren Zukunft sehen. Naja..sie hat ihren Job gut gemacht, aber auch nur weil ihre Eltern es wollten, bis Alex sie da rausholte. Darum ist es immer gut, wenn die Gab unter uns bleiben und anderes nichts davon wissen!" meinte er aber er wusste natürlich das ihr das klar war, aber er unterhielt sich einfach sehr gerne mit ihr. "Reisen?? Ach und...welche Orte würdest du dir noch gerne ansehen?" fragte er nach."Und wer sagt das es nicht mehr geht? Nur geht es nicht mehr ganz so einfach wie vorher! Wenn du mal wieder bei Tageslicht nach draußen willst, dann schnapp dir doch eine der anderen Frauen. Wir Männer mögen es nur nicht wenn ihr euch nachts alleine draußen herumtreibt, wegen den blutgierigen Vampire...abre die sind genaus auf das Sonnenlicht empfindlich wie wir, also kommen sie nur Nachts raus!" erzählte er ihr, weil er raushörte wie sehr sie es vermisste. "Ich kann mir schon vorstellen wie das ist! Erst hat man noch sein Leben und dann...dann wird es einem Weg genommen!" murmelte er und dachte an seine eigene Vergangenheit zurück.




"Tut mir leid..ich bin immer an Dingen oder Personen interessiert die geheimnisvoll sind, und ich würde ihn schon darunter einstuffen! Aber er ist auf eine unangenehme Art und Weise geheimnissvoll!" meinte ich um ihn zu beruhigen. "Er kann sich mit den Schatten vereinigen?Wie geht das? Ich kann mir das nicht wirklich vorststellen! (ist aber nicht seine Gabe ^^hehehe der Typ wird was besonderes *gg* ) Gibt es sonst noch Vampire oder aus deiner Art welche die das auch können? Das klingt gruselig!" und spürte wie mir ein Schauer über den Rücken lief. "Ich glaube nicht das er versuchen wird mir etwas zu tun, warum sollte er? Aber es war trotzdem eine Frage, weil du ihn...wenn man es so bezeichnen kann, besser kennst als ich ihn jemals kennen lernen werde! Und ich dachte vielleicht weißt du mehr! Ich hab nicht vor ihm alleine über den Weg zu laufen"! lächelte ich und hatte schon bei dem reinen GEdanken ein komisches Gefühl. "Okay gut..das ähm klingt dann auch wieder irgendwie ekelhaft..das muss ich schon sagen!" murmelte ich. "Ich könnte das nicht..das ist...naja! Darüber hab ich noch gar nicht nachgedacht!" meinte ich und sah ihn an, so gut es in meiner jetztigen Position ging."Deine Fellfarbe ist wirklich hübsch...nur wundert es mich das sie nicht schwarz ist...das würde zu deiner Haarfarbe passen!" grinste ich breit. "Das ist schön...mein eigener Wärmepol! Das gibt einem gleich noch mehr das Gefühl von Geborgenheit!" lächelte ich versonnen. "Was hältst du davon, wenn wir schön langsam aus der Wanne verschwinden und uns dann zusammen ins Bett kuscheln?" fragte ich und lehnte meinen Kopf an seiner Schulter an, drehte meinen Kopf und sah ihn lächelnd von der Seite an.
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: °|*Der sanfte Hauch der Finsternis*|°

Beitrag  sunshie am Sa Jan 07, 2012 9:50 pm

''Ja deswegen behalt ich es für mich und wende sie nicht mehr an.Hat mir und meinen Eltern zu viele Probleme gemacht .Das reicht mir.Früher war ich naiv und gutgläubig,dass hat sich geändert und nun betrachte ich die Dinge aus mehreren Aspekten bevor ich zustimme''nickte ihm zu '' Stimmt,dass sollte ich sie mal fragen.Tagesüber ist es wirklich nicht gefährlich .Gute Idee,danke dafür''lächelte ihn an ''Wahrscheinlich wird es mit Quinn leichter sein raus zu gehen als mit Meg. Alex kann nicht mal 2 Stunden von ihr getrennt sein,wie soll er das über den Tag aushalten. Da werde ich mich sicher an Quinn wenden. Taylor ist nicht so versessen auf seine Freundin und lässte sie bestimmt gehen.Weil ihr mich bestimmt nicht allein reisen lässt und zweites ihr das Sonnenlicht nicht vertragt.Da fallen schon mal 3 von 4 Urlaubsziele weg''zwinkerte ihm zu '' Ich bin eher ein Strandtyp,aber ich bin auch sehr für Kultur und Sehenswürdigkeiten. Ich würde gerne mal nach Neuseeland oder Australien.Ich finde die Länder sehr interessant und würde sie mir gerne mal ansehen wegen den Landschaft und den Städten'' blickte auf den Globus den Chace in der hinteren Ecke im Wohnzimmer stehen hatte''Kommst du eigentlich von hier oder willst du was von der Welt sehen.Ich hoffe doch mal,dass du noch andere Interessen hast als das Kämpfen und Töten eurer bzw unserer Gegner.''Erzählst du mir nun auch ein bisschen was aus deiner früheren Zeit bspw. würde mich interessieren was du beruflich gemacht hast oder aus welchem jahr du ursprünglich stamms''


''Ich kann dir nichts sagen,am besten schnappst du dir mal Nick und fragst ihn über jason aus. er ist der einzige der mit ihm zusammen arbeitet. Leider kann ich mir das auch nicht vorstellen wie das gehen soll,das ist sehr unheimlich wenn man sich das überlegt. Er steht neben dir und auf einmal ist er verschwunden.Ich hoffe es für ihn nicht,dass er dir was tut.Man kann ihn schlecht einschätzen und da er nicht viel von sich preisgibt kann man nur spekulieren.Deswegen lass ich die restliche Arbeit den Jungs übrig''fing er an zu lachen'' Das ist ne Sache auf die ich nicht stolz bin,.Aber ich säuber mich immer danach:Das hätte ich nicht verraten sollen,jetzt wirst es mit den Küssen wahrscheinlich wengier werden oder''grinste er sie breit an ''Ja das Bett ist eine super Alternative zur Wanne und viel gemütlicher.Hauptsache dir gefällt mein Fell,da bin ich beruhigt.Aber in deiner Nähe bin ich lieber in menschlicher Gestalt unterwegs.So kann man viel mehr machen.Dann steig mal aus der Wanne damit ich dir folgen kann,Schatz''
avatar
sunshie

Anzahl der Beiträge : 1075
Anmeldedatum : 17.03.11
Alter : 29
Ort : Hagen

Nach oben Nach unten

Re: °|*Der sanfte Hauch der Finsternis*|°

Beitrag  Nini am So Jan 08, 2012 1:00 pm

(ich hab mich wieder selbst übertroffen Very Happy )


"Du solltest aber wieder lernen sie anzuwenden! Es wäre ziemlich schade wenn du deine Gabe vergeuden würdest, immerhin ist sie sehr nützlich und ich möchte gerne das du wieder anfängst damit zu eben, weil irgendwann bin ich vielleicht nicht da, oder einer der anderen Jungs..und dann könntest du dich zumindest mit deiner Gabe verteidigen! Nicht jeder ist eine Kämpfernatur und das verstehe ich auch, aber wenn man ein paar Tricks drauf hat, wie man sich vor dem bösen wehren kann, ist das nicht schlecht. Ich glaube du solltest mal mit nach unten in die Trainingshalle kommen und wir versuchen das in den Griff zu bekommen. Solche Kräfte kann man nur üben. Das ist nicht so wie bei mir..ich fasse andere an und schon weiß ich was los ist! Das ist bei dir da doch aktiver..als meine Gabe!" meinte er ernst zu ihr, brachte jedoch ein Lächeln zu stande, als ihm auffiel das es doch etwas zu ernst war. Er meitne das wirklich ernst! Immerhin konnte es draußen gefährlich werden und wer sagte das dieses Anwesen immer sicher sein würde? So könnte sie sich selbst helfen. "Naja das ist so ein Vampirding weißt du!" sagte er und fixierte sie mit seinem Blick. "Wir Vampire werden da schon ziemlich besitzergreifend wenn es um unsere Frauen geht. Das klingt vielelicht abschreckend, aber wenn Stammesgefährtinnen und Vampire erstmal im Blut vereint sind, stört es die Frauen nicht mehr. Ich meine das Alex jetzt nicht mal 2 Stunden auskommt..das ist...naja ich rede nicht weiter. Falls ich jemals eine Frau finden sollte...werde ich ja sehen wie das so ist!" lächelte er und nahm sich vor so niemals zu werden. "Taylor ist ein Werwolf..bei denen ist das doch anders. Sie prägen sich auf ihre Frauen...ich weiß nicht wie sie dann drauf sind!" meinte er überfragt. "Ich weiß auch nicht ob er das auf eine von uns überhaupt tut..ich kenne mich bei dieser Art nicht aus!" er grinste leicht. Als sie mit seinem Leben anfing stieß er einen langen Seufzer aus und in ihm währte sich sofort alles...aber so konnte es auch nicht ewig weitergehen. "Ich komme ursprünglich aus Texas!" lächelte er und drehte den Globus und zeigte darauf. "Also hab ich schon immer hier auf diesem Kontinent gelebt, aber bevor ich hier her kam...muss ich sagen das ich und meine Familie ziemlich oft umziehen mussten, kannst dir sicher denken warum? Wir sind nie gealtert, dass heißt ich war an verschiedenen Schulen, bis ich vom Aussehen her einfach zu alt wurde.Und so wie ich jetzt aussehe, werde ich immer aussehen. Wir bleiben irgendwann stehen und alter nicht mehr weiter. Ob du es glaubst oder nicht...ich bin mittlerweile schon 260 Jahre alt...ich weiß das ist schon sehr lange, aber Alex z.B. kommt auf die 600 Jahre..er ist wirklich schon Steinalt. Naja mit meinem Alter hab ich schon vieles mitgemacht!" er grinste als er zurückdachte. "Dafür das ich 1751 geboren wurde..bin ich doch jetzt sehr aufgeschlossen was euch Frauen betrifft oder?? Damals war das alles wirklich mehr als anders! Ich habe auch schon sehr viel von der Welt gesehen..wir waren nicht nur in Amerika. In meinen 260 Jahren hab ich ach schon einiges gesehen! Und manchmal vermisse ich das reisen ein wenig. Das tat ich gerne, auch wenn ich nur Nachts unterwegs sein konnte! Hmm...gibt es irgendetwas bestimmtes das du über mich wissen willst? Gerade hast du noch die Chance..ich bin heute irgendwie sehr redselig..!" murmelte er mit einem Lächeln auf den Lippen.



"Oh die Küsse werden auf gar keinen Fall weniger!" grinste ich und zog sein Gesicht zu mir runter und küsste ihn auf seine weichen Lippen und strich mit meinem Daumen über seine Wange. Erst nach einer schieren Ewigkeit löste ich mich erst wieder von ihm. "Ich hab dich doch schon gesehen, wie du diese Dinger mit deinem Wolfsmaul tötest..Also war ich darauf eigentlich schon irgendwie gefasst. Also es stört mich nicht, so lange du nicht Blut um den Mund hast...!" lächelte ich und setzte mich langsam auf. "Glaub mir so verrückt wie ich nach dir bin, kann mich das nicht davon abhalten dich zu Küssen Schatz! Und ich erwarte auch das du in meiner Nähe menschlich bist...oder was glaubst du wie das aussieht wenn du hier als Wolf rumläufst..dann müsste ich mir ja eine Leine anlegen das wäre nicht so toll, aber vielleicht hat es ja auch irgendwie was!" grinste ich und stieg aus der Wanne und wickelte mich in ein Handtuch ein und blickte zu ihm. "Ich warte dann im Bett auf dich!" schmunzelte ich und verschwand aus dem Badezimmer hinaus und suchte mir im Schlafzimmer ein langes T-Shirt raus und schlüpfte dann unter die dicke Bettdecke und machte es mir dort erstmal gemütlich und wartete dann darauf das er im Badezimmer fertig wurde.
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: °|*Der sanfte Hauch der Finsternis*|°

Beitrag  sunshie am So Jan 08, 2012 2:30 pm

(Da bin ich schon gespannt wie die absätze bei jason werden hahaha..wenn du dir schon was ausgesucht hast,kannst du ihn gerne machen hahah)

''Du hast recht mit dem was du sagst.Ich sollte vielleicht doch wieder damit anfangen.So lenk ich mich ein bisschen ab und komm nicht um vor langweile''lächelte ihn an ''Meg hat es auch schon versucht zu klären,ich glaube das muss man selbst durchleben um es zu verstehen.Es gibt nun mal Sachen im Leben die man es nicht immer erklären kann und dazu gehört das große Thema Liebe mit allem was dazu gehört.Mich wundert es sowieso warum ihr Taylor bei euch aufgenommen habt.Ich mein es kam bis jetzt in noch keiner Geschichte vor das Vampire und Werwölfe je zusammen gelebt haben.''sah ihn an ''Also für 260 siehst du wirklich super aus''konnte mir ein grinsen nicht verkneifen als er das Alter aussprach. ''Wow 1751,dass sind wirklich große Unterschiede zu der jetzigen Zeit.Ich meine ich kenn dieses Jahrzehnt nur aus den Geschichtsbüchern und man kennt Grundinfomationen die für diese Zeit wichtig waren,mehr aber nicht.Wenn man bedenkt aus welchem jahr stammt ist es beidruckend dass ihr mit der heutigen Zeit klar kommt und was ihr alles schon erlebt haben musst.Stimmt du bist sehr aufgeschlossen,immerhin bist du der einzige der nichts dagegen hat das Quinn mit euch kämpft und sicher auch noch andere Sachen die früher komplett anderes waren''automatisch dachte ich an meinen Geschichtsunterricht zurück.Es gab nicht nur Gutes in den letzten Jahhunderten''Du kommst aus also aus Texas, ich komm von Illinios.Aus dem Norden,was man super an meiner Hautfarbe erkennen kann.Weißer als weiß''grinste ihn an '' Dann haben wir noch was gemeinsam.''als er sagte das er auch gerne reiste''Ich habe auch schon einiges von der Welt gesehen,meine Eltern waren begeisterte Europafans.Einmal im Jahr ging es dorthin.Egal ob Italien,Spanien oder Frankreich.Aber weiter als Europa sind wir nie gekommen und natürlich Amerika.Einige Rundreisen gemacht.Ich glaube,wenn es was wichtiges zu besprechen gibt aus deiner Vergangenheit wirst du mir davon bestimmt mal erzählen. ''lächelte ich weiter'' Ich möchte kein Verhör starten oder dich auf den falschen Fuß erwischen, gerade läuft es mal gut und das wir uns über einige Sachen unterhalten gefällt mir''


''nein mit einer Leine um den Hals wäre ich nicht einverstanden''grinste er als er aus dem Bad mit einem Handtuch bedeckt erschien (die Fantasie geht durch Very Happy ;D Very Happy). Ich bleibe lieber so wie ich jetzt bin und so gefällt es mir auch besser.Die Wolfsgestalt nehm ich nur an,wenn ich kämpfen muss.Sonst eigentlich nicht.''ging zum Schrank und zog sich schnell um.Schlüpfte zu ihr unter die Bettdecke'' Das mit der Blutgeschichte wirst du nie sehen,davon halt ich selbet nicht viel und säubere mich immer sofort.Ekeliger Gedanke wenn es nicht so wäre''zog sie zu sich'' Mhm dann genießen wir mal die letzten Stunden bevor es zu schlafen kommt was''bevor sie antworten konnte legte er seine Lippen auf die ihre und küsste sie.Er bekam wirklich nicht genug von ihr und da sie jetzt zu einander gehörten,hatte er das Gefühl sie waren noch inniger auf einander eingestellt als ohnehin schon.was ihm mehr als zusagte.Endlich hatte er sein Gegenstück gefunden und konnte die Suche endlich abschließen.Er hat sie gefunden und würde sie nie wieder her geben
avatar
sunshie

Anzahl der Beiträge : 1075
Anmeldedatum : 17.03.11
Alter : 29
Ort : Hagen

Nach oben Nach unten

Re: °|*Der sanfte Hauch der Finsternis*|°

Beitrag  Nini am So Jan 08, 2012 2:51 pm

(du kannst es wohl gar nicht abwarten bis der Herr in Erscheinung tritt oder wie? Very Happy naja für ihn musst du dir dann aber eine Frau ausdenken, die irgendwie zu ihm passt Very Happy aber ich kann ihn nachher gerne einbauen, ich muss mir nur überlegen wie ich ihn einbaue! Very Happy hahaha ...mmm die Frau die er bekommt..könnte ja wirklich ganz zart, schüchtern und einfach das totale Gegenteil sein. Eine die viel besser zu Jake oder Nick passen würde...hahahahahah xD die werden sicher richtig eifersüchtig..wenn dieser gruselige Typ zuerst eine Frau bekommt und nicht sie xD )




"Und wenn du möchtest, helfe ich dir auch dabei..aber du kannst auch jemanden von den anderen fragen oder eine der Frauen! Irgendjemand hilft dir sicher, außer es ist dir lieber wenn du alleine arbeitest!" meinte er aber er wollte ihr zumindest seine Hilfe anbieten, damit es wenigstens so rüberkam...als würde er versuchen für sie zu interessieren, was er auch irgendwie wirklich tat. "Naja...das Thema Liebe bei Vampiren ist anders als das Thema Liebe bei den Menschen. Bei uns Vampiren ist das doch etwas sehr enges, intimes..schon alleine weil wir mit unseren Frauen eine Blutsverbindung eingehen, die sich erst durch den Tod einer der beiden Personen trennen lässt! Bis dahin ist man für immer an diese Person verbunden und man spürt sie immer. Egal wo sie ist..was sie tut..was sie fühlt..man bekommt alles mit. Das kann aber auch sehr vom Vorteil sein, weil wenn den Frauen etwas zu stößt und man hat eine Blutsverbindung weiß man das sofort und kann sie einfacher finden!" erklärter er ihr und war richtig verwundert, dass er über so ein Thema mit ihm sprach. Schön langsam war ihm doch wirklich nicht mehr zu helfen. "Ja aber Taylor ist etwas anders. Er wurde damals von seinen Eltern verwundet liegen lassen..sie dachten er wäre tot..und haben sich nicht einmal darum geschert was aus ihm wird! Ich habe ihn damals gefunden und mit ins Quartier genommen. Natürlich waren die anderen anfangs außer sich..ich meine er ist ein Werwolf..wir sind Vampire. Unsere Arten hassen sich und arbeiten gegeneinander, wobei wir teilweise die selben Ziele haben, aber das wird sich nie ändern! Naja Alex hat Taylor dann gefragt ob er wirklich loyal für uns arbeiten möchte und er hat eingewilligt udn dann auch seine Chance bekommen! SEitdem lebt er hier und wird nach und nach von den anderen akzeptiert!" offenbarte er ihr im SChnellverfahren die Geschichte, wie Taylor zu ihnen kam."Also ja ich bin so gesehen doch ein Urgesteint!" lachte er nun als er so darüber nachdachte. "Und ich kann dir sagen, vieles das in den GEschichtsbüchern steht ist so nicht passiert, aber ich glaube da könnten wir uns Jahre lang unterhalten!" guckste er amüsiert, da es da doch so einiges gab,dass in diesen Büchern beschönigt wurde. "So ist es Madame! Ich habe langsam angefangen mich den Zeiten anzupassen und hab keine Lust so in meiner Zeit gefangen zu bleiben! Das bringt mich doch nichts!" kicherte er und dachte zurück...das würde heutzutage wohl sehr komisch an kommen, dachte er sich. "Oh ja Europa ist eigentlich ganz schön, da hast du schon recht, aber Frankreich finde ich nicht ganz so toll, da würde ich dann doch eher Italien bevorzugen, wobei die Cotê d'azzure schon ganz schön ist!" meinte er nachdenklich. "Naja ich glaube das vielleicht irgendwann die Zeit kommen wird, wo ich dir Dinge erzählen werde, die keiner von den anderen weiß, aber ich bin noch nicht bereit dazu, glaube ich. Das meine Eltern von blutgierigen Vampiren ermodet wurde, weißt du ja bereits von Hailey und das ist erstmal auch das Wichtigste das du wissen musst..das andere...naja ich rede nicht gerne darüber!"



(*__* wenn ich mir das alleine schon vorstelle..der Typ..nur mit einem Handtuch um die Hüfte...ahhhh xD)


"Das hätte mich jetzt aber auch gewundert, wenn du davon begeistert wärst!" grinste ich ihm zu und ließ meinen Blick langsam über seinen Oberkörper wandern und grinste breit. Ich stützte meinen Kopf auf meiner HAnd ab um ihn besser betrachte und beobachten zu können. "Was hab ich nur für einen sexy Typen abbekommen!" meinte ich grinsend. "Gefällt mir sehr gut was ich da sehe!" schmunzelte ich und er konnte sich doch wirklich sehen lassen. Grinsend ließ ich mich von ihm an sich ziehen und schmiegte mich an seinen warmen Körper. Eine perfekte Wärmflasche..oder eher besser als eine Wärmflasche. Bevor ich noch irgendetwas sagen konnte lagen seine Lippen auf den meinen und raubten mir jegliche Antwort. Grinsend zog ich ihn an mich und erwiderte diesen Kuss nur zu gerne und musste bei seinen Gedanken gleich noch mehr lächeln, weil es mir über alles gefiel sie zu hören. Vor allem wenn es so schöne Gedanken waren und ich seine Gedanken genauso teilte und dasselbe über ihn dachte. Grinsend vergrub meine Hände an seinem Shirt und genoss seine Nähe und die Gefühle für ihn.
avatar
Nini

Anzahl der Beiträge : 9587
Anmeldedatum : 13.03.11
Alter : 27
Ort : Sevilla

Nach oben Nach unten

Re: °|*Der sanfte Hauch der Finsternis*|°

Beitrag  sunshie am So Jan 08, 2012 3:17 pm

(ich lass mich überraschen wie du ihn da stellst und dann man ich das gegenstück dazu hahah.Das wird den anderen beiden nicht gefallen,wenn er zu erst eine haben wird Very Happy)


''Ich würde es erst mal gerne allein versuchen,aber wenn es überhauot nicht klappt wende ich mich an dich.Danke für das Angebot.Ab und zu kommen gewisse Haltungen und Worte aus dir die man auf frühere Zeiten schließen kann.Das ist mir schon aufgefallen,deine Wortwahl fällt öfters mal anders aus,wie man sie heutzutage eigentlich benutzt.Ein bisschen muss man von der damaligen Zeit bei sich tragen oder''lächelte ihn an ''Ich find es sehr nett von euch,dass ihr ihn einfach bei euch aufgenommen habt.Das seine Eltern ihn einfach zurück gelassen haben ist wirklich unvorstellbar.So hat jeder seine Geschichte die man mit sich rumträgt''ging zurück zum Sessel und ließ mich dort nieder''Deswegen hinterfrag ich auch nichts.Die letzten Tage haben mir deutlich gezeigt,dass du darüber nicht sprechen willst und damit komm ich klar.Ja, Hailey hat mir ein bisschen was von deiner Familie erzählt,aber auch nicht alles.Ich glaube sie wollte mir nur klar machen,dass du trotz deiner Fassade eigentlich ganz nett bist''sah ihn an ''Durch diese Ereignisse bist du ebend zu dem geworden was du bist.Was man wirklich nachvollziehen kann.Ich wüsste nicht wie ich reagiert hätte mit Sicherheit wär ich in ein tiefes Loch gefallen und hätte auch eine Schutzhülle um mich herrum gebildet.Hailey hatte recht du hast 2 Gesichter,das Nette zeigst du sehr sehr selten,aber wenn es zum Vorschein kommt meinst du jedes deiner Worte und Gesten ernst.''ich sah ihn verwundert an''Warum glaubst du, dass du mir andere Dinge erzählen wirst,als du mit deinen Brüdern besprechen wirst.Vielleicht hab ich doch eine Frage an dich,kannst du diese alte Schrift lesen die man in diesen Malen findet.Meg scheint es zu können und weiß was drin steht.Doch sagen tut sie mir nichts,ausser das immer häufiger dein Name fällt.Das hat in den letzten Tagen ziemlich zugenommen,wenn ich ehrlich bin.WEnn du es könntest,würde ich es dir gerne zeigen und vielleicht kannst du mir dann sagen welcher Name drin


Er genoß es mit ihr zusammen zu sein und löste sich von ihr ''Ich bin auch stolz auf mein Körper,aber ich lass es nicht so raushängen wie Jake''grinste er breit '' Aber mich freut es natürlich wenn ich dir zusage.Aber es kommt nicht nur auf das Äußere an''zwinkerte er ihr zu ''Für manche ist das Äußere wichtige als der Charakter.Aber ich glaube das muss ich dir nicht sagen,wenn ich damit meine.Du hast dich sicher in den letzten Tage selbst ein Bild darüber machen können.Meine Vampirfreunde haben alle anderen Vorlieben und sind grundlegen verschieden,doch verbindet sie alle das gleiche Ziel und es wir niemals langweilig mit ihnen.Ich bin froh,dass du gut mit ihnen auskommst und auch mit den Frauen.''lächelte er und strich ihr eine Haarsträhne hinters Ohr'' Ich bin wirklich froh,das ich dich habe und das du nichts gegen das Sonnenlicht hast.So können wir auch mal was am Tag machen,wenn ich nicht auf Jagd bin.Mit den Anderen gestaltet sich das immer schwierig''
avatar
sunshie

Anzahl der Beiträge : 1075
Anmeldedatum : 17.03.11
Alter : 29
Ort : Hagen

Nach oben Nach unten

Re: °|*Der sanfte Hauch der Finsternis*|°

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 6 von 13 Zurück  1, 2, 3 ... 5, 6, 7 ... 11, 12, 13  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten